Richard Gere

Richard Gere ‐ Steckbrief

Name Richard Gere
Beruf Schauspieler, Produzent, Gastronom, Musiker
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Philadelphia (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Grösse 176 cm
Gewicht 74 kg
Familienstand geschieden
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerBarbra Streisand, Cindy Crawford
Augenfarbe braun

Richard Gere ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Richard Gere ist neben George Clooney der Prototyp des grau melierten Hollywoodbeaus schlechthin. Der Steckbrief des Schauspielers beginnt mit Auftritten in Broadway-Produktionen.

Richard Gere kam 1949 in Philadelphia auf die Welt und wuchs auf einer Farm bei Syracuse (New York) auf. Der Sohn eines Versicherungsvertreters und einer Hausfrau hat drei Schwestern und einen Bruder. Ursprünglich hegte Gere grosse musikalische Ambitionen: Unter anderem lernte er früh Klavier, Gitarre, Trompete und Schlagzeug, wirkte später auch als Komponist für das Studententheater. Durch ein Sportstipendium kam er 1967 als Philosophie-Student an die University of Massachusetts. Das Studium brach Richard Gere allerdings zwei Jahre später ab. Parallel dazu sammelte er erste schauspielerische Erfahrungen am Broadway. Im Jahr 1973 verschlug es ihn nach London, wo er im Musical "Grease" spielte. Die erste Filmrolle folgte 1975 in "Der einsame Job". Der Durchbruch liess allerdings noch fünf Jahre auf sich warten: Nachdem Gere 1980 in "American Gigolo" ("Ein Mann für gewisse Stunden") spielte, avancierte er zum Sexsymbol. Da auch eine gehörige Portion Talent vorhanden war, erhielt er die Hauptrolle in "Ein Offizier und Gentleman". Im Jahr 1990 wurde Gere an der Seite von Julia Roberts mit "Pretty Woman" endgültig zu einem internationalen Filmstar. Weitere bekannte Filme mit Richard Gere sind "Looking for Mr. Goodbar", "First Knight" und "Primal Fear". Im Musical "Chicago" konnte er an seine Tanztheaterzeit anknüpfen. Bei einer Nepal-Reise Ende der 1970er-Jahre entdeckte der Schauspieler die asiatische Spiritualität. Seit Anfang der 1990er-Jahre bekennt er sich offiziell zum buddhistischen Glauben und gilt als Vertrauter des Dalai Lama. Nachdem er im Rahmen der Oscar-Verleihung 1993 öffentlich die chinesische Tibet-Politik anprangerte, wurde er zur Persona non grata in China erklärt. Gere, der vom People-Magazin zum "Sexiest Man Alive" gewählt wurde, setzte sich dennoch immer wieder für Tibet ein. Der Schauspieler war zwischen 1991 und 1995 mit dem Topmodell Cindy Crawford verheiratet. Später ehelichte er die Schauspielerin Carey Lowell. Nach elf Ehejahren haben sich Gere und Lowell im September 2013 voneinander getrennt und wurden 2016 geschieden. 2015 zeigte sich der Schauspieler erstmals mit seiner neuen Gefährtin Alejandra Silva in der Öffentlichkeit. Die über dreissig Jahre jüngere Spanierin ist Unternehmerin und besitzt ein Hotel.

Richard Gere ‐ alle News

Video Babyglück

Babyglück im hohen Alter: Richard Gere wird mit 70 noch einmal Vater

Stars & Prominente

Wird Richard Gere mit 70 Jahren zum dritten Mal Vater?

Unterhaltung

Europa-Premiere von Musical "Pretty Woman" - viel Applaus

Galerie TV, Film & Streaming

Richard Gere wird 70: Wegen dieser Rollen lieben ihn die Frauen

Stars & Prominente

Mittelmeer-Einsatz: Hollywoodstar Richard Gere auf der «Open Arms»

Stars & Prominente

Richard Gere: Hollywood-Star wird Vater mit 69 Jahren

Stars & Prominente

Richard Gere wird mit 69 Jahren noch einmal Vater

Stars & Prominente

Wird Richard Gere mit fast 70 Jahren noch einmal Vater?

Oscars 2020

Oscars 2018: Wie politisch wird die grosse Show?

Stars & Prominente

"Pretty Woman": SO hätte der Film eigentlich enden sollen

von Brigitta Langhoff
Stars & Prominente

Andres Veiel mit "Beuys" im Bären-Rennen

Stars & Prominente

Richard Gere auf Oscar-Kurs?

Stars & Prominente

"Pretty Woman"-Regisseur Garry Marshall gestorben

Stars & Prominente

Richard Gere - Schnelle Scheidung zwecks neuer Ehe?

Stars & Prominente

Spendenparty mit Clooney - Promis im US-Wahlkampf

Stars & Prominente

Rolling Stones gaben Gratiskonzert in Havanna

Stars & Prominente

Richard Gere obdachlos in New York: "Werde ich nie vergessen"

von Swen Thissen
Unterhaltung

Arzt, Architekt oder Nachtclubsängerin: Die grossen Modedesigner und ihre Anfänge

von Nora Münz