• Der FC Bayern verliert eine Woche nach dem Gewinn der Meisterschaft in Mainz.
  • Und auch der BVB hat das Nachsehen.
  • Derweil spitzt sich der Abstiegskampf weiter zu.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Vorentscheidung vertagt! Der Kampf gegen den Abstieg aus der Bundesliga bleibt spannend. Zwei späte Tore sowohl beim 1:1 von Arminia Bielefeld gegen Hertha BSC als auch beim 1:1 des VfB Stuttgart gegen den VfL Wolfsburg am Samstag verhinderten klarere Verhältnisse zwei Spieltage vor dem Saisonende.

Bielefeld (27 Punkte) hat hinter Stuttgart (29) auf dem Relegationsplatz und den Berlinern (33) auf Platz 15 die schlechtesten Voraussetzungen.

FC Bayern verliert in Mainz und der BVB gegen Bochum

Meister FC Bayern verlor am Samstag mit 1:3 beim FSV Mainz 05, der Tabellenzweite Borussia Dortmund kassierte trotz der drei Tore von Erling Haaland gegen den VfL Bochum ein 3:4 Der 1. FC Köln ist nach dem 4:1 (2:0) beim FC Augsburg weiter auf Kurs Europapokal.

In Bielefeld sahen die Fans eine an Höhepunkten arme erste Halbzeit mit wenigen Schüssen auch nur in die Richtung der Tore. Die Gäste aus Berlin waren zunächst leicht überlegen, blieben aber im 21. Spiel dieser Saison ohne eigenen Treffer in den ersten 45 Minuten. Bei der Arminia war es sogar das 23. Spiel. Lucas Tousart liess die Hertha-Fans nach einer Ecke in der 54. Minute jubeln. Joakim Nilsson (90. +1 Spielminute) verhinderte aber die Berliner Party.

Für den VfB verschlechterte sich die Ausgangslage nach dem 0:1 durch John Anthony Brooks (13.) per Kopf nach einem Eckball. Die Stuttgarter taten sich im Anschluss sehr schwer und konnten sich kaum Chancen erspielen. Dann traf Chris Führich (89.) doch noch.

Haaland-Dreierpack gegen Bochum

Meister Bayern kassierte in der 18. Minute das erste Gegentor durch Jonathan Burkardt. Die Mainzer hatten zuvor zweimal die Latte getroffen und waren in der Anfangsphase das klar bessere Team - Moussa Niakhaté (27.) untermauerte die Überlegenheit mit seinem Tor. Weltfussballer Robert Lewandowski (33.) erzielte zwar den Anschlusstreffer, Leandro Barreiro (57.) traf aber wieder für Mainz.

Der BVB geriet durch frühe Gegentore von Sebastian Polter (3.) und Gerrit Holtmann (8.) in Rückstand. Zwei von Haaland (18. und 30.) verwandelte Handelfmeter brachten Dortmund zurück in die Partie, ehe der Norweger in der 62. Minute auch das dritte BVB-Tor erzielte. Doch Jürgen Locadia (81.) und Miloš Pantović (85./Handelfmeter) drehten die Partie wieder.

Jan Thielmann (12.) brachte Köln in Augsburg in Führung, Mark Uth (15.) legte früh nach - nach Vorlage von Thielmann. Anthony Modeste (63.) verwandelte dann einen Foulelfmeter zu seinem 18. Saisontor und traf auch noch in der 77. Minute. Florian Niederlechner (73.) hatte zwischenzeitlich verkürzt. Mit 52 Punkten ist der FC Tabellensechster. (dpa/msc)

Wataru Endo, Benno Schmitz, Marvin Schwäbe, VfB Stuttgart, 1. FC Köln, Bundesliga, 34. Spieltag
Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2021/22: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Augenblicke der Bundesliga-Saison 2021/22: Hier finden Sie - regelmässig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.