Italien

Italien, Australien und Brasilien haben bei der Fussball-Weltmeisterschaft der Frauen in Frankreich das Achtelfinale erreicht.

Viele Promis sind schon in Ferienstimmung. David Hasselhoff schickt Grüsse aus Italien, die Beckhams lassen es sich im spanischen Sevilla gut gehen und Birgit Schrowange ist froh, wieder auf ihrer Lieblingsinsel Mallorca zu sein. Wo diese und andere Stars gerade sonst noch Urlaub machen ... 

Am Montag beginnt für die deutsche U21-Nationalmannschaft das EM-Turnier in Italien und San Marino. Das erste Gruppenspiel bestreiten die Deutschen gegen die Junioren aus Dänemark. Wo sie das Spiel live mitverfolgen können, erfahren sie in der Übersicht.

Stars wie Luis Figo oder Andrea Pirlo legten einst bei einer U21-EM den Grundstein für ihre späteren Weltkarrieren. Auch in diesem Jahr (16. bis 30. Juni) sind einige vielversprechende Talente bei dem Turnier dabei. (dpa/fte)

Gerüchte über einen Wechsel gab es bereits, nun ist der Wechsel perfekt: Maurizio Sarri wird neuer Trainer des italienischen Meisters Juventus Turin.

Amanda Knox ist für einen emotionalen Auftritt bei einem Justizkongress nach Italien zurückgekehrt. Die 31-Jährige erlangte Bekanntheit durch die Anklage gegen sie in einem Mordprozess, der für internationale Schlagzeilen sorgte. In Modena kritisierte sie die Medien, die sie trotz Freispruches in zweifelhaftes Licht rückten.

Italien muss von Franco Zeffirelli Abschied nehmen. Der Regisseur starb am Samstag im Altern von 96 Jahren. 

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel hat die englische Frauen-Nationalmannschaft den Einzug ins Achtelfinale der Fussball-Weltmeisterschaft in Frankreich perfekt gemacht.

Favoriten, Stars und Chancen: Alles zum grössten Fussball-Spektakel dieses Sommer.

Italiens rechtspopulistische Regierung verschärft ihre Gangart gegen Hilfsorganisationen, die Flüchtlinge aus dem Mittelmeer retten. Matteo Salvini kündigt Geldstrafen bis 50.000 Euro für die retter an.

Im deutschen Aufgebot für die U21-EM in Italien und San Marino fehlt mit Cedric Teuchert vom FC Schalke 04 der gefährlichste DFB-Torjäger aus der Qualifikation. Bundestrainer Stefan Kuntz strich einen weiteren Stürmer unerwartet in letzter Sekunde.

Die Koalition aus Populisten und Rechten in Rom steht auf der Kippe. Nun könnte die EU-Kommission zusätzlichen Druck machen: Wegen seines Schuldenhaushaltes droht Italien Bussgelder in Milliardenhöhe. Auch auf Deutschland könnte Kritik zukommen, allerdings aus anderen Gründen. 

In der Regierung in Rom brodelt es ohnehin gewaltig. Nun greift die EU-Kommission noch wegen der Staatsfinanzen durch. Für Italien könnte das schmerzhaft werden.

DIe EU-Kommission erwägt, ein Defizitverfahren gegen Italien einzuleiten. Grund dafür ist die hohe Staatsverschuldung. Regierungschef Conte will das verhindern.

Einen extremen Rechtsruck gab es bei den Europawahlen nicht - eine Schlüsselrolle im Parlament könnten in Zukunft dagegen Liberale und Grüne spielen. Und im offenen Rennen um den Chefposten der EU-Kommission hat erstmals eine Frau passable Chancen.

Der grosse Rechtsruck bei der Europawahl 2019 ist ausgeblieben, doch was bedeuten die veränderten Verhältnisse im Parlament für das Machtgefüge?

Heute endet die Wahl zum Europaparlament. Auch die Bürger in Deutschland haben gewählt - und dabei Union und SPD abgestraft. Alle Ergebnisse und Informationen zur Europawahl 2019 finden Sie bei uns im Live-Ticker.

Mit dem Ergebnis der Europawahl beschäftigen sich Kommentatoren und Journalisten aus aller Welt. Im Fokus stehen dabei natürlich die Niederlagen der grossen Volksparteien sowie das Erstarken der Rechten in einigen Ländern und der Aufstieg der Grünen. Das sagt die internationale Presse.

Ein 81-jähriger Italiener vom englischen Newcastle auf den Weg ins 2.300 km entfernte Rom gemacht. Statt in der italienischen Hauptstadt landete er jedoch in Nordrhein-Westfalen

Das Europäische Parlament wird vom 23. bis zum 26. Mai 2019 in der Europawahl gewählt. In der EU arbeiten aber noch mehr Organe zusammen - insgesamt sind es sieben. Wir erklären Ihnen hier, welche Aufgaben die EU-Organe haben.

Die Politiker streiten, die Wirtschaft lahmt: Vor der EU-Wahl ist das Klima in Rom extrem angespannt.