Heute bestreitet der FC Bayern München das Duell gegen Roter Stern Belgrad in der Champions League. Im Parallelspiel empfängt Bayer Leverkusen Lokomotive Moskau. Wo Sie die CL-Duelle im TV sehen können, erfahren Sie hier im Überblick.

Mehr Fussballthemen finden Sie hier

Lesen Sie auch: Roter Stern Belgrad gegen FC Bayern München im TV

FC Bayern München gegen Roter Stern Belgrad live: Champions League heute auf Sky

Anstoss der Partie zwischen dem FC Bayern München und Roter Stern Belgrad ist um 21:00 Uhr. Das Duell läuft ab 20:55 Uhr nur auf Sky. Online ist die Begegnung auf Sky Go zu sehen. Die Highlights der Partie können sie ab zirka 23:30 Uhr auf DAZN sehen.

Starke erste Hälfte - und dann doch nur Remis: Der FC Bayern hat beim Top-Spiel gegen Tabellenführer RB Leipzig die Chance verpasst, an den Leipzigern vorbeizuziehen. Tormöglichkeiten hatten die Münchner beim 1:1 genug, weshalb Niko Kovac trotz Remis mit einem grossen Teil der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein darf. Gegen Belgrad sind die Münchner der Favorit, alles andere als ein klarer Sieg wäre eine Enttäuschung. Gegen Roter Stern fehlen den Bayern Linksverteidiger David Alaba und Mittelfeldmotor Leon Goretzka.

Von Roter Stern Belgrad kennen nur fussballbegeisterte Fans alle Spieler. Zumindest Marko Marin ist den meisten ein Begriff. Der ehemalige deutsche Nationalspieler lief in seinen jungen Jahren für Gladbach und Bremen auf. Beim FC Chelsea setzte er sich nie durch - und wurde regelmässig verliehen. Sevilla, Florenz, Anderlecht und Trabzonspor waren unter anderem seine Stationen.

Für die Königsklasse qualifizierte sich das Team von Vladan Milojevic dank der Auswärtstorregel gegen Young Boys Bern. Am Wochenende gewannen die Belgrader gegen FK Indija knapp mit 2:1 und bleiben damit weiterhin ohne Punktverlust in der Liga.

In der Gruppenphase trifft Bayern dann am 1. Oktober auf die Spurs. Erfahren Sie hier, wo Sie Tottenham Hotspur - FC Bayern live im TV und Stream sehen.

Bayer 04 Leverkusen gegen Lokomotive Moskau live: Champions League auf DAZN

Anstoss der Partie zwischen Bayer Leverkusen und Lokomotive Moskau ist um 21:00 Uhr. Der Streamingdienst DAZN überträgt die Partie in voller Länge. Auf Sky können Sie die Partie als Teil der Konferenzschaltung mitverfolgen.

0:4 in Dortmund verloren: Das nagt an Bayer Leverkusen. Doch das Team von Peter Bosz muss nach vorne schauen, denn am Mittwoch wartet mit Lokomotive Moskau der wohl einfachste Gegner in der Gruppenphase. Ein Sieg in der heimischen BayArena ist Pflicht. Ein Vorteil für Leverkusen: Bosz kann auf alle Spieler zurückgreifen.

Als Tabellenzweiter qualifizierte sich Lokomotive Moskau direkt für die Champions-League-Gruppenphase. Das Team von Juri Sjomin hat wenig Topspieler, bekannt sind Grzegorz Krychowiak, der von PSG kam, und die Angreifer Eder - Portugals Europameister-Torschütze - und Fedor Smolow, russischer Sturmtank. Ausserdem trifft Bayer in Benedikt Höwedes und Jefferson Farfan auf zwei ehemalige Schalker. In der Liga liegen die Moskauer auf Platz 4, nachdem sie zuletzt 1:0 bei PFK Sotschi gewannen. Höwedes musste mit einer Platzwunde am Kopf behandelt und ausgewechselt werden.

Champions-League-Gruppenphase: Spiele am Mittwoch im Überblick

Gruppe A

  • 18:55 Uhr: Club Brügge gegen Galatasaray Istanbul (DAZN)
  • 21:00 Uhr: Paris Saint-Germain gegen Real Madrid (DAZN, SRF 2)

Gruppe B

  • 18:55 Uhr: Olympiakos Piräus gegen Tottenham Hotspur (DAZN)
  • 21:00 Uhr: FC Bayern München gegen Roter Stern Belgrad (Sky)

Gruppe C

  • 21:00 Uhr: Dinamo Zagreb gegen Atalanta Bergamo (DAZN)
  • 21:00 Uhr: Schachtar Donezk gegen Manchester City (DAZN)

Gruppe D

  • 21:00 Uhr: Atlético Madrid gegen Juventus Turin (DAZN)
  • 21:00 Uhr: Bayer 04 Leverkusen gegen Lokomotive Moskau (DAZN)

Lesen Sie auch: Olympiakos Piräus gegen FC Bayern München live im TV und Stream

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 18/19: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2018/2019: Hier finden Sie - regelmässig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.