AfD - Alternative für Deutschland

Aktuell sind nur wenige Länder mit muslimischer Bevölkerungsmehrheit Demokratien. Doch liegt das allein an der Religion, wie gerade rechte Kreise immer wieder behaupten? Politikwissenschaftler Oliver Hidalgo spricht im Interview über das Verhältnis des Islams zur Demokratie und die Ursachen für die vielen autokratisch regierten islamischen Staaten.

Kaum ein Thema hat Deutschland in diesem Jahr so bewegt wie der Klimaschutz. Von der Strasse und aus dem Netz machen vor allem junge Aktivisten Druck auf die Parteien. Die Umsetzung in konkrete Politik bleibt aber holprig. In unserer Reihe beleuchten wir das Thema Klima in drei Dimensionen: Gesellschaftlich, ökologisch - und politisch.

Die GroKo hat 2019 ein sehr zerstrittenes Bild abgegeben und der nächste Streit scheint mit den Forderungen des neuen SPD-Spitzenduos bereits ins Haus zu stehen. Sollte die Koalition nicht endlich einen Schlussstrich ziehen? Über ein Drittel der Deutschen würden laut aktueller Umfrage einen solchen Schritt begrüssen.

Die AfD bittet ihre Mitglieder nach einem Medienbericht um zusätzliches Geld. Die Partei befinde sich "in einer schweren finanziellen Notlage".

Mit der Wahl der neuen SPD-Spitze steht die GroKo mehr denn je auf wackeligen Beinen. Diese Szenarien sind nach einem Bruch der GroKo denkbar. 

Sachsen wird die dritte Koalition bestehend aus CDU, Grünen und SPD in Deutschland bekommen. Am Freitag soll das Bündnis mit der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages endgültig besiegelt werden.

Sandra Maischberger liefert in ihrer Talkrunde einen Jahresrückblick im Eiltempo. Zwischendrin ringt sie dem VW-Boss Herbert Diess einen Anti-Schummel-Eid ab.

Mit seinen Aussagen zur Migrationspolitik sorgte Hans-Georg Maassen in der Vergangenheit mehrfach für Ärger. Sogar eine Krise der GroKo löste der Ex-Chef des Verfassungsschutzes aus. Für seine vergangenen Provokationen musste er die Versetzung in den Zwangsruhestand durch Innenminister Horst Seehofer hinnehmen. Bei Markus Lanz zeigt Maassen jetzt, dass sich an seinen Ansichten trotz allem nichts geändert hat.

Die rechtsextreme Identitäre Bewegung feierte sich als „Europas am schnellsten wachsende Jugendbewegung”. Doch nun zeigen Recherchen und szeneinterne Äusserungen, dass die Organisation zumindest in ihrer jetzigen Form vor dem Ende steht.

Der Streit um die Meinungsfreiheit an deutschen Hochschulen wird um einen Fall reicher. An der TU Dortmund wird derzeit über den Schaukasten von Walter Krämer debattiert. Denn der Statistik-Professor hat dort unter anderem Zitate von Adolf Hitler, Ex-AfD-Vize Hans-Olaf Henkel und eine Karikatur von Greta Thunberg aufgehangen. Wir haben nachgefragt, was dahintersteckt.

Alternative Fakten, Behauptungen ohne Argumente und Klimapakete entgegen aller wissenschaftlicher Ratschläge: Wissenschaft hat derzeit einen schweren Stand. Max Uthoff und Claus von Wagner kämpfen in der neuesten Ausgabe von "Die Anstalt" für das, was mal gemeinsame Grundlage war: die Naturgesetze.

Bei der AfD zieht sich die Gründergeneration allmählich zurück. Der bisherige Parteichef Gauland verabschiedet sich in Braunschweig, sein Lieblingskandidat Chrupalla übernimmt. Beim Co-Vorsitzenden bleibt alles beim Alten.

Der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen hat den Vorwurf eines persönlichen Fehlverhaltens in der Spendenaffäre seiner Partei zurückgewiesen.

Neue und schwere Vorwürfe gegen die AfD: Wie der "Spiegel" berichtet, soll die Partei unter anderem bereits in ihrer Gründungsphase Wahlkämpfe mit einer schwarzen Kasse finanziert haben. Der Bundestag will die Anschuldigungen prüfen.

Dass Jörg Meuthen am Samstag als Bundesvorsitzender der AfD bestätigt wird, gilt als ausgemacht. Doch wer wird Nachfolger von Alexander Gauland als Co-Vorsitzender? Die ostdeutschen AfD-Landesverbände fordern mehr Einfluss. Wir stellen die möglichen Kandidaten vor.

Einmal querbeet durch die Nachrichten der Woche zu pflügen – das ist Konzept bei Sandra Maischberger. Diesmal kamen fast alle angeschnittenen Themen zu kurz – und nur eines wurde ausführlich behandelt. Doch das knallharte Nachfragen bei Jörg Meuthen lohnte sich.

Klimawandel, AfD, Hasskommentare: Arnd Peiffer hat kurz vor Saisonbeginn zu einem politischen und gesellschaftskritischen Rundumschlag ausgeholt. Dabei zeigt sich der Biathlet auch sehr selbstkritisch - und sorgt sich um die Zukunft seiner Tochter.

Die Idee ist schon wieder abgeblasen - der umstrittene Polizeigewerkschafter Wendt wird nicht Staatssekretär in Sachsen-Anhalt. Mitten in der aufgeheizten Debatte wird bekannt, dass Wendt in NRW gerade erst eine Disziplinarmassnahme bekam.