Italien

Die italienische Regierung erhofft sich von einem Massnahmenpaket die Abwendung eines EU-Strafverfahrens wegen überbordender Verschuldung.

Die deutsche Kapitänin Carola Rackete steht in Italien unter Hausarrest, weil sie ihr Schiff mit 40 Migranten an Bord trotz eines entsprechenden Verbots nach Lampedusa gesteuert hat. Während sich SPD und Grüne uneingeschränkt hinter die 31-Jährige stellen, kommen von CDU und AfD kritische Stimmen. 

Die Schauspielerin Lisa Martinek ist während eines Aufenthalts in Italien unerwartet gestorben. Sie wurde 47 Jahre alt.

Da wächst eine Mannschaft für und in einem Turnier zusammen und krönt sich nicht: Europameister Deutschland verpasst mit seiner U21 in Italien die Titelverteidigung. Spanien ist stärker. Den Verlierer schmerzen die Niederlage und der Abschied von den tollen Kollegen.

Spanien revanchiert sich im Finale der U-21-EM in Udine für die Niederlage von 2017 und entthront Titelverteidiger Deutschland. Nur Italien, das Spanien im Eröffnungsspiel die einzige Niederlage beibrachte, hat nunmehr ebenso fünf U-21-EM-Titel vorzuweisen wie die Spanier.

Carola Rackete, Kapitänin des Rettungsschiffs "Sea-Watch 3", hat ihre Entscheidung verteidigt. Sie war unerlaubt in den Hafen von Lampedusa gefahren und deswegen festgenommen worden.

Einem Bericht zufolge möchte jetzt auch Italien wegen Fahrverboten in Tirol gegen Österreich klagen. Verkehrsminister Andreas Scheuer bereitet demnach zusammen mit seinem italienischen Kollegen einen gemeinsamen Beschwerdebrief an die EU-Kommission vor.

Kapitänin Carola Rackete hat das Rettungsschiff "Sea-Watch 3" in den Hafen von Lampedusa gesteuert. Dort wurde die Deutsche sofort festgenommen und das Schiff beschlagnahmt. Damit ist eine neue Eskalationsstufe im Streit um die Seenotrettung erreicht. Das Ende zeigt, dass beide Seiten bereit sind, bis zum Äussersten zu gehen.

Die zuständige Kommissarin der EU-Kommission hat die Verkehrsminister von Deutschland, Österreich und Italien zu einem Krisengespräch nach Brüssel eingeladen. Die EU-Kommission möchte schlichten, nachdem gegen die Sperrung von Nebenstrassen für Durchreisende in Österreich Protest laut wurde.

Frau gegen Mann, Kapitänin gegen "Il Capitano", Seenotretterin gegen Hardliner in Flüchtlingsfragen: Der Streit um die "Sea-Watch 3" erreicht eine neue Eskalationsstufe. Carola Rackete ignoriert ein Verbot Italiens. So wird sie zum Star und Feindbild zugleich.

Die Hängepartie für 42 gerettete Migranten und die Crew der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch geht weiter. 

Es ist der wahrscheinlich emotionalste Moment der U21-EM: Rumäniens Torwart Ionut Radu erinnert an seine vor 13 Jahren verstorbene Schwester. Egal, wo er spielt, er hat sie immer bei sich.

Das Viertelfinale der Fussball-Weltmeisterschaft der Frauen in Frankreich ist komplett. Als letztes Team zog am Dienstagabend Europameister Niederlande in Rennes mit einem 2:1 (1:1)-Sieg gegen den WM-Zweiten Japan in die Runde der besten acht Mannschaften ein.

Italiens Albtraum ist wahr geworden: Das torlose Remis zwischen Frankreich und Rumänien hat dem Gastgeber am letzten Abend der Gruppenphase bei der U-21-EM das befürchtete Aus beschert. Wer an eine Verschwörung glauben will, tut das.

Ihren Familienurlaub verbringen Barack und Michelle Obama dieses Jahr in Europa. Unter anderem auf der Agenda: Plaudern mit U2-Sänger Bono in Frankreich und zu Abend essen mit den Clooneys in Italien.

Ein italienischer Mafia-Boss ist aus einem Gefängnis in Uruguay geflohen. Rocco Morabito sei in der Nacht zum Montag gemeinsam mit drei anderen Häftlingen aus einer Haftanstalt in der Hauptstadt Montevideo getürmt, wie das Innenministerium des südamerikanischen Landes mitteilte.

Die Modestadt Mailand wird 2026 zur Bühne für die XXV. Olympischen Winterspiele. Dies entschied die Session des Internationalen Olympischen Komitees am Montag in Lausanne.

Gute Freunde auf Reisen: Giovanni Zarrella und Pietro Lombardi sind derzeit in Italien unterwegs. Aus Rom teilen die beiden Männer jede Menge Eindrücke – und ein romantisches Duett.

Die Brennerautobahn ist eine der wichtigsten Strecken für Urlauber auf dem Weg von und nach Italien. Manche versuchen, Stau und Maut zu umfahren - die Blechlawine wälzt sich durch die geplagten Tiroler Dörfer. Transit-Verbote sollen das verhindern.