Sebastian Vettel

Sebastian Vettel ‐ Steckbrief

Name Sebastian Vettel
Beruf Formel-1-Rennfahrer
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Heppenheim
Grösse 175 cm
Gewicht 64 kg
Geschlecht männlich

Sebastian Vettel ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Sebastian Vettel ist der jüngste vierfache Weltmeister in Folge (2010 bis 2014) und schreibt damit Formel-1-Geschichte.

Seine Liebe zum Motorsport zeigt sich schon in der Kindheit: Als der kleine Sebastian drei Jahre alt ist, setzt sein Vater Norbert Vettel – der selbst hobbymässig im Bergrennsport aktiv ist – seinen Sohn in ein Kinder-Kartauto. Von da an ist er nicht mehr vom Lenkrad wegzubekommen. Die Familie unterstützt ihren Sohn von Beginn an, begleitet ihn zu internationalen Kartrennen und nimmt dafür finanzielle Einschränkungen in Kauf. 1998 wird Sebastian Vettel in das Förderprogramm des österreichischen Getränkeherstellers Red Bull aufgenommen. 2001 gewinnt Vettel unter anderem die deutsche und die europäische Juniorenkartmeisterschaft.

2003 wechselt Vettel in den Formelsport, wo er zunächst für BMW fährt. Er gewinnt fünf Rennen, wird Vizemeister und schliesslich Meister. Dabei stellt er mit 18 Siegen in 20 Saisonläufen seinen ersten Rekord auf. Nach einem kurzen, erfolgreichen Abstecher in die Formel-3-Euroserie erhält Vettel 2006 einen Formel-1-Testfahrervertrag bei BMW Sauber.

Bei seinem Debüt vor dem "Grossen Preis der Türkei" erreicht er als jüngster Fahrer der Geschichte der Formel 1 den ersten Platz beim Freitagstraining. Nebenbei beendet der Rennfahrer-Newcomer die Schule, indem er das Abitur mit einem Notendurchschnitt von 2,8 ablegt.

2007 soll es für Vettel bei der Formel 1 so richtig losgehen, zunächst als Test- und Ersatzfahrer für BWM Sauber. Als er es 2008 beim "Grossen Preis von Italien" in Monza auf die Pole-Position schafft, ist Vettel gerade einmal 21 Jahre alt. Wieder ein Rekord!

2009 wechselt Vettel zu Red Bull Racing. Im folgenden Jahr gewinnt er seinen ersten Weltmeistertitel beim Grossen Preis von Abu Dhabi, was ihn zum jüngsten Formel-1-Weltmeister der Geschichte macht. In den drei Jahren darauf kann er seinen Titel weiter verteidigen: 2011 holt er sich das zweite Mal den Weltmeistertitel beim Grossen Preis von Japan. Auch 2012 beim Grossen Preis von Brasilien und 2013 beim Grossen Preis von Indien gewinnt er die Weltmeisterschaften.

Seit 2015 geht Vettel für Ferrari an den Start, wird Teamkollege von Kimi Räikkönen und erhält einen Dreijahresvertrag. 2017 feiert Vettel seinen ersten Ferrari-Sieg in Monaco. Doch reicht es ingesamt nur noch für Rang zwei auf der Weltrangliste. 2019 rutscht er sogar auf Rang vier ab. Zwischenzeitlich erhält er mit Charles Leclerc einen neuen Teamkollegen.

Privat lebt Sebastian Vettel mit seiner Freundin Hanna Sprater und den beiden Töchtern Emilie (geboren 2014) und Matilda (geboren 2015) in der Schweiz.

Sebastian Vettel ‐ alle News

Ferrari hat seine Piloten Sebastian Vettel und Charles Leclerc nach dem folgenschweren Zusammenstoss in Sao Paulo zur internen Aufarbeitung gebeten. Zuvor hatten sich Vettel und Leclerc in TV-Interviews gegenseitig die Schuld am Desaster gegeben.

Was für ein Drama! Wenige Runden vor Schluss krachen Sebastian Vettel und Charles Leclerc in Brasilien zusammen. Beide fallen aus. Der Zoff der Stallrivalen eskaliert endgültig. Max Verstappen gewinnt das vorletzte Formel-1-Rennen der Saison.

Sebastian Vettel verpasst den besten Startplatz fürs Brasilien-Spektakel. Einer ist schneller, Max Verstappen. Die zweite Pole erst für den Niederländer. Eine, die ihm besonders gefallen dürfte, erst recht vor Ferrari. Lewis Hamilton wird Dritter.

Der Vertrag von Sebastian Vettel mit Ferrari läuft nach der nächsten F1-Saison aus. Dass er seine Karriere im Anschluss daran beendet, ist für den Rennfahrer aktuell unwahrscheinlich. 

Es ist ein harter Kampf, doch Michael Schumacher gewinnt ihn gegen Widersacher Damon Hill. 1994 hat Deutschland endlich einen Formel-1-Weltmeister - obwohl er im letzten Rennen von der Strecke fliegt. Sebastian Vettel erinnert sich.

Sebastian Vettel und sein Ferrari-Rennstall geraten in Erklärungsnot. Haben sich die Italiener zu mehr Leistung für ihren Motor getrickst? Der komplexe Fall in der Formel 1 hat viel Konfliktpotenzial.

Lewis Hamilton hat sich am Sonntag beim Grossen Preis der USA in Austin erneut zum Weltmeister der Formel 1 gekürt. Doch der sechste WM-Titel des Mercedes-Piloten rückte aufgrund von Betrugsvorwürfen gegenüber Ferrari in den Hintergrund.

Die Entscheidung ist gefallen: Lewis Hamilton ist vorzeitig wieder Formel-1-Champion. Schon zwei Rennen vor Saisonschluss ist der Mercedes-Pilot nicht mehr einzuholen. Einen bitteren Tag in Texas erlebt Sebastian Vettel.

Valtteri Bottas hat sich die Pole Position für den Grossen Preis der USA gesichert.

Sebastian Vettel staunt nicht schlecht, als er im Training zum Grossen Preis der USA plötzlich Drogen riecht, wohlgemerkt während der Fahrt. Die wird auf dem Schrott-Asphalt von Austin zur Qual. Lewis Hamilton klagt über Kopfschmerzen.

Lewis Hamilton ist zum Auftakt des Grossen Preises der USA nicht zu schlagen und fährt der Weltmeisterschaft entgegen. Sebastian Vettel kann mit der Spitze nicht ganz mithalten und wird in Austin Vierter.

Lewis Hamilton ist nach seinem Sieg im Grand Prix von Mexiko der sechste WM-Titel in der Formel 1 praktisch nicht mehr zu nehmen. Michael Schumachers Vorsprung schmilzt dann auf eine Weltmeisterschaft zusammen.

Die Formel 1 startet in die neue Saison. Am 15. März startet der Kampf um den WM-Titel traditionell im australischen Melbourne. Insgesamt warten wie im vergangenen Jahr 21 Rennen auf Fahrer und Teams. Dabei macht der Formel-1-Zirkus auch in Deutschland Halt.

Die Formel-1-Qualifikation in Mexiko hat ein Nachspiel für Max Verstappen. Der Niederländer muss die Pole Position räumen. Damit geht eine Ferrari-Serie weiter.

Lewis Hamilton könnte recht behalten: Ein vorzeitiger Titelgewinn in Mexiko scheint angesichts der Stärke der Konkurrenz eher unwahrscheinlich. Im Training trumpft Sebastian Vettel auf.

Mercedes verpasst beim Grossen Preis von Japan den Doppelsieg, macht aber trotzdem die Weltmeisterschaft perfekt. Sebastian Vettel landet auf Platz zwei.

Sebastian Vettel hatte sich bei dem Formel-1-Rennen in Japan die Pole Position gesichert, einen spannenden Zweikampf auf den letzten Metern geliefert, das Rennen konnte er aber nicht für sich entscheiden. 

Dem grossen Preis von Japan kommt ein Taifun in die Quere. Das Qualifying wurde deswegen auf den Renntag am Sonntag verschoben. So sieht jetzt der Notfallplan aus.

Ferrari ist in Sotschi auf dem Weg zu einem Doppelsieg, weil Sebastian Vettel und Charles Leclerc die Mercedes von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas abhängen. Letzten Endes aber siegt Hamilton vor Bottas und Leclerc. Der schimpft erst über Vettel, rudert dann aber zurück.

Wegen eines Defekts an seinem Ferrari ist Sebastian Vettel beim grossen Preis von Russland in Sotschi ausgeschieden. Den Sieg sicherte sich Lewis Hamilton. 

Nach seinem Sieg in Singapur kommt Sebastian Vettel selbstbewusst nach Sotschi. In Russland gab es bislang noch keinen Sieg für den Ferrari-Star. Das will er am Sonntag ändern. Aber auch sein Stallrivale Charles Leclerc ist heiss auf den Pokal.

In Sotschi geht der Kampf um die Vormachtstellung bei Ferrari in die nächste Runde. Nach seinem Sieg in Singapur hat Sebastian Vettel vor dem Grossen Preis von Russland viel Selbstvertrauen.

Die Niederlage in Singapur hat Mercedes getroffen. Auch in Sotschi rechnet Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton mit Ferrari und Sebastian Vettel. Doch für die Silberpfeile gibt es auch Grund zur Hoffnung.

Nach mehr als einem Jahr hat Sebastian Vettel wieder ein Formel-1-Rennen gewonnen. Als wichtige Motivation nennt der Ferrari-Pilot Briefe von Fans.

Nach zwei Siegen in Folge für Ferraris Neuling Charles Leclerc bricht in Singapur dessen Teamkollege Sebastian Vettel den Bann und gewinnt erstmals in der laufenden WM-Saison einen Formel-1-Grand-Prix.