Donald Trump

Stellte Hurrikan "Dorian" jemals, wie von Präsident Donald Trump behauptet, eine Gefahr für den US-Bundesstaat Alabama dar? Über diese Frage streitet Washington - auch weil Trump immer wieder nachlegt, zuletzt sogar mit einer offenbar per Hand abgeänderten Karte des Hurrikan-Verlaufs.

US-Präsident Donald Trump greift allem Anschein nach zu einem ebenso unglaublichen wie simplen Trick, um seinen Irrtum, Alabama werde von Hurrikan "Dorian" getroffen, nicht eingestehen zu müssen.

Der schlimmste Hurrikan der modernen Geschichte der Bahamas ist abgezogen, langsam offenbart sich das Ausmass der Zerstörung. Die Zahl der bestätigten Todesopfer ist inzwischen gestiegen - und es könnten noch bedeuten mehr werden. Nach einer kurzen Abschwächung hat "Dorian" wieder an Kraft zugelegt.

Die Abgeordneten im Unterhaus entscheiden die Brexit-Machtprobe mit Premierminister Johnson für sich. Auch eine Neuwahl dürfte ihm vorerst verwehrt bleiben.

Das Pentagon hat 3,6 Milliarden Dollar für den von Präsident Donald Trump angestrebten Mauerbau an der Grenze zu Mexiko freigegeben. Das Geld war ursprünglich für Infrastrukturprojekte eingeplant, die nun verschoben werden sollen. Die Demokraten sind empört.

Hurrikan "Dorian" bedroht die Ostküste der USA. Wegen des Sturm der höchsten Kategorie fünf traf sich Präsident Donald Trump mit Beamten der Katastrophenschutzbehörde Fema – und irritierte dabei mit seinen Aussagen.

Die USA und China läuten eine neue Runde in ihrem Handelskrieg ein. Der Konflikt bremst bereits die Weltkonjunktur. Jetzt gibt es neue Strafzölle. Eine Einigung der beiden grössten Volkswirtschaften ist noch nicht in Sicht.

Auf die Küste der USA steuert ein zerstörerischer Hurrikan zu. Der Sturm passierte am Sonntagabend die Bahamas. Experten warnen vor grosser Gefahr.

Wieder erschiesst ein Mann in den USA mehrere Menschen - wieder macht sich Empörung über das laxe Waffenrecht breit. Präsident Trump lässt sich über den Fall informieren - und sieht sich aufs Neue mit der politischen Forderung nach Reformen konfrontiert.

Gute Nachrichten für die Einwohner Floridas: Hurrikan "Dorian" könnte abdrehen und die Ostküste des Bundesstaates nicht direkt treffen. Trotzdem bleibt der Wirbelsturm gefährlich.

Meteorologen befürchten, dass das Unwetter mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 210 km/h über Florida hinwegfegen könnte. Wegen des Hurrikans sagte sogar US-Präsident Donald Trump seinen Besuch in Polen ab. Es wird eines der schlimmsten Unwetter seit Jahren erwartet.

Die Angst vor Hurrikan "Dorian" in Florida ist gross. US-Präsident Donald Trump warnt die Anwohner. Der Wirbelsturm könnte folgenschwere Ausmasse nehmen - wie "Andrew" 1992.

Die langjährige Feindschaft zwischen dem Iran und Israel wird in einem andauernden Stellvertreterkrieg ausgetragen. Im Irak, Libanon und in Syrien finden immer wieder Angriffe statt. Nun rüstet der Iran seine Verbündeten in der arabischen Welt auf. Die israelische Regierung ist alarmiert und möchte nicht tatenlos zusehen. 

Donald Trump hat sich von seinem Sicherheitsberater John Bolton getrennt. Es ist beileibe nicht das erste vorzeitige Aus im Apparat der Regierung Trump. Im Gegenteil: Unter Trump hat es aussergewöhnlich viele Personalwechsel gegeben. Die einen traten freiwillig zurück. Andere wurden regelrecht rausgeschmissen. Eine Auswahl. (Mit Material der dpa)

Donald Trump verliert seine persönliche Assistentin: Madeleine Westerhout verlässt das Weisse Haus. Zuvor hatte sie einen Lapsus begangen.

Klein oder gross, nach links oder rechts geneigt – jede Schrift sieht anders aus. Warum? Weil auch jeder Mensch anders ist. Denn in der Handschrift spiegelt sich der Charakter eines Menschen wider. Wir klären mit einem Grafologen, worauf es bei der Analyse ankommt - und welche Rückschlüsse sich dadurch auf das Wesen von US-Präsident Donald Trump ziehen lassen.

Egal ob politische Machtkämpfe oder gefährliche Undercovermissionen. Dieser Herbst hält für alle etwas bereit.

US-Präsident Donald Trump hat erklärt, dass sich die USA die "Vorherrschaft" im All sichern möchten. Zu diesem Zweck wurde "SpaceCom", das Führungskommando des Militärs für den Weltraum, eingerichtet.

Nachdem der Wirbelsturm "Dorian" auf mehreren Karibikinseln mit strömendem Regen und starkem Wind gewütet hatte, bewegt er sich seit Donnerstag auf Florida zu. Deswegen hat US-Präsident Donald Trump seinen Polen-Besuch abgesagt.

"Dorian" gewinnt über dem Atlantik weiter an Stärke. Als Wirbelsturm der Stufe zwei bewegt er sich nun Richtung USA und könnte ab Sonntag auf die Südostküste treffen. Präsident Trump warnt die Anwohner mit drastischen Worten - und sagt eine seit Langem geplante Reise ab.

Hurrikan "Dorian" gewinnt über dem Meer an Stärke. Puerto Rico kam glimpflich davon. Aber die Südostküste der USA muss sich am Wochenende wohl auf einen wuchtigen Sturm gefasst machen.

Arnold Schwarzenegger und US-Präsident Donald Trump liefern sich schon länger einen Kleinkrieg. Da ist Trumps neueste Aktion umso überraschender: Auf einem Wahlplakat imitiert er die Pose des "Terminator"-Darstellers.

Donald Trump will die Regenwälder Alaskas zumindest in Teilen zur Abholzung freigeben. Was im Wissen um den Klimawandel und in Tagen verheerender Waldbrände im Amazonasgebiet schier unfassbar anmutet, ist nur eine von vielen Umweltsünden des US-Präsidenten. Denn auch wenn er gerne von sauberer Luft und klarem Wasser schwärmt: Trumps umweltpolitische Bilanz ist verheerend.