• Die Top-Stars des FC Bayern München verdienen zweistellige Millionenbeträge.
  • Die Gehälter der übrigen rund 1.000 Mitarbeitenden sind weniger bekannt.
  • Medienberichte und eine Online-Plattform verschaffen einen Eindruck von den Verdienstmöglichkeiten der Angestellten.

Mehr aktuelle News zum FC Bayern finden Sie hier

Der FC Bayern München gilt in Deutschland als der Verein der Grossverdiener. Stürmer Robert Lewandowski soll laut "bild.de" der Top-Verdiener des FC Bayern München sein und im Tripple-Jahr 2020 angeblich 26 Millionen Euro verdient haben.

Auch andere Stars wie Manuel Neuer, Leroy Sane, Thomas Müller oder Joshua Kimmich kassieren geschätzte 15 bis 20 Millionen Euro im Jahr. Doch nicht nur die Spieler kosten Geld. In der Saison 2020/2021 beliefen sich die Personalkosten auf insgesamt 348,9 Millionen Euro.

Ein Grossteil davon mag auf den Konten der namhaften Spieler landen. Doch bei mehr als 1.000 Mitarbeitern, die der Verein beschäftigt, schlagen auch die übrigen Personalkosten ordentlich zu buche. An der Spitze der Nicht-Fussballspieler dürfte Trainer Julian Nagelsmann stehen. Sein Jahresgehalt wird von der "tz" auf acht Millionen Euro geschätzt.

Doch was verdienen die Mitarbeitenden, die nicht im öffentlichen Fokus stehen und dennoch für den Verein von grossem Wert sind?

Teammanagerin Kathleen Krüger soll zu den Top-Verdienern zählen

Laut "Sport Bild" steht die Teammanagerin Kathleen Krüger hier mit einem Jahresgehalt von rund 200.000 Euro mit an der Spitze. In ihre Verantwortung fallen die Logistik und Organisation rund um das Team. Dazu zählen zum Beispiel die Auswärtsfahrten. Direktoren sollen im Durchschnitt ebenfalls etwa 200.000 Euro im Jahr verdienen.

Die Gehälter vieler weiterer Mitarbeitenden bewegen sich im normalen Bereich. Bei der Online-Plattform "kununu" wird das Brutto-Jahresgehalt eines Software-Entwicklers mit 53.300 Euro im Jahr angegeben, das Gehalt eines Teamleiters mit 66.700 Euro. HR-Manager sollen etwa 47.400 Euro verdienen, Sachbearbeiter im Personalwesen 44.700 Euro, Einzelhandelskaufleute 28.700 Euro.

Wichtig: Die Zahlen von "kununu" beruhen nicht auf Angaben des FC Bayern München, sondern resultieren aus Angaben von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die tatsächlichen Gehälter können sich natürlich unterscheiden.

Die "Sport Bild" berichtet, dass das Brutto-Monatsgehalt eines FCB-Mitarbeitenden im unteren Segment bei 3.000 Euro im Monat liegen soll. Hinzu kämen allerdings verschiedene kleinere Vorteile.

Mitarbeitende sollen sich beim Anteilseigner Audi Autos zu besonders günstigen Konditionen leasen können. Zudem ist das Essen in der Kantine, wo das Team von Star-Koch Alfons Schuhbeck das Essen zubereitet, kostenlos. Ebenfalls vorteilhaft für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Je nachdem wie hoch der Gewinn der Profi-AG ausfällt, gibt es eine Bonuszahlung. Dadurch kommt im Normalfall noch einmal ein Monatsgehalt hinzu.

Lesen Sie auch: Uli Hoeness über Gehalts-Wahnsinn im Fussball: "Es muss Grenzen geben"

12 Euro die Stunde für die Ordner

Damit der Spielbetrieb funktioniert, sind neben den Festangestellten viele Mini-Jobber auf 450-Euro-Basis notwendig. Ordner sollen laut "Sport Bild" dabei 12 Euro die Stunde verdienen, Mitarbeitende im Fanshop in den ersten zwei Jahren 11 Euro die Stunde.

An spielfreien Tagen finden, sofern die Corona-Pandemie dies zulässt, Stadionführungen statt. Im Schnitt läuft ein Guide fünf Touren und bekommt dafür laut dem Bericht rund 100 bis 130 Euro.

Zuletzt schrieb der FC Bayern als Arbeitgeber allerdings keine guten Schlagzeilen. Der Vereinsboss Oliver Kahn hat Ende Dezember gegenüber der dpa bestätigt, dass es Ermittlungen gegen den Vorstand seines Vereins wegen möglicher Verstösse gegen das Mindestlohngesetz gibt.

Laut einem Bericht von "sportschau.de" gäbe es mutmassliche Mindestlohn-Vergehen in den Nachwuchsleistungszentren. Kahn versprach, mit den Behörden zu kooperieren.

Verwendete Quellen:

  • tz.de: Turbulente Tage beim FC Bayern: Nagelsmann-Deal perfekt - muss Flick seinen DFB-Wechsel selbst bezahlen?
  • bild.de: Bayerns Gehalts-Tabelle im TV diskutiert
  • kununu.com: FC Bayern München AG
  • sportbild.bild.de: Das verdient man bei Bayern!
  • sportschau.de: Strafverfahren gegen Vorstand des FC Bayern
Interessiert Sie, wie unsere Redaktion arbeitet? In unserer Rubrik "Einblick" finden Sie unter anderem Informationen dazu, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte kommen.
Bildergalerie starten

Schonmal 0:4 in Gladbach zur Pause: Die höchsten Pleiten des FC Bayern München

Niederlagen des FC Bayern München sind im Verlaufe der Jahrzehnte immer seltener geworden, zum Leidwesen der Konkurrenz. Das Pokalspiel in Gladbach aber beweist: Auch beim Rekordmeister spielen nur Menschen. Und die sind fehlbar. Früher war das nicht anders. Ein Rückblick auf Watschn für die Bayern.