Borussia Mönchengladbach

Der in Mönchengladbach angesiedelte Borussia Verein für Leibesübungen 1900 e.V. (Borussia VfL) läuft in den Vereinsfarben Schwarz-Weiss-Grün im Borussia-Park Stadion auf. Seit 1965 spielt die erste Mannschaft mit zwei Unterbrechungen in der Bundesliga und konnte seitdem fünf deutsche Meistertitel und drei deutsche Pokalsiege für sich entscheiden. Auf internationalem Parkett war die Borussia bisher dreimal im UEFA-Pokal erfolgreich. Zweimal stieg der Verein ab und verbrachte die Saisons 1999/00 bis 2000/01 und 2007/08 in der 2. Bundesliga. Ehemalige Spieler des VfL, die einen Namen in Fussballdeutschland haben, sind Uwe Rahn, Marcelle Jansen, Marc-André ter Stegen und Marco Reus.

Nach dem dritten Sieg im vierten Spiel ist Borussia Dortmund in der Liga wieder in der Spur. Mönchengladbach gewinnt das Derby in Köln, Augsburg holt den ersten Sieg und Hertha ist neuer Tabellenletzter. Ein Elfmeter-Kuriosum gibt es beim Duell von Union Berlin und Bremen.

Die neue Beliebtheitsstudie zur Fussball Bundesliga ist da: Sie analysiert, welcher Verein ist am beliebtesten und weshalb - aber aus Sicht der Fans. Geht es darum, wie ernst die Fans vom Verein genommen werden, scheint Borussia Mönchengladbach fast alles richtig zu machen - oder zumindest besser als beispielsweise der FC Schalke 04.

Die deutsche Fussballnationalmannschaft trifft Freitagabend auf die Niederlande im vierten EM-Qualifikationsspiel. Die Partie wird live bei RTL ausgestrahlt.

Sommerpause bedeutet heisse Transferphase: In der Bundesliga startet die Wechselzeit am 1. Juli, doch schon vorher gibt es jede Menge Gerüchte. In unserem Transferticker halten wir Sie über Spekulationen und vollzogene Transfers in der Bundesliga auf dem Laufenden. Auch über Wechsel von internationalen Spitzenspielern informieren wir sie in unserem Transfergerüchte-Ticker.

RB Leipzig erobert durch ein 3:1 (1:0) bei Borussia Mönchengladbach zumindest für eine Nacht die Tabellenführung. Nationalspieler Timo Werner erzielt am Freitagabend einen Dreierpack.

Freude auf der einen Seite, Enttäuschung auf der anderen Seite: Die diesjährigen Gruppengegner der deutschen Vereine in der Champions- und Europa League bieten wirklich alles. Die Netz-Reaktionen zur Auslosung in der Übersicht.

In Monaco wird heute die Gruppenphase der Europa League 2019/20 ausgelost. Dem VfL Wolfsburg, Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt drohen dabei echte Hammergegner. Alle Infos zur Auslosung hier bei uns im Live-Ticker.

Es war kein Spiel für schwachen Nerven. Doch Eintracht Frankfurt erreicht trotz einer Roten Karte für Rebic mit einem 3:0-Erfolg gegen Strassburg wie im Vorjahr die Europa-League-Gruppenphase. Und träumt wieder von einer langen Europa-Tour.

Europa-League-Auslosung live: Freitag, den 30. August, wird die Auslosung der EL-Gruppenphase stattfinden. Hier erfahren Sie, wann und wo Sie einschalten müssen.

Nach dem zweiten Spieltag liegen Dortmund, Freiburg und Leverkusen mit sechs Punkten gleichauf. Neuling Union Berlin hat ebenfalls Grund zum Jubeln. Marco Rose siegt mit Gladbach gegen seinen ehemaligen WG-Kumpel.

Christoph Metzelder beschert seinem Ex-Club Borussia Dortmund ein attraktives Pokal-Los. Der BVB bekommt es mit Gladbach zu tun und hat dabei keine guten Erinnerungen. Der FC Bayern muss mal wieder beim VfL Bochum ran. Ausserdem trifft Wolfsburg auf Leipzig.

Borussia Mönchengladbach und der FC Schalke 04 trennen sich torlos. Auf beide Teams und die neuen Trainer wartet noch reichlich Arbeit.

Der FC Bayern München steht dem TV-Sender Sky zufolge kurz vor einer Verpflichtung von Mittelfeldspieler Michaël Cuisance von Borussia Mönchengladbach.

Der FC Bayern München zeigt sich in der Transferpolitik ungewohnt zögerlich, dilettantenhaft und vor allem eines: uneinig. Dabei scheinen allen voran Klub-Präsident Uli Hoeness und Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge unterschiedlicher Auffassung zu sein. Auf Kosten des eigenen Vereins.