Angelique Kerber

Angelique Kerber ‐ Steckbrief

Name Angelique Kerber
Beruf Tennisspieler
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Bremen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland,Polen
Grösse 173 cm
Gewicht 73 kg
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
Augenfarbe blau
Links www.angelique-kerber.de

Angelique Kerber ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Angelique Kerber ist eine deutsche Tennisspielerin, die schon als Jugendliche Profisportlerin wird.

Angelique Kerbers ist die Tochter einer deutschen Mutter und eines polnischen Vaters. Schon im Alter von drei Jahren beginnt sie mit dem Tennisspielen. Als Jugendliche ist Kerber auch im Schwimmen erfolgreich und bestreitet zahlreiche Schwimmturniere. Nach dem Realschulabschluss entschliesst sie sich dennoch für eine Karriere als Tennisspielerin.

2003 spielt Angelique Kerber ihr erstes Turnier als Profi. Zunächst wird sie von ihrem Vater trainiert, ihre Mutter ist als Managerin der Tennisspielerin tätig. In die Kritik gerät die junge Sportlerin im Heimatland ihres Vaters als sie auf ein Angebot des polnischen Verbandes, für Polen zu spielen, ignoriert und weiterhin für Deutschland spielt. 2007 spielt sie das erste Mal bei den French Open, den US Open und in Wimbledon, erreicht aber jeweils nur die erste Runde der Turniere. Auch in den Folgejahren ist die Tennisspielerin bei den "Grand Slam"-Turnieren zunächst nicht erfolgreich.

Mit 23 Jahren erreicht sie 2011 als erste Deutsche seit 15 Jahren das Halbfinale bei den "US Open". 2010 und 2011 wird Angelique Kerber Deutsche Mannschaftsmeisterin mit dem "TC Radolfzell". 2012 gelingt der Tennisspielerin der erste Turniersieg auf der "WTA-Tour" in Paris.

Am 30. Januar 2016 gelingt Kerber der erste grosse Coup und eine Sensation: Im Finale der Australian Open schlägt sie Serena Williams und belegte damit Platz zwei der Weltrangliste. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro holt sie im Finale gegen Monica Puig aus Puerto Rico die Silbermedaille. Am 10. September 2016 gewinnt Kerber auch die US Open und löst am 12. September 2016 Serena Williams als Erste der Tennis-Weltrangliste ab.

Nach einem schwierigen Jahr 2017 holte Kerber im Juni 2018 den Titel in Wimbledon – als erste Spielerin seit Steffi Graf.

Angelique Kerber ‐ alle News

Das vierte Grand-Slam-Turnier des Jahres findet zwischen dem 26. August und 8. September in New York statt. Wo Sie Federer, Zverev, Thiem, Kerber, Bencic & Co. live im TV sehen können, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Erst in Toronto, jetzt in Cincinnati: Angelique Kerber muss erneut ein Erstrunden-Aus verkraften. Bis zum Start der US Open bleiben nur noch zwei Wochen. Findet der deutsche Tennis-Star zu alter Stärke zurück?

Tennisspielerin Angelique Kerber und ihr Trainer Rainer Schüttler gehen absofort getrennte Wege. Deise teilte die dreimalige Grand-Slam-Turniersiegerin auf Twitter mit.

Vor einem Jahr musste Serena Williams in Wimbledon Angelique Kerber gratulieren - diesmal Simona Halep. Eins ihrer grössten Ziele erreichte sie wieder nicht. Die rumänische Spitzenspielerin erfüllte mit dem Coup den Traum ihrer Mutter.

Die Enttäuschung sitzt tief bei Angelique Kerber. Binnen eines Jahres ist aus der Wimbledon-Siegerin eine der prominentesten Verliererinnen auf der Tour geworden. Die 31-Jährige will die Pleite gegen die US-Amerikanerin Lauren Davis dort verarbeiten, wo sie niemand findet.

Angelique Kerber trat in Wimbledon als Titelverteidigerin an und hatte nach erfolgreichen Vorbereitungsturnieren auf einen ähnlichen Coup wie im Vorjahr gehofft. Doch schon in der zweiten Runde ging der Rasenklassiker für die 31-Jährige zu Ende.

Einen Tag nach dem Erstrunden-Aus für Alexander Zverev hat es Angelique Kerber in Wimbledon besser gemacht. Tatjana Maria nervte die Titelverteidigerin zwar mit ihrem Spielstil. Doch am Ende war der erste Schritt für die Favoritin geschafft.

Das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres findet zwischen dem 1. Juli und 14. Juli in London statt. Wo Sie Federer, Zverev, Thiem, Kerber, Bencic & Co. live im TV sehen können, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Sie ist Vorbild für Generationen und gilt für viele als die beste Tennisspielerin der Geschichte: Steffi Graf stand 377 Wochen an der Spitze der Weltrangliste und gewann 22 Grand Slams.

Das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres findet im Pariser Stade Roland Garros zwischen 26. Mai und 9. Juni statt. Wo Sie Federer, Zverev, Thiem, Kerber, Bencic & Co. live im TV sehen können, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber ist bei den French Open schon in der ersten Runde gescheitert.

Die French Open sind für Angelique Kerber vorbei, bevor sie so richtig begonnen haben. Geschwächt und verunsichert nach ihrer Verletzungspause verliert die Wimbledonsiegerin schon in Runde eins. Alexander Zverev dagegen schafft einen Schritt aus der Krise.

Aus für Alexander Zverev: Deutschlands Nummer eins ist bei den Australian Open sang- und klanglos ausgeschieden. Der Weltranglisten-Vierte scheitert im Achtelfinale klar am Kanadier Raonic.

Erst Angelique Kerber, dann Alexander Zverev: Innerhalb von 24 Stunden verliert Deutschland seine beiden grossen Tennis-Hoffnungen bei den Australian Open in Melbourne durch ebenso unerwartete wie glatte Niederlagen. Zverev lässt seine Wut über die Schlappe gegen Milos Raonic an seinem Racket aus.

Riesige Enttäuschung für Angelique Kerber: Nach nicht einmal einer Stunde war bei den Australian Open das Achtelfinale gegen Danielle Collins vorbei - mit einer Pleite, wie sie die Wimbledonsiegerin nur selten erlebt.

Im dritten Anlauf hat es Alexander Zverev erstmals in die zweite Woche der Australian Open geschafft. Beim Drittrunden-Sieg über den Australier Alex Bolt konnte er Kräfte sparen. Nun gibt es die Gelegenheit zu einer Revanche.

Angelique Kerber macht sich zum 31. Geburtstag selbst ein Geschenk: Bei den Australian Open erreicht die Wimbledonsiegerin ohne Probleme Achtelfinale.

Nach Angelique Kerber hat sich Alexander Zverev in die dritte Runde der Australian Open gemüht. Die deutsche Herren-Hoffnung siegte mit einigem Zittern gegen den Franzosen Jérémy Chardy. Alle anderen deutschen Tennisprofis verloren am vierten Turniertag.

Es war für Angelique Kerber nicht so leicht, wie es das Ergebnis am Ende aussagte: Die Wimbledonsiegerin hatte in der zweiten Runde der Australian Open einige Gegenwehr einer Aussenseiterin aus Brasilien zu brechen. Jetzt wartet wieder eine weitgehend unbekannte Gegnerin.

Bei den Australian Open in Melbourne herrschen traditionell hohe Temperaturen. Sie verlangen den Spielerinnen und Spielern körperlich alles ab. Für Andrea Petkovic, 2011 Viertelfinalistin beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres, ist die Hitze zuviel. Die 31-Jährige bricht in ihrem Erstrundenmatch an der Grundlinie zusammen.

Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres findet traditionell im australischen Melbourne statt. Zum Auftakt der Australian Open warten auf die beiden besten Deutschen, Alexander Zverev und Angelique Kerber, lösbare Aufgaben. Allerdings ist Zverev nach einem Trainingsunfall nicht fit.