Mike Pence

Mike Pence ‐ Steckbrief

Name Mike Pence
Beruf Vizepräsident, Gouverneur, Abgeordneter, Jurist, Moderator
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Columbus / Indiana (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich

Mike Pence ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Michael Richard "Mike" Pence wurde am 7. Juni 1959 im amerikanischen Columbus geboren, ist Republikaner und seit Januar 2017 der Vizepräsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

Er wuchs in einem katholischen Elternhaus auf und wollte eigentlich Priester werden. Nach seinem Abschluss am Hanover College und der Indiana University School of Law in Indianapolis entschied er sich jedoch, als Anwalt und Talk-Show-Moderator zu arbeiten. Bereits 1986 und 1988 bewarb er sich um einen Sitz im US-Repräsentantenhaus, verlor jedoch. 2000 konnte er sich dann endlich durchsetzen und blieb bis Januar 2013 im Kongress. Sein nächstes Ziel sollte der Posten als Gouverneur von Indiana sein. Im November 2012 gewann er die Wahl mit 49,6 Prozent der Stimmen. Sein besonderes Augenmerk galt Steuersenkungen, die das Wirtschaftswachstum ankurbeln sollten. Öffentliche Ausgaben wurden während seiner Amtszeit gekürzt. Pence geriet 2015 in die Kritik, als er ein Gesetz unterzeichnete, mit dem Ladenbesitzer mit Verweis auf ihren Glauben Dienstleistungen an Homosexuellen verweigern können (Religious Freedom Bill). Nach massiven Protesten und der Drohung einiger Unternehmen, Indiana zu verlassen, wurde der Gesetzentwurf jedoch deutlich entschärft. Demokraten warfen Pence Homophobie vor, die er jedoch abstritt. Sein Amt als Gouverneur von Indiana endete am 9. Januar 2017. Im Juli 2016 wurde Pence von Donald Trump zum Vizepräsidentschaftskandidaten der Republikaner ernannt. Im Wahlkampf sollte Pence vor allem die mangelnde politische Erfahrung Trumps kompensieren und politische Kontakte mitbringen. Nachdem im Oktober 2016 Ton- und Bildaufzeichnungen öffentlich gemacht worden waren, in denen Trump über von ihm selbst ausgeübte sexuelle Belästigungen prahlte, forderten eine Reihe hochrangiger Republikaner den Rückzug Trumps aus dem Präsidentschaftswahlkampf. Später distanzierte sich Pence von Donald mit den Worten: "Als Ehemann und Vater war ich empört über die Worte und die von Donald Trump beschriebenen Handlungen." Kurze Zeit später ruderte er jedoch zurück und erklärte, dass es die grösste Ehre seines Lebens sei, als Running Mate von Donald Trump nominiert zu sein. Pence ist seit 1985 mit Ehefrau Karen verheiratet und hat drei Kinder.

Mike Pence ‐ alle News

Kampf gegen "Anarchisten"

Neue Proteste in den USA: Trump will für "Recht und Ordnung" sorgen

Weltraum

Schlechtes Wetter: Start von "Crew Dragon" zur ISS kurz vor Start verschoben

Coronakrise

Trump drängt trotz aller Warnungen auf Lockerungen der Corona-Auflagen

Coronakrise

UN: Weltwirtschaft könnte 2020 um 3,2 Prozent schrumpfen

von Thomas Pillgruber
USA

Trump hält Corona-Lage für "unter Kontrolle" - doch die Zahlen sprechen dagegen

Live-Blog Coronakrise

Gericht setzt Quarantänepflicht für Einreisende ausser Vollzug

von Michael Schnippert
Coronakrise

Mike Pence verzichtet auf Quarantäne trotz Corona-Kontakt

Video Coronavirus

Mike Pence vermeidet auf Quarantäne - trotz Corona-Kontakt

Live-Blog Coronakrise

Über vier Millionen Corona-Infektionen weltweit - alle Corona-News vom 9. Mai

von Julia Wolfer
Coronakrise

Sprecherin von US-Vizepräsident Mike Pence mit Coronavirus infiziert

Live-Blog Coronakrise

Polen verschiebt Präsidentenwahl

von Sabrina Schäfer
Corona-Pandemie

Donald Trump setzt Corona-Zick-Zack-Kurs fort: Die Taskforce bleibt

USA

Trump will Coronavirus-Arbeitsgruppe auflösen

Coronakrise

Bayern-Keeper Neuer: "Tragen Trikot der gesellschaftlichen Vorbilder"

von Ludwig Horn
Corona-Pandemie

US-Vizepräsident Pence nach Klinikbesuch: "Hätte Maske tragen sollen"

Coronakrise

Donald Trump: "Die schlimmsten Tage der Pandemie liegen hinter uns"

Live-Ticker Coronakrise

Alle Meldungen zum Coronavirus vom 28. April

von Denis Huber
Coronavirus

Coronakrise: Alle Meldungen vom 16. bis 22. März

Coronavirus

Coronakrise: Alle Meldungen vom 24. Februar bis 1. März

US-Politik

Trump reklamiert in Coronakrise eine "allumfassende Macht" für sich

Video Coronavirus

New York ist Epizentrum der Infektionen in den USA

Coronavirus

Weisses Haus: Testergebnis für Donald Trump liegt vor

Coronavirus

Trump könnte im US-Wahlkampf über das Coronavirus stolpern

von Marco Fieber
Gedenkstätte

Bei Begrüssung: Prinz Charles ignoriert Mike Pence

von Tim Neumann
Video Holocaust-Gedenken

Prinz Charles gibt Pence nicht die Hand