Conchita Wurst

Conchita Wurst ‐ Steckbrief

Name Conchita Wurst
Bürgerlicher Name Thomas Neuwirth
Beruf Sängerin, Model, Designerin, Moderatorin
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Gmunden (Österreich)
Staatsangehörigkeit Österreich
Grösse 172 cm
Geschlecht männlich
Haarfarbe dunkelbraun
Augenfarbe braun
Links conchitawurst.com

Conchita Wurst ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Die Travestiekünstlerin Conchita Wurst wurde international als Gewinnerin des Eurovision Song Contest 2014 bekannt. Seitdem machte sie sich aber auch als Moderatorin, Model und Designerin einen Namen.

Bevor Thomas "Tom" Neuwirth als Conchita Wurst bekannt wurde, besuchte er eine Modeschule. Mit der Teilnahme an der dritten Staffel der österreichischen Castingshow "Starmania" 2006 stellte er dann seine Qualitäten als Sänger unter Beweis.

In dem Gesangswettbewerb, durch den auch schon Christina Stürmer bekannt wurde, belegte der 1988 geborene Neuwirth den zweiten Platz. Um den Einstieg ins Musikgeschäft zu schaffen, wurde der später als Conchita Wurst bekannte Sänger 2007 Mitglied der Boyband jetzt anders!.

Die musikalischen Ambitionen unter den Männern dauerten jedoch nicht lange an: Die Band löste sich noch im selben Jahr auf. Mehr durch Zufall entdeckte der Sänger schon bald sein "anderes Ich" als Travestiekünstler.

Damit wurde die Wandlung von Tom Neuwirth zur Kunstfigur Conchita Wurst begründet. Der Künstlername ist im Gegensatz dazu aber wohl überlegt. "Conchita" ist der portugiesische Inbegriff der Weiblichkeit - zu Deutsch "Vagina". "Wurst" entstammt vielmehr einem Motto, nach dem die Travestiekünstlerin lebt: "Es ist Wurst, woher man kommt und wie man aussieht." Das berühmteste Erkennungsmerkmal bleibt bei aller Weiblichkeit ihr perfekt gestutzter Bart, auf den Conchita Wurst nicht verzichten will.

2011 folgte dann der erste grosse Auftritt als Sängerin Conchita Wurst in der österreichischen Talentshow "Die grosse Chance", wo sie den sechsten Platz belegte. In Deutschland war die Travestiekünstlerin noch weitgehend unbekannt. Auch ihre als Solo-Künstlerin veröffentlichten Singles "Unbreakable" (2011) und "That's what I am" (2012) änderten daran wenig. Im Sommer 2013 nahm Conchita Wurst an der RTL-Sommershow "Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika" teil, ehe 2014 der grandiose internationale Durchbruch folgte.

Beim Eurovision Song Contest 2014 gelangte Conchita Wurst nach einem missglückten Anlauf 2012 erstmals ins Finale – und gewann den Wettbewerb mit der Ballade "Rise Like a Phoenix". Mit 290 Punkten erzielte sie das bis dato viertbeste Ergebnis in 59 Jahren "Grand Prix". Beim ESC 2015 in Wien trat sie als Moderatorin im "Green Room" auf. Auch in den Jahren danach machte sie sich als Moderatorin einen Namen – unter anderem führte sie durch die Verleihung des Amadeus Austrian Music Award 2018 und des "Free ESC" im Jahr 2020 auf ProSieben. Im Jahr 2019 war sie ausserdem Jurymitglied in der ProSieben-Show "Queen of Drags" - neben Heidi Klum und Bill Kaulitz.

Bereits im Jahr 2015 folgte zudem das Debütalbum "Conchita", das in Österreich auf Platz eins der Charts landete. Im gleichen Jahr wurde Wurst dreimal mit dem Amadeus ausgezeichnet. 2018 folgte der zweite Longplayer "From Vienna with Love", der es in Österreich wiederum an die Chartspitze schaffte.

Im April 2018 outete sich die Sängerin auf ihrem Instagram-Account als seit vielen Jahren HIV-positiv. Ein Jahr später folgte mit dem dritten Album "Truth Over Magnitude" ausserdem ein Imagewechsel: Neuwirth kündigte an, künftig unter dem Namen WURST aufzutreten. In der Folge stellte er sich wieder vermehrt als Mann dar und trennte sich auch von seinen langen Haaren, "weil ich keine Lust mehr hatte, jedes Mal in der Öffentlichkeit eine Perücke zu tragen", erklärte er im Interview mit spot on news. Beim "Free ESC" im Jahr 2020 trat er jedoch wieder als Conchita Wurst auf.

Conchita Wurst ‐ alle News

Raab-Show

Neue Raab-Show wird bei erster Aufzeichnung abgebrochen

von Stefan Reichel
Free ESC

"Free ESC": Nico Santos siegt - und Stefan Raab ist "ein bisschen" dabei

von Jürgen Winzer
Kritik ESC-Shows

ESC-Wahnsinn auf zwei Sendern: Das ständige Gefühl, etwas zu verpassen

von Christian Stüwe
ESC-Abend 2020

ESC 2020: So sehen Sie die Alternativ-Events live im TV und Stream

#FreeESC

Weitere Sänger für Raabs ESC-Ersatzshow bekannt

Free ESC

Diese Stars treten beim "Free European Song Contest" an

The Masked Singer

Dieser Star verbarg sich unter dem Wuschel-Kostüm und wurde Zweiter

The Masked Singer

Dieser Promi steckte unter dem Hasen-Kostüm bei "The Masked Singer"

Kritik The Masked Singer

Unter der Chamäleon-Maske steckte ein echtes TV-Urgestein

von Bodo Klarsfeld
Unterhaltung

"The Masked Singer": Dieser Star steckte unterm Chamäleon-Kostüm

The Masked Singer

"The Masked Singer": Dieser Promi sang als Göttin-Kostüm

"Queen of Drags"

Grosses TV-Finale: Yonce Banks als erste "Queen of Drags" gekrönt

von Mads Danner
TV, Film & Streaming

Heidi in Überlänge: Plakat von "Queen of Drags" sorgt für Furore

Stars & Prominente

Heidi Klum: Instagram-Post mit Bill Kaulitz sorgt für neuen Ärger

von Mads Danner
Kritik TV, Film & Streaming

"Queen of Drags": So viel Farbe gab’s noch nie im Fernsehen

von Bodo Klarsfeld
Stars & Prominente

"Queen of Drags": Wörterbuch der Drag Queens mit eigenem Vokabular

Stars & Prominente

"Queen of Drags": Deshalb ist Conchita Wurst überzeugt von der Show

Stars & Prominente

Bill Kaulitz verteidigt Heidi Klum nach öffentlicher Kritik

Galerie Stars & Prominente

Tom Neuwirth: Der Weg zu seinen Kunstfiguren "Conchita" und "Wurst"

TV, Film & Streaming

"Queen of Drags": Kritik an ProSieben und Heidi Klum

Stars & Prominente

Life Ball verabschiedet sich mit Zirkus-Spektakel

von Anita Klingler
Live-Ticker Eurovision Song Contest

ESC 2019: Niederlande gewinnen beim 64. Eurovision Song Contest - der Liveticker zur Nachlese

von Julia Wolfer
Stars & Prominente

Goldene Kamera: Conchita Wurst schockt im SM-Outfit

Stars & Prominente

Goldene Kamera: Greta macht Politik, Gottschalk löst eine Wette ein

Stars & Prominente

Schülerin Greta Thunberg mit Goldener Kamera geehrt