Peter Bosz

Peter Bosz ‐ Steckbrief

Name Peter Bosz
Beruf Fussballtrainer
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Apeldoom (Niederlande)
Staatsangehörigkeit Niederländisch
Grösse 178 cm
Gewicht 75 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe braun

Peter Bosz ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Seit dem 4. Januar 2019 ist der Niederländer Peter Bosz Trainer des Fussball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen. Sein zweiter Anlauf als Übungsleiter eines deutschen Vereins ist dabei bislang von wesentlich mehr Erfolg gekrönt, als es 2017 bei Borussia Dortmund der Fall gewesen ist.

Peter Sylvester Bosz wird am 21. November 1963 in Apeldoom in den Niederlanden geboren, wo er als Jugendspieler für den Verein AGOVV Apeldoom aufläuft. Mit 17 Jahren scheint der Durchbruch bereits gekommen, er feiert sein Debüt bei den Profis des damaligen Zweitligisten Vitesse Arnheim und kommt dort von 1981 bis 1984 regelmässig zum Einsatz.

Ein ungewöhnlicher Schritt folgt direkt nach dieser Zeit – denn Bosz wechselt vorübergehend zurück zu seinem Ausbildungsverein AGOVV Apeldoom und somit auch zurück in den Amateurbereich. Nach einem dreijährigen Arbeitsverhältnis beim RKC Waalwijk, während dem Bosz mit seinem Team in die erste Liga aufsteigt, geht es für ihn erstmals in eine ausländische Mannschaft. Von 1988 bis 1991 schnürt er die Fussballschuhe für den französischer Fussballverein Sporting Toulon.

Die ersten Titel seiner Karriere gewinnt Bosz jedoch erst, als er wieder zurück in seine Heimat wechselt, zu Feyenoord Rotterdam. In den fünf Jahren dort holt Bosz mit seinen Mannschaftskollegen insgesamt drei KNVB-Pokale sowie einen Meistertitel.

In der Folgezeit schnuppert der Niederländer gleich doppelt japanische Fussball-Luft. Von 1996 bis 1997 sowie im Jahr 1999 kickt er für den Verein JEF United in der Stadt Ichihara. Letztere Station soll schliesslich seine finale als aktiver Profispieler sein. Dazwischen (1998) hat er aber auch insgesamt 14 Spiele für Hansa Rostock bestritten, ein Tor erzielt der Mittelfeldstratege aber nicht in dieser Zeit.

Überhaupt gelingen Bosz in seiner rund 18 Jahre währenden Karriere als Fussballer nur 15 Tore. Auch in der Nationalmannschaft, in der er zwischen 1991 und 1995 insgesamt acht Mal zum Einsatz kommt, bleibt er ohne Torerfolg – seine Qualitäten liegen an anderer Stelle.

Ohne lange Kreativpause startet Bosz im Jahr 2000 seine Trainerkarriere an einem Ort, an dem er einst auch die als Spieler begonnen hatte – bei AGOVV Apeldoorn. Seine aktuelle Beschäftigung bei Bayer 04 Leverkusen mitgerechnet, trainiert Bosz bis dato acht Fussballvereine, darunter Vitesse Arnheim, Maccabi Tel Aviv und Ajax Amsterdam.

Als Ajax-Trainer gelingen Bosz seine ersten grossen Erfolge an der Seitenlinie. Er wird 2016 Zweiter der Eredivisie und erreicht überraschend das Finale der Europa League 2016/17, wo sich sein Team am Ende allerdings mit 0:2 dem englischen Club Manchester United geschlagen geben muss.

Dieser Achtungserfolg bleibt auch in Deutschland nicht verborgen und so tritt Bosz 2017 die Nachfolge von Thomas Tuchel als Trainer des Bundesligisten Borussia Dortmund an. Unter Bosz starten die Schwarz-Gelben fulminant in die Saison 2017/2018, holen in den ersten sieben Spielen 19 von 21 Punkten und liegen fünf Zähler vor dem Rekordmeister Bayern München.

Doch es folgt nach einer Niederlagenserie der Absturz auf Platz acht, dazu fliegt Dortmund mit Pauken und Trompeten aus der Champions League. Unvergessen das Revierderby gegen Erzfeind Schalke 04, in dem sich Bosz‘ Männer nach 4:0-Führung am Ende mit einem 4:4 begnügen müssen. Für Bosz endet das Engagement als Borussia-Trainer nach all diesen Negativ-Erfahrungen bereits am 10. Dezember 2017, er wird durch Peter Stöger ersetzt.

Zum Ende der Hinrunde der Saison 2018/2019 beerbt Bosz schliesslich den ebenfalls glücklosen Heiko Herrlich bei Bayer 04 Leverkusen. Er übernimmt das Team auf dem neunten Tabellenplatz und führt es mit einem beachtlichen Endspurt noch sensationell auf den vierten Platz und somit in die Champions League.

Peter Bosz ‐ alle News

Video Ligue 1

Bosz äussert sich zur Form Boatengs: Für 90 Minuten noch nicht fit genug

Ligue 1

Offiziell: Boateng findet neuen Klub in Frankreich

Transfernews

Deadline Day: Boateng findet offenbar neuen Verein - Abgang beim FC Bayern

von Ludwig Horn
Bundesliga

Bayer Leverkusen feuert Trainer Peter Bosz - Interims-Nachfolger kommt vom DFB

Bundesliga

Hertha demütigt Leverkusen - und bringt Bosz in Not

Bundesliga

Bielefeld mischt den Keller auf - Leverkusen weiter in der Krise

Bundesliga

Pleite gegen Freiburg: Leverkusen-Krise bringt Trainer Bosz in Not

Europa League

Vor Weihnachten noch Tabellenführer: Leverkusen erwischt der "Vizekusen"-Fluch

Video Europa League

Leverkusen ist zu schwach für Bern: Bosz spricht von einer "Riesen-Enttäuschung"

Fussball

Leverkusen macht Bundesliga-Blamage in der Europa League komplett

Bundesliga

Ausgleich in allerletzter Minute: Bayer rettet noch einen Punkt gegen Augsburg

Europa League

0:3, 3:3, 3:4 - Bosz läuft nach verrückter Europa-League-Partie die Zeit davon

Europa-League

Packendes Spiel, bittere Niederlage: Bayer Leverkusen verliert knapp in Bern

DFB-Pokal

Sensation in Essen! RWE wirft Bayer Leverkusen raus

DFB-Pokal

Bayer dreht das Spiel und zieht in Unterzahl ins Achtelfinale ein

Bundesliga

Überragendes Leverkusen behauptet Spitze - Bayern dreht Partie gegen Wolfsburg

Bundesliga

Eine Woche vor Bayern-Hit: Leverkusen erobert dank Bailey Platz eins

Europa League

Tor-Rekord und Gruppensieg: Bayer Leverkusen fertigt Slavia Prag ab

Europa League

Sieg in Nizza: Leverkusen zieht locker in die Zwischenrunde ein

Europa League

So sehen Sie OGC Nizza gegen Bayer Leverkusen live im TV und Stream

Bundesliga

Leverkusen bleibt ungeschlagen - und hinter den eigenen Erwartungen

Europa League

Beste Offensive der Europa League: Bayer Leverkusen schon so gut wie weiter

Europa League

So sehen Sie Hapoel Beer Sheva gegen Bayer Leverkusen live im TV und Stream

Bundesliga

Wegen Tor-Garant Alario: Leverkusen siegt nach turbulentem Spiel in Freiburg

Europa League

So sehen Sie Bayer Leverkusen gegen OGC Nizza heute live im TV und Stream