Deniz Yücel

Deniz Yücel ‐ Steckbrief

Name Deniz Yücel
Beruf Journalist, Buchautor
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Flörisheim am Main
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland/Türkei
Geschlecht männlich

Deniz Yücel ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Deniz Yücel ist ein deutsch-türkischer Journalist und Autor. Zwischen Februar 2017 und Februar 2018 sitzt er wegen angeblicher "Terrorpropaganda" in türkischer Untersuchungshaft.

Deniz Yücel wird am 10. September 1973 in Flörsheim am Main als Sohn eines türkischen Arbeitsmigranten geboren. 1996 zieht er nach Berlin und studiert dort Politikwissenschaft an der FU Berlin. Ab 1999 ist Deniz Yücel als freier Autor tätig und schreibt für den "Tagesspiegel", die "Süddeutsche Zeitung" oder die "taz".

Von 2002 bis 2007 ist er Chefredakteur der linkspolitischen Wochenzeitung "Jungle World", im Anschluss ist er bis März 2015 als Redakteur der "taz" tätig. Besonders mit seinen zumeist satirischen Kolumnen wie "Vuvuzela", "Trikottausch" und "Besser" macht er sich zu der Zeit einen Namen. 2015 wechselt er dann zur "WeltN24"-Gruppe und wird dort Türkei-Korrespondent.

Im gleichen Jahr wird Yücel gemeinsam mit zwei weiteren Journalisten das erste Mal auf Anordnung des Gouverneurs der türkischen Provinz Şanlıurfa festgenommen, nach einer Stunde jedoch wieder freigelassen. Die Journalisten stellen bei einer Pressekonferenz an der türkisch-syrischen Grenze kritische Fragen und vermuten deswegen eine Inhaftierung. Im Dezember folgt eine zweite Verhaftung. Der Staat wirft Yücel wegen seiner Berichterstattung über ein türkisches Hacker-Kollektiv die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, Datenmissbrauch und "Terrorpropaganda" vor. Mit Yücel wird erstmals ein Journalist mit deutschem Pass in der Türkei verhaftet. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan bezeichnet ihn daraufhin in einer Rede als "PKK-Vertreter" und "deutschen Agenten", später auch als "Terroristen".

Am 27. Februar 2017 kommt Yücel wegen "Propaganda für eine terroristische Vereinigung und Aufwiegelung der Bevölkerung" in Untersuchungshaft. Yücel muss ins Gefängnis Silivri, das grösste Gefängnis der Türkei. Seine Verhaftung bricht eine Welle der Solidarität in Deutschland los. Auf zahlreichen Kundgebungen fordern Anhänger unter dem Motto "#FreeDeniz" seine sofortige Freilassung. Seine Inhaftierung löst zudem eine schwere Krise in den deutsch-türkischen Beziehungen aus. Während seiner Haft heiratet Deniz Yücel am 12. April die Fernsehproduzentin Dilek Mayatürk.

Im Februar 2018 wird Anklage erhoben und Yücel aus der Haft entlassen. Er reist noch am selben Tag nach Deutschland zurück. Im Juni 2018 beginnt das Gerichtsverfahren in der Türkei in Yücels Abwesenheit, ein sofortige Freispruch wird dem Journalist verwehrt. Yücel beantragt den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte sich mit dem Fall zu beschäftigen.

In der Türkei drohen Yücel bis zu 18 Jahre Gefängnis. Nach der Verfügung des zuständigen türkischen Gerichts darf er seine Aussage auch in Deutschland tätigen. Ein Jahr nach seiner Entlassung aus türkischer Haft erklärt Yücel vor dem Berliner Amtsgericht, während seiner Inhaftierung im Gefängnis Silivri von Gefängniswärtern gefoltert worden zu sein. Im Juli 2019 sagt Yücel erneut aus.

Deniz Yücel ist auch als Buchautor tätig. 2014 veröffentlicht er das politische Sachbuch "Taksim ist überall – Die Gezi-Bewegung und die Zukunft der Türkei", 2018 folgt "Wir sind ja nicht zu Spass hier", ein Sammelband mit einigen seiner Zeitungsartikel und Kurzgeschichten.

Deniz Yücel ‐ alle News

Rechtsextremismus

Weiteres "NSU 2.0"-Drohschreiben verschickt - auch Name Yücel taucht auf

Galerie Gerichtsprozess

Der Fall Deniz Yücel - Ein Rückblick in Zitaten

Galerie Türkei

"Erbärmlich": Yücel kritisiert türkische Justiz nach Urteil - die Reaktionen

Türkei

Deniz Yücel verurteilt: Türkisches Gericht spricht Journalisten schuldig

Politik

Deniz Yücel: Türkisches Verfassungsgericht erklärt Haft für rechtswidrig

Politik

Fall Yücel: Türkei weist Folter-Vorwürfe und Mahnung des AA zurück

Politik

Deniz Yücel: "Welt"-Korrespondent erhebt Foltervorwürfe gegen Recep Tayyip Erdogan

Politik

Türkisches Gericht weist Deniz Yücels Klage nach U-Haft ab

Politik

Heiko Maas in der Türkei: Das sind die wichtigsten Themen

Politik

Deniz Yücel verklagt Türkei auf 400 000 Euro Entschädigung nach Haft

Politik

Ausreisesperre gegen Mesale Tolu in Türkei aufgehoben

Kritik Politische Talkshows

Maybrit Illner: Deniz Yücels eingeschränkter Dank an Recep Tayyip Erdogan

von Patrick Mayer
Kritik Politische Talkshows

"Anne Will": Kritik an der Türkei trotz Freilassung von Deniz Yücel

von Fabian Busch
Politik

Fall Peter Steudtner: Recep Tayyip Erdogan mit Willkür gegen die eigene Angst

von Frank Heindl
Kritik Politische Talkshows

Talk bei Sandra Maischberger kurz vor der Bundestagswahl 2017: Kann die Eskalation mit Recep Tayyip Erdogan und der Türkei gestoppt werden?

von Patrick Mayer
Politik

Türkei-Krise: Wie muss Angela Merkel mit Recep Tayyip Erdogan umgehen? Experte empfiehlt mehrgleisige Strategie

von Frank Heindl
Politik

Deutsch-Türkische Beziehungen: Chronologie einer Entfremdung

von Frank Heindl
Politik

Türkei wirbt um Wirtschaftshilfe - Mehmet Simsek: "Dafür brauchen wir Deutschland"

von Michael Wollny
Live-Blog Politik

Türkei-Referendum: Recep Tayyip Erdogans "Ja"-Lager gewinnt mit knapper Mehrheit

von Tim Frische
Politik

Türkei und Europa: Was einen EU-Beitritt unmöglich macht

von Thomas Fritz
Politische Talkshows

Anne Will: Viele Vorwürfe, wenig Annäherung

von Fabian Busch
Urlaub & Reise

ITB: Die Türkei will als Reiseziel überzeugen

Politische Talkshows

"Anne Will": Wie soll Deutschland umgehen mit Recep Tayyip Erdogans Türkei?

von Felix Reek