Eintracht Frankfurt

Die SGE - Sportgemeinde Eintracht - oder kurz Eintracht Frankfurt ist einer der grössten Traditionsvereine Deutschlands und wurde 1899 in Frankfurt am Main (Hessen) gegründet. Seit Anfang der 1960er Jahre spielt der Verein in der Bundeliga und konnte diese Erfolgsserie bis zur Mitte der 1990er Jahre aufrechterhalten. Zwischen 1996 und 2004 stieg die Eintracht dreimal in die zweite Bundesliga ab - jeweils für eine oder zwei Saisons. Ein weiterer Ausrutscher passierte in der Saison 2011/12. Seitdem allerdings können sich die Frankfurter in der Bundesliga behaupten und 2018 sogar zum fünften Mal nach 1974, 1975, 1981 und 1988 den Titel des DFB-Pokalsiegers holen. Die Heimspiele der Eintracht finden in der Commerzbank Arena (dem ehemaligen Waldstadion) statt, die 51.500 Fans Platz bietet. Bekannte Spieler in den Reihen der Frankfurter waren Thomas Berthold, Andreas Köpke, Werner Lorant und Andreas Möller und zuletzt Luka Jovic - um nur einige zu nennen.

Vorne treffen Paciendia und Dost - und hinten hält Rönnow alles: Eintracht Frankfurt kommt mit einem 3:0 gegen Leverkusen blendend aus der Länderspielpause. Bayer verpasst ganz klar die Tabellenführung.

Ein halbes Jahr nach der Live-Übertragung des Ruhrpott-Derbys zwischen Dortmund und Schalke in der ARD, kommen öffentlich-rechtliche Fussballfans in den Genuss der nächsten Begegnung. Diesmal ist das ZDF dran.

Es dauert bis in die Nachspielzeit. Dann aber jubelt Spanien. Das EM-Ticket ist sicher. Irland verpasst indes die vorzeitige Chance.

Im Duell mit Europa-Rivale Werder Bremen hat Eintracht Frankfurt den Sprung in die Spitzengruppe der Fussball-Bundesliga verpasst.

Andreas Möller kehrt 15 Jahre nach dem Ende seiner aktiven Karriere in den Schoss von Eintracht Frankfurt zurück. Der Europameister von 1996 kümmert sich fortan um den Nachwuchs der Hessen. Seine Verpflichtung ist allerdings höchst umstritten.

Eintracht Frankfurt hat nach der Pleite gegen Arsenal die ersten drei Punkte in der laufenden Europa-League-Saison geholt. Bei Vitoria Guimarães gewinnt die Elf von Trainer Adi Hütter knapp, aber verdient. Überschattet wird das Spiel von Fan-Ausschreitungen. 

Unschöne Szenen in Portugal: Kurz vor Anpfiff des Europa-League-Spiels von Frankfurt haben sich die Fans beider Mannschaften mit Sitzschalen beworfen. 

Eintracht Frankfurt fährt mit erheblichen Personalsorgen zum Europa-League-Spiel nach Guimarães. Nach Hasebe, Abraham und Kohr fällt auch noch Torwart Trapp aus - und das sogar langfristig.

Donnerstag findet der zweite Spieltag der neuen Saison der Europa League statt. Im Einsatz sind Eintracht Frankfurt, VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach. Hier efrahren Sie, wo sie die EL-Duelle live im TV und Stream mitverfolgen können.

Wieder kein Sieg. Der BVB spielt gegen Bremen nur unentschieden, zuhause. Die Einstellung stimmt, es reicht aber nicht für den Titelkandidaten, der vorerst auf Platz sieben darben muss.

Union Berlin und Eintracht Frankfurt hatten zuletzt zweimal nacheinander nicht gewonnen. Im Stadion An der Alten Försterei kam es nun auch zum Trainer-Duell zweier guter Bekannter. Mit dem besseren Ende für die Gäste aus Hessen.

Im Spiel gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag musste Borussia Dortmund noch einen späten Ausgleichstreffer hinnehmen. Nach den zwei verlorenen Punkten platzte Kapitän Marco Reus im Sky-Interview der Kragen.

Franck Ribéry beweist nach seinem Abschied vom FC Bayern eindrucksvoll, dass er noch mit den Besten mithalten kann. Sein neuer Arbeitgeber AC Florenz steckt trotzdem weiter in der Krise. Genau darin steckt die Chance für den Altstar, der mit 36 neue Qualitäten beweist.

Ein Eigentor hat Borussia Dortmund zwei schon sicher geglaubte Punkte gekostet. Und Platz zwei in der Bundesliga.

Mit 0:3 muss sich Eintracht Frankfurt zum Auftakt der Euroa-League-Gruppenphase Arsenal London geschlagen geben. Doch Zeit dem verpassten Sieg hinterherzutrauern bleibt den Frankfurtern nicht. Schon am Sonntag ist Bundesliga-Titelmitfavorit Borussia Dortmund zu Gast.

Heute startet das Hauptturnier der Europa League. Mit dabei sind auch die Bundesligisten Eintracht Frankfurt, VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach. Hier efrahren Sie, wo sie die EL-Duelle live im TV und Stream mitverfolgen können.