Peter Bosz

Peter Bosz ‐ Steckbrief

Name Peter Bosz
Beruf Fussballtrainer
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Apeldoom (Niederlande)
Staatsangehörigkeit Niederländisch
Grösse 178 cm
Gewicht 75 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe braun

Peter Bosz ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Seit dem 4. Januar 2019 ist der Niederländer Peter Bosz Trainer des Fussball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen. Sein zweiter Anlauf als Übungsleiter eines deutschen Vereins ist dabei bislang von wesentlich mehr Erfolg gekrönt, als es 2017 bei Borussia Dortmund der Fall gewesen ist.

Peter Sylvester Bosz wird am 21. November 1963 in Apeldoom in den Niederlanden geboren, wo er als Jugendspieler für den Verein AGOVV Apeldoom aufläuft. Mit 17 Jahren scheint der Durchbruch bereits gekommen, er feiert sein Debüt bei den Profis des damaligen Zweitligisten Vitesse Arnheim und kommt dort von 1981 bis 1984 regelmässig zum Einsatz.

Ein ungewöhnlicher Schritt folgt direkt nach dieser Zeit – denn Bosz wechselt vorübergehend zurück zu seinem Ausbildungsverein AGOVV Apeldoom und somit auch zurück in den Amateurbereich. Nach einem dreijährigen Arbeitsverhältnis beim RKC Waalwijk, während dem Bosz mit seinem Team in die erste Liga aufsteigt, geht es für ihn erstmals in eine ausländische Mannschaft. Von 1988 bis 1991 schnürt er die Fussballschuhe für den französischer Fussballverein Sporting Toulon.

Die ersten Titel seiner Karriere gewinnt Bosz jedoch erst, als er wieder zurück in seine Heimat wechselt, zu Feyenoord Rotterdam. In den fünf Jahren dort holt Bosz mit seinen Mannschaftskollegen insgesamt drei KNVB-Pokale sowie einen Meistertitel.

In der Folgezeit schnuppert der Niederländer gleich doppelt japanische Fussball-Luft. Von 1996 bis 1997 sowie im Jahr 1999 kickt er für den Verein JEF United in der Stadt Ichihara. Letztere Station soll schliesslich seine finale als aktiver Profispieler sein. Dazwischen (1998) hat er aber auch insgesamt 14 Spiele für Hansa Rostock bestritten, ein Tor erzielt der Mittelfeldstratege aber nicht in dieser Zeit.

Überhaupt gelingen Bosz in seiner rund 18 Jahre währenden Karriere als Fussballer nur 15 Tore. Auch in der Nationalmannschaft, in der er zwischen 1991 und 1995 insgesamt acht Mal zum Einsatz kommt, bleibt er ohne Torerfolg – seine Qualitäten liegen an anderer Stelle.

Ohne lange Kreativpause startet Bosz im Jahr 2000 seine Trainerkarriere an einem Ort, an dem er einst auch die als Spieler begonnen hatte – bei AGOVV Apeldoorn. Seine aktuelle Beschäftigung bei Bayer 04 Leverkusen mitgerechnet, trainiert Bosz bis dato acht Fussballvereine, darunter Vitesse Arnheim, Maccabi Tel Aviv und Ajax Amsterdam.

Als Ajax-Trainer gelingen Bosz seine ersten grossen Erfolge an der Seitenlinie. Er wird 2016 Zweiter der Eredivisie und erreicht überraschend das Finale der Europa League 2016/17, wo sich sein Team am Ende allerdings mit 0:2 dem englischen Club Manchester United geschlagen geben muss.

Dieser Achtungserfolg bleibt auch in Deutschland nicht verborgen und so tritt Bosz 2017 die Nachfolge von Thomas Tuchel als Trainer des Bundesligisten Borussia Dortmund an. Unter Bosz starten die Schwarz-Gelben fulminant in die Saison 2017/2018, holen in den ersten sieben Spielen 19 von 21 Punkten und liegen fünf Zähler vor dem Rekordmeister Bayern München.

Doch es folgt nach einer Niederlagenserie der Absturz auf Platz acht, dazu fliegt Dortmund mit Pauken und Trompeten aus der Champions League. Unvergessen das Revierderby gegen Erzfeind Schalke 04, in dem sich Bosz‘ Männer nach 4:0-Führung am Ende mit einem 4:4 begnügen müssen. Für Bosz endet das Engagement als Borussia-Trainer nach all diesen Negativ-Erfahrungen bereits am 10. Dezember 2017, er wird durch Peter Stöger ersetzt.

Zum Ende der Hinrunde der Saison 2018/2019 beerbt Bosz schliesslich den ebenfalls glücklosen Heiko Herrlich bei Bayer 04 Leverkusen. Er übernimmt das Team auf dem neunten Tabellenplatz und führt es mit einem beachtlichen Endspurt noch sensationell auf den vierten Platz und somit in die Champions League.

Peter Bosz ‐ alle News

Nach dem Sieg gegen die Bayern gewinnt Bayer Leverkusen auch gegen den FC Schalke 04. Die Werkself schafft dadurch endgültig wieder den Anschluss an die Spitzengruppe. Am Mittwoch geht es gegen Juventus Turin und Cristiano Ronaldo.

Die Sieges-Serie von Hansi Flick beim FC Bayern endet jäh gegen Bayer Leverkusen. Der Münchner Interimstrainer spielte dem Bundesliga-Gegner mit seiner Taktik in die Karten.

Leverkusen ist zurück auf Kurs. Nach dem Sieg in der Champions League schafft Bayer auch in der Bundesliga drei Punkte in Wolfsburg. Der Führungstreffer von Bellarabi iat aber umstritten. Wolfsburg rutscht damit allmählich in die Krise.

Bayer Leverkusen hat weiterhin eine kleine Chance auf das Achtelfinale der Champions League. Die Elf von Trainer Peter Bosz erkämpft sich gegen Atletico Madrid einen knappen aber verdienten 2:1-Sieg.

Am Mittwoch endet der erste Spieltag der Champions-League-Gruppenphase mit den Partien zwischen FC Bayern gegen Belgrad und Leverkusen gegen Lokomotive Moskau. Hier sehen sie die Duelle live im TV und Stream.

In Monaco wurde heute die Gruppenphase der Champions League 2019/20 ausgelost. Die spannende Zeremonie in der Ticker-Nachlese.

Bayer Leverkusen hat Eintracht Frankfurt beim 6:1 (6:1)-Triumph blamiert und sich im Kampf um die Champions League in eine Top-Verfolgerposition gebracht.

Die Vorzeichen waren eindeutig, die Ziele klar definiert: Zwischen dem FC Augsburg und Bayer Leverkusen entwickelte sich der erhoffte offensive Schlagabtausch. Mit dem besseren Ende für die Gäste.

Ajax Amsterdam mischt wieder Europa auf. Der Klub, der Anfang der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts mit drei Triumphen im damaligen Europapokal der Landesmeister in Serie seine strärkste Phase hatte, ist so stark wie seit über 20 Jahren nicht mehr. Bei Juventus Turin brachte begeisternder Fussball die Qualifikation fürs Halbfinale der Champions League. Was steckt hinter der Ajax-Renaissance?

Bayer Leverkusen verpasst das Achtelfinale in der Europa League. Damit scheidet die Werkself im Februar bereits im zweiten Wettbewerb aus. Und jetzt folgt das schwere Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund.

Bayer Leverkusen bleibt mit Trainer Peter Bosz im Angriffsmodus.

Mit einem Offensiv-Festival ist Bayer Leverkusen in der Fussball-Bundesliga vorerst auf einen Europapokal-Platz gestürmt.

Beim 3:0-Sieg in Wolfsburg bietet Leverkusen attraktiven Fussball. Die Handschrift des neuen Coachs Peter Bosz ist deutlich zu erkennen. Der Niederländer weiss, das offensive Potenzial der Mannschaft zu nutzen. Wolfsburg verpatzt den Rückrundenstart mit zwei Niederlagen.

Bayer Leverkusen hat das erste Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Peter Bosz in der Fussball-Bundesliga verloren. Düsseldorf hingegen gewinnt nach der Posse um Trainer Funkel beim Rückrunden-Auftakt gegen Augsburg.

Bayer Leverkusen trennt sich von seinem Trainer Heiko Herrlich. Das gab der Verein auf seiner Webseite bekannt. Auch ein Nachfolger steht bereits fest.

Bayer Leverkusen scheint einen Ersatz für Trainer Heiko Herrlich zu suchen. Laut einem Bericht des "Kicker" hat der Verein bereits zwei mögliche Nachfolger kontaktiert.

Nach einem etwas holprigen Start ist Borussia Dortmund zuletzt regelrecht explodiert. Lucien Favre bastelt an einer Mannschaft, die momentan besser funktioniert als der Klassenprimus - und die dem FC Bayern auf Sicht gefährlich werden könnte.

Borussia Dortmund wird bei der Suche nach einem Mittelstürmer von internationaler Klasse weiterhin nicht fündig. Nun hat dem BVB auch Mario Mandzukic abgesagt. Womöglich muss sich der Revierklub nun in den eigenen Reihen umschauen - ein Spieler bietet sich bereits an.

Der niederländische Trainer Peter Bosz hat mehrere Monate nach seiner Entlassung zum Teil brisante Interna zu seiner Zeit beim Fussball-Bundesligisten Borussia Dortmund preisgegeben. Es geht dabei um Ex-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang.

Borussia Dortmund setzt die Reihe der grossen Enttäuschungen im Derby gegen Schalke nahtlos fort und zittert um sein Minimalziel. Spätestens jetzt rückt auch der Trainer in den Fokus und die Frage, ob Peter Stöger das Ruder im Saisonendspurt nochmal rumreissen kann?

Borussia Dortmund ist schon lange kein Bayern-Jäger mehr, sondern nur noch eine Mannschaft unter vielen in der Bundesliga. Die Fehlerkette des BVB in den letzten Jahren ist lang, der Weg zurück an die Spitze schwierig. Immerhin gibt es die ersten richtigen Personalentscheidungen. Die grössten Baustellen stehen den Verantwortlichen aber noch ins Haus.

Die Ergebnisse stimmen immer noch bei Borussia Dortmund - die Art des Fussballs unter Trainer Peter Stöger ist aber alles andere als attraktiv. Die Chancen auf eine dauerhafte Beschäftigung als BVB-Trainer stehen für den Österreicher deshalb wohl nicht mehr so gut.

Peter Stöger hat einen Startrekord geholt, das Trio Götze-Reus-Schürrle ist wiedervereint und der Rasen in Mönchengladbach war für Sokratis "ein Skandal" - das Borussia-Duell ...