Filip Kostic

Filip Kostić ‐ Steckbrief

Name Filip Kostić
Beruf Fussballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Kragujevac/Serbien
Staatsangehörigkeit Republik Serbien
Grösse 184 cm
Gewicht 82 kg
Geschlecht männlich
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe braun

Filip Kostić ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Filip Kostić ist ein serbischer Profi-Fussballspieler. Seit 2018 steht der Flügelspieler bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag.

Am 1. November 1992 wird Filip Kostić in Kragujevac, Serbien geboren. Seine Karriere beginnt 2010 beim FK Radnički 1923, mit dessen Mannschaft er von der drittklassigen Srpska Liga in die zweitklassige Prva Liga aufsteigt. Doch damit ist noch nicht Schluss: In der Folgesaison steigt die Mannschaft in die SuperLiga auf.

Im Oktober 2010 absolviert Kostić für die serbische U-19 Mannschaft in der Qualifikationsrunde für die U19-Europamannschaft 2011 sein erstes Pflichtländerspiel gegen Luxemburg.

2012 wechselt Kostić zum niederländischen Erstligisten FC Groningen, für den er in 45 Ligaspielen insgesamt elf Tore erzielt. Im August 2014 wechselt er zum Bundesligisten VfB Stuttgart und unterschreibt einen Vertrag bis Juni 2019. Sein Debüt gibt er am 1. Bundesligaspieltag beim 1:1-Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbach. Zum Ende der Saison 2015/16 steigt er allerdings mit dem VfB Stuttgart in die 2. Bundesliga ab.

Sein Debüt in der serbischen A-Nationalmannschaft gibt Filip Kostić im Juni 2015 in der Startaufstellung gegen die Auswahl Aserbaidschans. Sechs Tage später absolviert er in der Qualifikation für die Europamannschaft 2016 gegen Dänemark sein erstes Länderspiel.

Zur Saison 2016/17 wechselt Kostić zum Hamburger SV. Dort erhält er einen Fünfjahresvertrag und wird mit einer gezahlten Ablösesumme von rund 14 Millionen Euro zum bis dahin teuersten Transfer in der Geschichte des HSV. Im August kommt er beim 1:1 gegen den FC Ingolstadt 04 zum ersten Mal zum Einsatz. Doch zum Ende der Saison 2017/18 steigt die Mannschaft in die 2. Bundesliga ab.

Im Juni 2018 wird er in die Startaufstellung des serbischen Kaders für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland berufen. Dort kommt Kostić in allen drei Gruppenspielen zum Einsatz – allerdings scheidet die Mannschaft als Gruppendritter aus.

Im August 2018 wechselt Kostić für zwei Jahre auf Leihbasis mit Kaufoption zu Eintracht Frankfurt. Unter dem Trainer Adi Hütter erarbeitet sich der Fussballer einen Stammplatz auf der linken Aussenbahn. Im Mai 2019 schliesst Filip Kostić einen Vertrag bis 2023 mit Eintracht Frankfurt ab.

In der Saison 2018/19 schiesst er insgesamt zehn Tore aus 46 Spielen und bereitet dreizehn Treffer vor.

Filip Kostić ‐ alle News

Bei der 1:2-Niederlage von Eintracht Frankfurt bei Standard Lüttich in der Europa League kommt es zu einem Kuriosum. Nach einem Foul wird der falsche Spieler bestraft. Lüttich entgeht damit einem möglichen Platzverweis. Was genau war passiert?

Eintracht Frankfurt muss nach einem Gegentor in letzter Minute um das Weiterkommen in der Europa League zittern. Das Team von Trainer Adi Hütter verlor am Donnerstagabend mit 1:2 (0:0) bei Rivale Standard Lüttich und verspielte damit auch im direkten Vergleich den Bonus eines 2:1-Heimsieges vor zwei Wochen.

Die Luft für Niko Kovac wird dünn - dank seines Ex-Clubs Frankfurt: In einem denkwürdigen Spiel zerlegt die Eintracht Kovacs aktuellen Club, den FC Bayern München.

Vorne treffen Paciendia und Dost - und hinten hält Rönnow alles: Eintracht Frankfurt kommt mit einem 3:0 gegen Leverkusen blendend aus der Länderspielpause. Bayer verpasst ganz klar die Tabellenführung.

Es war kein Spiel für schwachen Nerven. Doch Eintracht Frankfurt erreicht trotz einer Roten Karte für Rebic mit einem 3:0-Erfolg gegen Strassburg wie im Vorjahr die Europa-League-Gruppenphase. Und träumt wieder von einer langen Europa-Tour.

Eintracht Frankfurt ist in dieser Saison weiter auf Erfolgskurs. Nach den erfolgreichen Auftritten in der Europa-League-Qualifikation und im DFB-Pokal glückt auch der Bundesliga-Auftakt. Das Tor des Tages erzielt Martin Hinteregger, der Publikumsliebling aus der Vorsaison.

Das war einfach: Der Schweizer Zweitligist Vaduz ist für die Eintracht keine grosse Herausforderung. Das Hütter-Team scheint für den Pflichtspiel-Start in Deutschland bestens gerüstet.

Eintracht Frankfurt steht vor einem kleinen Neuanfang: Nach furioser Saison in der Bundesliga und der Europa League, die erst im Halbfinale endete, ist der Klub von Trainer Adi Hütter wieder in der Normalität angekommen. Mit rund 100 Millionen Transfereinnahmen - ohne die beiden Topstürmer Luka Jovic und Sébastien Haller. Wie geht weiter für die SGE: Ernüchterung oder europäischer Siegeszug?

Nach furiosen Monaten droht Eintracht Frankfurt im Schlussspurt alles zu verlieren. Die Derby-Niederlage gegen Mainz trifft die Hessen fast so sehr wie das Chelsea-Aus. Europa ist nun ernsthaft in Gefahr.

Bayer Leverkusen hat Eintracht Frankfurt beim 6:1 (6:1)-Triumph blamiert und sich im Kampf um die Champions League in eine Top-Verfolgerposition gebracht.

Die Hinspiele des Europa-League-Halbfinals stehen an: Am Donnerstag empfängt Eintracht Frankfurt FC Chelsea. Parallel dazu spielt Arsenal gegen den Valencia. Wo gibt es die Europa League zu sehen? Alle Informationen im Überblick.

Martin Schmidt hat mit dem FC Augsburg eine perfekte Rückkehr auf die Bundesliga-Trainerbank gefeiert und Eintracht Frankfurt im Kampf um den erstmaligen Einzug in die Champions League eine bittere Heimpleite zugefügt.

Ein 19 Jahre alter Jungstar hat die fulminante Europa-Tour der Eintracht erst einmal gestoppt. Joao Felix erzielt drei Tore für Benfica und bereitet einen weiteren Treffer vor. Für die Eintracht ist das Halbfinale aber dank der zwei Auswärtstore noch möglich.

Pokalsieger Frankfurt bleibt im Jahr 2019 ungeschlagen und nimmt Kurs auf die Königsklasse. Gegen Abstiegsanwärter Stuttgart avanciert Filip Kostic zum Matchwinner. Den VfB erwartet eine wichtige Woche.

Die Europa-League-Höhenflieger von Eintracht Frankfurt haben ihre Champions-League-Ambitionen untermauert und die Abstiegssorgen des Tabellenletzten 1. FC Nürnberg verstärkt.

Hannover 96 hat am 23. Spieltag der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt keine Chance - weil sich die Offensive der Hessen in Topform und die 96-Abwehr zeitweise im Tiefschlaf befindet. Zwei Wochen nach dem Sieg über Nürnberg ist die Aufbruchstimmung in Hannover schon wieder verflogen.

Pokalsieger Eintracht Frankfurt hat seinen Siegeszug durch die Europa League nicht fortsetzen können, darf aber weiter auf den Einzug ins Achtelfinale hoffen. Trotz 80-minütiger Überzahl mussten sich die Hessen am Donnerstag im Zwischenrunden-Hinspiel beim ukrainischen Meister Schachtjor Donezk mit einem 2:2 (1:1) begnügen.

Nach rasantem Spiel gegen Bayer ist die Eintracht wieder in der Erfolgsspur.

Die Eintracht ist einfach nicht zu stoppen. Die Frankfurter feierten gegen Apollon Limassol den dritten Sieg im dritten Europa-League-Spiel. Damit ist die Mannschaft von Adi Hütter klarer Tabellenführer. Ein Sieg beim Rückspiel in Zypern reicht Frankfurt zum Einzug ins Sechzehntelfinale.

Nach einem durchwachsenen Saisonstart läuft es für Eintracht Frankfurt immer besser. Der DFB-Pokalsieger lässt Fortuna Düsseldorf in der Fussball-Bundesliga keine Chance. Der Sieg am Freitagabend hätte sogar noch höher ausfallen können.

Mehr als viereinhalb Jahre nach dem letzten Heimspiel in der Europa League feiert die Frankfurter Eintracht nach einem überzeugenden Auftritt gegen Lazio Rom einen verdienten Erfolg. Die alleinige Tabellenführung ist der verdiente Lohn.

RB Leipzig hatte nach der peinlichen Euro-Blamage gegen Salzburg einiges gut zu machen. Beim 1:1 in Frankfurt gelang dies gegen eine mutige SGE nur teilweise. Die Sachsen hinken ihren selbst geschaffenen Ansprüchen unter Trainer Rangnick weit hinterher. Frankfurt verpasst einen möglichen Sieg.

Nach dem ersten Abstieg des Hamburger SV in der Bundesliga-Geschichte sind die Erwartungen an Trainer Christian Titz riesig. Fans und Verein hoffen auf den sofortigen Wiederaufstieg.

Serbien hat sein Auftaktspiel der WM 2018 gegen Costa Rica knapp mit 1:0 gewonnen. Das Tor des Tages erzielte Aleksandar Kolarov mit einem sehenswerten Freistosstreffer.

Trainer-Novize Christian Titz hat im dritten Anlauf den ersten Sieg eingefahren und beim Tabellenletzten Hamburger SV das letzte Fünkchen Hoffnung am Glimmen gehalten.