Filip Kostic

Filip Kostić ‐ Steckbrief

Name Filip Kostić
Beruf Fussballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Kragujevac/Serbien
Staatsangehörigkeit Republik Serbien
Grösse 184 cm
Gewicht 82 kg
Geschlecht männlich
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe braun

Filip Kostić ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Filip Kostić ist ein serbischer Profi-Fussballspieler. Seit 2018 steht der Flügelspieler bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag.

Am 1. November 1992 wird Filip Kostić in Kragujevac, Serbien geboren. Seine Karriere beginnt 2010 beim FK Radnički 1923, mit dessen Mannschaft er von der drittklassigen Srpska Liga in die zweitklassige Prva Liga aufsteigt. Doch damit ist noch nicht Schluss: In der Folgesaison steigt die Mannschaft in die SuperLiga auf.

Im Oktober 2010 absolviert Kostić für die serbische U-19 Mannschaft in der Qualifikationsrunde für die U19-Europamannschaft 2011 sein erstes Pflichtländerspiel gegen Luxemburg.

2012 wechselt Kostić zum niederländischen Erstligisten FC Groningen, für den er in 45 Ligaspielen insgesamt elf Tore erzielt. Im August 2014 wechselt er zum Bundesligisten VfB Stuttgart und unterschreibt einen Vertrag bis Juni 2019. Sein Debüt gibt er am 1. Bundesligaspieltag beim 1:1-Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbach. Zum Ende der Saison 2015/16 steigt er allerdings mit dem VfB Stuttgart in die 2. Bundesliga ab.

Sein Debüt in der serbischen A-Nationalmannschaft gibt Filip Kostić im Juni 2015 in der Startaufstellung gegen die Auswahl Aserbaidschans. Sechs Tage später absolviert er in der Qualifikation für die Europamannschaft 2016 gegen Dänemark sein erstes Länderspiel.

Zur Saison 2016/17 wechselt Kostić zum Hamburger SV. Dort erhält er einen Fünfjahresvertrag und wird mit einer gezahlten Ablösesumme von rund 14 Millionen Euro zum bis dahin teuersten Transfer in der Geschichte des HSV. Im August kommt er beim 1:1 gegen den FC Ingolstadt 04 zum ersten Mal zum Einsatz. Doch zum Ende der Saison 2017/18 steigt die Mannschaft in die 2. Bundesliga ab.

Im Juni 2018 wird er in die Startaufstellung des serbischen Kaders für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland berufen. Dort kommt Kostić in allen drei Gruppenspielen zum Einsatz – allerdings scheidet die Mannschaft als Gruppendritter aus.

Im August 2018 wechselt Kostić für zwei Jahre auf Leihbasis mit Kaufoption zu Eintracht Frankfurt. Unter dem Trainer Adi Hütter erarbeitet sich der Fussballer einen Stammplatz auf der linken Aussenbahn. Im Mai 2019 schliesst Filip Kostić einen Vertrag bis 2023 mit Eintracht Frankfurt ab.

In der Saison 2018/19 schiesst er insgesamt zehn Tore aus 46 Spielen und bereitet dreizehn Treffer vor.

Filip Kostić ‐ alle News

Supercup

"Nicht gereicht": Eintracht Frankfurt verpasst Supercup-Triumph

Transfers

Frankfurt reist ohne Kostic zum Supercup - Wechsel kurz vor Abschluss

Kolumne Bundesliga

Mario Götze ist wieder da: Olaf Thon traut Frankfurt deshalb ein Titel-Wunder zu

von Olaf Thon
DFB-Pokal

Eintracht Frankfurt schiesst sich im Pokal für die Bayern warm

Europa League

Eintracht gewinnt die Europa League! Glasner-Team beweist Nerven aus Stahl

Bundesliga

"Heute egal": Frankfurts B-Elf mit 1:1 gegen Ex-Trainer Hütter

Europa League

Wenn Kostic plötzlich das Trikot hisst: Skurriler Abend im Camp Nou

Fussball

Sensation in Camp Nou: Frankfurt steht nach Gala im Halbfinale der Europa League

BVB

Ansgar Knauff: Unter ständiger Beobachtung des BVB

von Stefan Rommel
Bundesliga

Nach Spiel gegen Freiburg: Frankfurter Europacup-Chance nur noch minimal

Europa League

Frankfurt nach Sieg in Sevilla auf Viertelfinalkurs in Europa

Bundesliga

Frankfurt lässt im Kampf um den Europapokal wichtige Punkte liegen

Bundesliga

Zwei Tore in der Schlussphase: BVB krönt furiose Aufholjagd in Frankfurt

Bundesliga

Eintracht eiskalt wie die Bayern: Mentalitätsmonster vom Main besiegen die Krise

Bundesliga

Spätes Glück für die Eintracht: Frankfurt belohnt sich und besiegt Union Berlin

Bundesliga

Frankfurt klettert unten raus - Zweite Niederlage für Freiburg

Bundesliga

Zwei Tore in der Nachspielzeit: Frankfurt feiert Last-Minute-Sieg in Fürth

Bundesliga

Frankfurt rettet Punkt in letzter Minute: 1:1 gegen RB Leipzig