Der französische Weltmeister Antoine Griezmann verlässt Atletico Madrid im Sommer und wird damit den Transfermarkt im europäischen Fussball mächtig ankurbeln.

Mehr Sport-Themen finden Sie hier

Frankreichs Fussball-Weltmeister Antoine Griezmann wird Atlético Madrid nach dieser Saison verlassen. Das verkündete der Offensivspieler am Dienstagabend in einem vom spanischen Spitzenclub über Twitter verbreiteten Video.

"Es waren fünf unglaubliche Jahre, vielen Dank für alles, ich trage euch in meinem Herzen", sagte der 28-Jährige unter anderem in der rund zweiminütigen Botschaft.

Für welchen Club er künftig spielen wird, liess Griezmann offen. Als Interessent gilt unter anderem der FC Barcelona. Im Vorjahr hatte Griezmann seinen Kontrakt mit Atlético noch bis 2023 verlängert. Die Transfersumme dürfte bei über 100 Millionen Euro liegen. In dieser Saison wurde Griezmann mit Atlético in der spanischen Meisterschaft Zweiter hinter Barça.

Antoine Griezmann: Champions League Finale 2016 mit Atlético

Griezmannn war 2014 von Real Sociedad San Sebastian nach Madrid gewechselt. Mit Atlético gewann er wenige Wochen vor dem WM-Sieg mit Frankreich vor einem Jahr die Europa League.

Im Finale der Champions League unterlag er 2016 gegen Lokalrivale Real Madrid. Nach dem zweiten Platz bei der Heim-EM mit Frankreich im gleichen Jahr war er zum besten Spieler des Turniers gekürt worden.

(dpa/fra/msc)

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 18/19: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2018/2019: Hier finden Sie - regelmässig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.