Niko Kovac

Niko Kovac ‐ Steckbrief

Name Niko Kovac
Beruf Trainer, Fussballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Geburtsort Berlin-Wedding
Staatsangehörigkeit Kroatien
Grösse 176 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich

Niko Kovac ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Niko Kovač ist ein ehemaliger kroatischer Fussballspieler und Trainer. Ab Juli 2018 stand er als Nachfolger Jupp Heynckes beim FC Bayern München unter Vertrag. Anfang November 2019 wird Kovač aus seinem Job überraschend gefeuert.

Der Deutsch-Kroate ist ein Weddinger Junge, in diesem Stadtteil Berlins wurde er 1971 geboren. Seine Eltern stammen aus dem früheren Jugoslawien. Auch Kovačs zweieinhalb Jahre jüngerer Bruder Robert spielte Fussball und ist heute als Trainer aktiv.

Kovač spielte als Kind zuerst beim Verein Rapide Wedding. Später wechselte er zu Hertha Zehlendorf, vor dem Mauerfall war dies die beste Adresse im Berliner Jugendfussball. Von 1991 bis 1996 spielte Kovač beim Zweitligisten Hertha BSC. Danach ging der defensive Mittelfeldspieler für drei Jahre zum Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen, für den er 77 Ligaspiele, sieben Champions-League-Spiele und vier UEFA-Pokal-Spiele bestritt und mit dem er 1999 Vizemeister wurde.

Es folgten Spielzeiten beim Hamburger SV, FC Bayern München, bei Hertha BSC und beim FC Red Bull Salzburg. Kovač, der von 1996 bis 2008 zur kroatischen Nationalmannschaft (83 Spiele) gehörte und von 2013 bis 2015 deren Trainer war, hatte den Trainerposten auch in Salzburg inne.

2016 wechselte Kovac zur Eintracht Frankfurt, die sich zu diesem Zeitpunkt gerade in der Relegation knapp vor dem Abstieg gerettet hatte. Seine Zeit in Frankfurt wurde zu einer beeindruckenden Erfolgsgeschichte. 2018 gewann Eintracht Frankfurt sensationell das Pokalendspiel gegen Kovacs zukünftigen Arbeitgeber Bayern München. Für die Eintracht war es der erste Titel seit 30 Jahren.

Im Interview mit der "Frankfurter Rundschau" sagte er: "Ich möchte nicht nur Trainer, sondern in erster Linie Mensch sein. Das ist schwierig. Ottmar Hitzfeld war so ein Typ. Er war Trainer, aber vor allem ein Mensch, der die Gefühle verstanden hat." Das Zwischenmenschliche rücke immer mehr in den Vordergrund. "Früher gab es einen Diktator, der hat alles entschieden, heute muss man ganz anders mit den Spielern umgehen."

Kovač steht nicht nur neben dem Fussballplatz. Er geht regelmässig joggen, spielt Tennis und Golf. In seiner Zeit als Spieler beim Hamburger SV machte er seinen Motorbootführerschein für die offene See. Ausserdem ist er dafür bekannt, sehr auf seine Ernährung zu achten, nicht zu trinken oder zu rauchen. Auf Social Media ist er nicht aktiv, denn "Ich halte nichts davon", zitierte ihn einst die Abendzeitung.

Niko Kovač ist seit 1999 mit Kristina Kovač verheiratet und hat eine Tochter namens Laura.

Niko Kovac ‐ alle News

FC Bayern München

Diese fünf Transfers hat Salihamidzic verhindert

von Ludwig Horn
Kolumne Langeweile-Liga

Achter Bayern-Titel in Folge: Die Liga muss sich hinterfragen

von Steffen Meyer
Bundesliga

FC Bayern feiert achte Meisterschaft in Serie: Diese Spieler haben überrascht

von Stefan Rommel
Kolumne Borussia Dortmund

Favre ist nicht das einzige Fragezeichen beim BVB

von Christopher Giogios
Bundesliga

FC Bayern revanchiert sich gegen Frankfurt - Tor-Gala mit Schönheitsfehlern

Kolumne Bayern-Kolumne

80-Millionen-Mann aussen vor: Was wird jetzt aus Lucas Hernandez?

von Steffen Meyer
Kolumne Bayern Kolmune

Müllers Verlängerung setzt Neuer unter Druck

von Steffen Meyer
Bundesliga

FC Bayern verlängert langfristig mit Cheftrainer Hansi Flick

Bundesliga

Salihamidzic: Gefangen in der Corona-Schleife

von Stefan Rommel
Kolumne Bundesliga

Fulminante Zahlen: Darum ist der FC Bayern so stark

von Steffen Meyer
Kolumne Bundesliga

Jann-Fiete Arp: Das nächste Bayern-Opfer

von Steffen Meyer
FC Bayern

Schwieriges Verhältnis: Rafinha tritt gegen Ex-Trainer Niko Kovac nach

FC Bayern

Nach Aus bei den Bayern: Niko Kovac meldet sich zu Wort

Champions League

Bayern startet in Woche der Wahrheit: Was wird aus Flick?

von Ludwig Horn
Bundesliga

Angebote für Hansi Flick: Der FC Bayern muss sich beeilen

von Jörg Hausmann
Hertha BSC

Matthäus: Klinsmann "eine Schublade tiefer gerutscht"

Kolumne Thomas Müller

Thomas Müller: Ersatzbank oder Durchmarsch in die DFB-Elf?

von Pit Gottschalk
Bundesliga

Es müllert beim FC Bayern: Flick macht Müller wieder wichtig

Galerie Trainer-Entlassungen

Das grosse Trainer-Beben in Europa: Nicht nur Niko Kovac hat's erwischt

von Jörg Hausmann
FC Bayern München

Kovac-Stachel sitzt tief: Thomas Müller erwägt Abschied vom FC Bayern München

FC Bayern München

FC Bayern München: Jerome Boateng könnte der einzige Winter-Abgang werden

von Jörg Hausmann
Bundesliga

FC Bayern 2019: Ein Jahr des grossen Umbruchs

von Steffen Meyer
Bundesliga

Der FC Bayern hat die Entscheidung darüber getroffen, wie es mit Hansi Flick weitergeht