Ella Endlich

Ella Endlich ‐ Steckbrief

Name Ella Endlich
Beruf Sänger
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Weimar
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Geschlecht weiblich
Links www.ellaendlich.de

Ella Endlich ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Ella Endlich kam am 18. Juni 1984 als Jacqueline Zebisch in Weimar auf die Welt.

Ihre Liebe zur Musik entdeckte die Tochter des Komponisten Norbert Endlich bereits in jungen Jahren. 1989 zog sie mit ihren Eltern nach West-Berlin, wo sie in den legendären Hansastudios zum ersten Mal als Zehnjährige hinter dem Mikrofon stand. Daraufhin wurde sie als Backgroundsängerin für die ZDF-Hitparade engagiert. In den späten 90er-Jahren feierte sie unter dem Künstlernamen Junia mit Songs wie "It’s Funny" oder "My Guy" erste Erfolge in den Charts. Parallel absolvierte sie eine studienvorbereitende Musical-Ausbildung, lernte dann Schauspiel an der Bayerischen Theaterakademie. In dieser Zeit stand sie mehrfach auf der Bühne, unter anderem bei den Bregenzer Festspielen. 2005 durfte sie ihr Diplom der Bayerischen Theaterakademie August Everding entgegen nehmen. Es folgten Jahre als Musical-Darstellerin in Stücken wie "Moulin Rouge", "Grease", "Das Phantom der Oper" und "Heidi". Auch als Theaterschauspielerin war sie gefragt und wirkte zum Beispiel in "Der Steppenwolf" mit. Im Jahr 2009 landete sie dann mit "Küss Mich, Halt Mich, Lieb Mich" einen Hit. Der Song erschien unter dem Pseudonym Ella Endlich und schaffte es bis auf Platz 12 der deutschen Single-Charts. Für den weihnachtlichen Hit wurde sie mit einer goldenen Schallplatte geehrt und in zahlreiche TV-Sendungen eingeladen. Ein Jahr darauf veröffentlichte sie ihr erstes Album unter dem neuen Künstlernamen, wenig später erschien das zweite Album. 2014 wechselte sie das Management und brachte 2016 erneut ein Album raus. Mit dem Song "Adrenalin" nahm sie am Vorentscheid des Eurovision Song Contest teil. In der RTL-Show DSDS ist sie im Jahr 2018 Teil der Jury.

Ella Endlich ‐ alle News

Besonderes Familienfoto: Zum ersten Mal zeigte sich TV-Moderatorin Carmen Nebel bei einer Veranstaltung mit der ganzen Familie. Beim "SchlagerOlymp" in Berlin war sowohl ihr Sohn Gregor Nebel, ihr Partner Norbert Endlich und dessen Tochter, Schlagersängerin Ella Endlich, dabei.

Michael Wendler und Laura Müller geben gerne intime Details aus dem Liebesleben preis. Doch was hält Schlager-Kollegin Ella Endlich davon?

Ella Endlich feiert ihr Comeback: Nach drei Monaten auf der "Let's Dance"-Tanzfläche steht sie wieder auf der Gesangsbühne!

Dank seiner Sympathien beim Publikum gewinnt Ex-Handballprofi Pascal Hens "Let's Dance" hauchdünn vor einer brillant tanzenden Ella Endlich. Den meisten Beifall im Finale bekam ein anderer.

Ex-Handballer Pascal Hens (39) hat die RTL-Show "Let's Dance" gewonnen. Im Finale der zwölften Staffel am Freitagabend setzte er sich mit seinen drei Tänzen gegen die Konkurrenz durch.

Am heutigen Freitagabend steht das grosse Finale der RTL-Tanzshow "Let's Dance" an. Pascal Hens, Benjamin Piwko und Ella Endlich sind die verbliebenen Promi-Tänzer im Rennen um die Trophäe des "Dancing Star 2019". Doch für die Sängerin hätte sich der Titeltraum am Donnerstag beinahe ausgeträumt.

Auf Twitter wird "Let's Dance"-Finalistin Ella Endlich harsch kritisiert: Sie habe eine Tanzausbildung, werfen ihr einige Fans der Show vor. Dadurch sei sie im Vorteil gegenüber den anderen Kandidaten. Jetzt hat die Sängerin sich selbst dazu geäussert.

Ella Endlich, Valentin Lusin und Renata Lusin tanzen Rumba. Dabei sorgen sie für eine spektakuläre Show.

Die Szene hatte prickelnde Erotik. Ella Endlich und Profitänzerin Renata Lusin küssten sich sekundenlang im Scheinwerferlicht. Durch diesen wohl bewegendsten Momente dieser "Let's Dance"-Staffel verlor vor allem Juror Jorge González völlig seine eigene Orientierung. Er kündigte an: "Ich glaube, ich werde hetero heute. O.k., vielleicht auch lesbisch." Und es wäre nicht die einzige Premiere gewesen.

In der zweiten Live-Show von "Let's Dance" wollten die Juroren bereits einen besten Tanz in der Geschichte des Formats gesehen haben. Bei so viel Lob mussten doch Tränen fliessen, oder?

Endlich stehen alle 14 "Let's Dance"-Kandidaten fest: Bei den sieben weiblichen VIPs handelt es sich laut RTL um Kerstin Ott, Barbara Becker, Nazan Eckes, Ella Endlich, Sabrina Mockenhaupt und Evelyn Burdecki. Diese sieben Herren machen die Besetzung komplett: Oliver Pocher, Pascal Hens, Benjamin Piwko, Thomas Rath, Jan Hartmann, Özcan Cosar und Lukas Rieger.

Gewohnt unverblümt stellte Dieter Bohlen vergangene Woche via Instagram klar, dass die letzte DSDS-Jury für ihn "eine Katastrophe" war. Schlagerstar Ella Endlich ist damit allerdings so gar nicht einverstanden.

Pascal Hens setzt sich im Finale der RTL-Tanzshow gegen Konkurrentin Ella Endlich durch. Nach der Verkündung des Urteils herrscht grenzenloser Jubel.

Liebes-Aus bei Ella Endlich: In einem Interview verrät die DSDS-Jurorin, dass sie und ihr Freund sich vor Kurzem getrennt haben.

Ella … wer? Carolin … hö? Und was für ein Mousse? Nicht jeder dürfte die neuen DSDS-Juroren neben Dieter Bohlen kennen. Wir stellen Ihnen die drei Neuen bei "Deutschland sucht den Superstar" vor: Ella Endlich, Carolin Niemczyk und Mousse T.

Neue Jury, weniger Folgen und viele kleine Änderungen: "Deutschland sucht den Superstar" geht Anfang 2018 bereits in seine 15. Staffel. Trotz aller Änderungen poliert RTL nur die Oberfläche des DSDS-Konzepts.

Jury-Wechsel bei DSDS: Neben Dieter Bohlen werden 2018 Mousse T., Carolin Niemczyk und Ella Endlich über die Kandidaten richten.

Nachdem die Nominierung von Xavier Naidoo wieder zurückgezogen wurde, wollen nun gleich zehn sehr unterschiedliche Bands und Musiker für Deutschland zum Eurovision Song Contest ...