Manuel Feller

Manuel Feller ‐ Steckbrief

Name Manuel Feller
Beruf Skirennläufer
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Geburtsort St. Johann in Tirol (Österreich)
Staatsangehörigkeit Österreich
Grösse 183 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Haarfarbe blond
Augenfarbe grün

Manuel Feller ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Der österreichische Skirennläufer Manuel Feller wurde am 13. Oktober 1992 in St. Johann in Tirol geboren und wuchs in Fieberbrunn auf.

Mit dem Ski-Sport begann er an der Skihandelsschule in Stams. Seine ersten Wettkämpfe bestritt er mit 15 Jahren in der Saison 2007/08 bei den FIS-Rennen. Zwei Jahre später nahm er bereits am Europacup teil. 2011 gewann er erstmals ein FIS-Rennen.

Nachdem er 2012 Österreichischer Vizemeister im Slalom wurde, stieg er in den B-Kader des Österreichischen Skiverbandes auf. In der darauffolgenden Saison 2012/13 sammelte er beim Weltcup seine ersten Weltcup-Punkte und gewann 2013 die Goldmedaille im Slalom bei der Alpinen Juniorenweltmeisterschaft in Québec.

Manuel Feller: Einstieg mit zahlreichen Verletzungen

2014 musste Feller wegen eines Bandscheibenvorfalls pausieren und hatte auch in der Saison 2016/17 mehrere Ausfälle. Erst im Teamwettbewerb der Alpinen Skiweltmeisterschaft 2017 in St. Moritz belegte er wieder einen der vorderen Plätze und gewann dann auch die Silbermedaille im Slalom.

Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang gewann er im Mannschaftswettbewerb gemeinsam mit Stephanie Brunner, Katharina Gallhuber, Katharina Liensberger, Michael Matt und Marco Schwarz die Silbermedaille.

Feller: Erster Weltcup-Sieg in Flachau

Die Saison 2018/19 brachte zwei zweite und einen dritten Platz im Slalom, doch plagte Feller in Folge erneut ein Bandscheibenvorfall und er fiel in der Leistung zurück. Dafür verlief die Saison 2020/21 erfolgreich mit mehreren Podest-Plätzen und einem Weltcup-Sieg im Slalom von Flachau. 2022 holte Feller zweimal den zweiten Platz im Slalom und im Riesentorlauf in Adelboden.

Manuel Feller setzt sich bei den Wettkämpfen gern in Szene. Kurios: Nach violett und grün färbte sich der Ski-Profi 2017 seinen Schnurrbart silbern, passend zu seinem Vizeweltmeistertitel. Er fährt immer viel Risiko - und schrammt manchmal nur haarscharf am Ausscheiden vorbei. Aber das lieben seine Fans an ihm.

Manuel Feller ‐ alle News

Olympia 2022

"Frechheit", "Man sieht einen Scheiss": Schneechaos sorgt für Frust bei Alpinen

Ski alpin

Linus Strasser überzeugt in Flachau - Manuel Feller schreibt Geschichte

Wintersport

Schwarze Serie beendet: Strasser erster deutscher Slalom-Sieger seit Neureuther

Live-Ticker Ski Alpin

Ski-WM 2019: Kristoffersen gewinnt Gold vor Hirscher und Pinturault

von Jörg Hausmann
Live-Ticker Ski Alpin

Pinturault führt vor Hirscher: Der Riesenslalom der Männer bei der Ski-WM 2019

von Jörg Hausmann
Ski Alpin

Marcel Hirscher holt im Garmisch-RTL 55. Sieg - vor Manuel Feller

von Anita Klingler
Ski Alpin

Marcel Hirscher: So empfindet er seinen Triumph bei der Ski-WM

Ski Alpin

Ski WM in St. Moritz: Österreich unterstricht am letzten Tag der Ski-WM seine Vormachtstellung

von Stefan Rommel