Eintracht Frankfurt

Die SGE - Sportgemeinde Eintracht - oder kurz Eintracht Frankfurt ist einer der grössten Traditionsvereine Deutschlands und wurde 1899 in Frankfurt am Main (Hessen) gegründet. Seit Anfang der 1960er Jahre spielt der Verein in der Bundeliga und konnte diese Erfolgsserie bis zur Mitte der 1990er Jahre aufrechterhalten. Zwischen 1996 und 2004 stieg die Eintracht dreimal in die zweite Bundesliga ab - jeweils für eine oder zwei Saisons. Ein weiterer Ausrutscher passierte in der Saison 2011/12. Seitdem allerdings können sich die Frankfurter in der Bundesliga behaupten und 2018 sogar zum fünften Mal nach 1974, 1975, 1981 und 1988 den Titel des DFB-Pokalsiegers holen. Die Heimspiele der Eintracht finden in der Commerzbank Arena (dem ehemaligen Waldstadion) statt, die 51.500 Fans Platz bietet. Bekannte Spieler in den Reihen der Frankfurter waren Thomas Berthold, Andreas Köpke, Werner Lorant und Andreas Möller und zuletzt Luka Jovic - um nur einige zu nennen.

Als Oke Göttlich, der Präsident des Zweitligisten FC St. Pauli, ins Präsidium der Deutschen Fussball-Liga (DFL) gewählt war, versammelte er draussen vor den Saaltüren eine kleine Gruppe von Journalisten um sich. Er redete und stichelte, deutete an und erklärte, wie sich die Verhältnisse im deutschen Fussball mit dieser DFL-Generalversammlung verändern.

Nach einem Sommer ohne EM und WM lechzen die Fussball-Fans wieder nach Topspielen. Ob Bundesliga, LaLiga, Premier League oder Serie A: Wir zeigen in der Übersicht, wo Sie die Spiele live sehen und auch wo die Europa League und Champions League übertragen wird.

Am 22. August ist Eintracht Frankfurt bei Racing Strassburg zu Gast. Wo die Partie der Playoffs der Europa League live im Fernsehen läuft, erfahren Sie hier im Überblick.

Eintracht Frankfurt ist in dieser Saison weiter auf Erfolgskurs. Nach den erfolgreichen Auftritten in der Europa-League-Qualifikation und im DFB-Pokal glückt auch der Bundesliga-Auftakt. Das Tor des Tages erzielt Martin Hinteregger, der Publikumsliebling aus der Vorsaison.

Eintracht Frankfurt ist dank eines mageren 1:0 gegen den FC Vaduz nur noch einen Schritt von der Europa League entfernt. Nächster Gegner in den Playoffs ist der französische Klub Racing Strassburg. Marco Russ wird definitiv nicht dabei sein.

Überschattet von der schweren Verletzung von Marco Russ ist Eintracht Frankfurt der Rückkehr in die Europa League nur mühsam näher gekommen. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter begnügte sich am Donnerstag mit einem 1:0 (1:0) gegen Fussball-Nobody FC Vaduz und leistete sich dabei viele Fehler im Spiel. 

Einfach gedankenlos oder kaltschnäuzig? Fussballspieler Rodrigo Zalazar von der Eintracht Frankfurt hat auf Instagram eine Story anlässlich seines 20. Geburtstags geteilt. Als Ort des Fotos hat er ausgerechnet die Pforte des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz gewählt.

Ein Hattrick von Ante Rebic bewahrt Eintracht Frankfurt vor dem Pokal-Aus. Bangen bis zum Schluss muss auch RB Leipzig bei der Premiere von Trainer Nagelsmann. Die Aufsteiger Köln und Paderborn ziehen durch Siege im Elfmeterschiessen in die zweite Runde ein.