Atlético Madrid

Sommerpause bedeutet heisse Transferphase: In der Bundesliga startet die Wechselzeit am 1. Juli, doch schon vorher gibt es jede Menge Gerüchte. In unserem Transferticker halten wir Sie über Spekulationen und vollzogene Transfers in der Bundesliga auf dem Laufenden. Auch über Wechsel von internationalen Spitzenspielern informieren wir sie in unserem Transfergerüchte-Ticker.

Unsere Redaktion macht den Transfercheck bei den Top-Sieben der vergangenen Bundesliga-Saison.

Die Kuh ist vom Eis: Nach monatelangen Gerüchten und anschliessendem Tauziehen zwischen Atlético Madrid und dem FC Barcelona vermelden die Katalanen die Verpflichtung des französischen Torjägers Antoine Griezmann zur kommenden Saison.

Lucas Hernandez war bisher beim Atletico Madrid. Der gebürtige Franzose sagte in München, er wird auf dem Rasen beweisen, dass er die Investition des FC Bayern wert ist.

Mit ein paar Sätzen auf Deutsch führt sich der französische Rekordeinkauf Lucas Hernández beim FC Bayern München ein. Der Kritik an der Transferpolitik des FC Bayern München begegnet Karl-Heinz Rummenigge mit einem Versprechen.

Der Transfermarkt kommt immer mehr in Bewegung. Ein spanischer Club ist dabei besonders aktiv.

Die Personalie Mats Hummels überstrahlt vieles. Verlässt der ehemalige Nationalspieler nun den FC Bayern? Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat noch einiges vor. Derweil scheint ein Superstar nicht nach München zu wechseln.

Seit Monaten wird wild über die Zukunft von Antoine Griezmann spekuliert. Nun sorgt Miguel Ángel Gil Marín, Geschäftsführer von Atlético Madrid, für Klarheit: Der Stürmer soll künftig für den FC Barcelona auflaufen.

Es war ein typischer Hoeness-Satz. Ausgesprochen Ende Februar im Sport1 Doppelpass mit dem typischen angriffslustigen Hoeness-Funkeln in den Augen. Das Double war damals alles andere als sicher, doch Hoeness verspürte durch ein ordentliches 0:0 gegen den FC Liverpool in der Woche zuvor ordentlich Rückenwind. 

Frankreichs Fussball-Weltmeister Antoine Griezmann wird Atlético Madrid nach dieser Saison verlassen.

Der FC Bayern München und Borussia Dortmund ringen nicht nur um die Deutsche Meisterschaft miteinander. Die beiden besten Bundesliga-Klubs buhlen auch um den gleichen Spieler.

Der FC Bayern bastelt an seinem Kader für die kommende Saison. Drei neue Spieler haben die Münchner sich bereits gekauft, weitere Stars sollen folgen. Nach einer "Übergangssaison" will der deutsche Rekordmeister ab dem nächsten Jahr wieder um die Champions League spielen.

Der FC Bayern hat seinen Wunschspieler Lucas Hernández von Atlético Madrid verpflichtet. Dafür zahlt der Bundesligist eine vereinsinterne Rekordablöse von 80 Millionen Euro, wie der Verein am Mittwoch mitteilte.

Der französische Weltmeister Lucas Hernández verlässt nach zwölf Jahren Atlético Madrid und schliesst sich ab Sommer 2019 dem FC Bayern München an. Der Rekordmeister bestätigte den Wechsel. Hernández kostet die Bayern 80 Millionen Euro Ablösesumme. Damit wird der 23-Jährige zum bisher teuersten Einkauf in der Geschichte der Bundesliga.

Der FC Bayern München hat angeblich einen Rekordtransfer abgewickelt. Der seit Monaten kolportierte Wechsel des französischen Weltmeisters Lucas Hernández von Atlético Madrid an die Isar soll unter Dach und Fach sein.

Fussball-Superstar Cristiano Ronaldo droht wegen seiner provokanten Jubelpose im Champions-League-Achtelfinale gegen Atlético Madrid eine Strafe.

Es ist absolut eindeutig, wem Cristiano Ronaldos provokanter Jubel im Match gegen Atlético Madrid gilt: dem gegnerischen Trainer Diego Simeone. Der nimmt es  gelassen.

Cristiano Ronaldo kann vom sechsten Gewinn der Champions League träumen. Atlético Madrid besiegte der portugiesische Nationalspieler von Juventus Turin im Alleingang.

Es wird wieder königlich: Das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League zwischen Manchester City und Schalke 04 steht an. Königsblau muss gewinnen, um weiterzukommen. Einfach wird das nicht. Juventus Turin empfängt zudem Atlético Madrid. Wo gibt es die Partien zu sehen? Alle Informationen in der Übersicht.

Juventus Turin verpasst ohne Sami Khedira im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Atlético Madrid eine gute Ausgangsposition. Mehrmals im Mittelpunkt steht der deutsche Schiedsrichter.

FC Schalke 04 trifft im Champions-League-Achtelfinale auf Manchester City. Zeitgleich empfängt Atletico Madrid den italienischen Serienmeister Juventus Turin.

Sorge um Sami Khedira: Der Fussball-Star musste am Herzen operiert werden. An Fussball ist vorerst nicht zu denken.

Besorgniserregende Nachricht für Sami Khedira: Der frühere deutsche Nationalspieler fällt wegen Herzproblemen für unbestimmte Zeit aus und wird seinem Klub Juventus Turin nicht im Champions-League-Duell bei Atletico Madrid zur Verfügung stehen.

Ein Wechsel des französischen Fussball-Weltmeisters Lucas Hernandez von Atletico Madrid zu Bayern München scheint für die Winterpause vom Tisch.

Der teuerste Einkauf der Bundesliga-Geschichte ist angeblich fix: Spanische Medien melden, der französische Weltmeister Lucas Hernandez habe einem Vierjahresvertrag beim FC Bayern München zugestimmt. Gleichzeitig trage sich Mats Hummels mit Abwanderungsgedanken. Der FC Bayern dementiert beides.