Thomas Meunier

Thomas Meunier ‐ Steckbrief

Name Thomas Meunier
Bürgerlicher Name Thomas Meunier
Beruf Fussballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Sainte-Ode (Belgien)
Staatsangehörigkeit Belgien
Grösse 190 cm
Gewicht 78 kg
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe blau
Links Instagram-Seite von Thomas Meunier

Thomas Meunier ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Thomas Meunier ist ein belgischer Profifussballer, der ab der Saison 2020/2021 für Borussia Dortmund die Stollenschuhe schnürt.

Meunier kam am 12. September 1991 in Sainte-Ode in der belgischen Provinz Luxemburg auf die Welt. Mit fünf Jahren schloss er sich den örtlichen Klubs RUS Sainte-Ode und RUS Givry an, ehe er in der Fussballschule des renommierten Vereins Standard Lüttich aufgenommen wurde.

Dort konnte er allerdings noch nicht nachhaltig überzeugen, sodass er nach zwei Jahren zurück in seine Heimat zu Royal Excelsior Virton ging, wo er bis 2011 kickte. Der Durchbruch sollte dem rechten Aussenverteidiger in der Folgezeit beim FC Brügge gelingen. Im Juli 2011 kam er dort zu seinem ersten Kurzeinsatz in der Europa League.

In der belgischen Liga, seit 2016 offiziell Jupiler Pro League genannt, feierte Meunier etwas später sein Debüt, am 31. Juli 2011. Dabei traf er sogleich zum 4:0 (Endstand 5:0) gegen den KVC Westerlo. In seiner ersten Saison wurde der FC Brügge Vizemeister hinter RSC Anderlecht und qualifizierte sich so für die Champions League. Einen Stammplatz konnte sich Meunier aber erst ab der Saison 2013/2014 sichern. Ab 2013 wurde er auch erstmals in die A-Nationalmannschaft von Belgien berufen.

Ein Jahr darauf gewann Meunier mit Brügge den belgischen Pokal im Finale gegen RSC Anderlecht. Und nochmal ein Jahr später, in der Saison 2015/2016, gelang dem Verein der Gewinn der Meisterschaft. Als amtierender Meister wechselte Meunier daraufhin zum französischen Klub Paris Saint-Germain.

Gleich in seiner ersten Saison hagelte es dort Titel für den Belgier – der französische Pokal, Ligapokal und Supercup konnten gewonnen werden. Die drei Jahre darauf folgte auch jeweils der Meistertitel, zwei davon unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel.

Zur Saison 2020/2021 steht Meunier beim BVB unter Vertrag, wo er für vier Jahre bis Juni 2024 unterschrieben hat. Er trifft dort auf gleich zwei Bekannte – seine Nationalmannschaftskollegen Thorgan Hazard und Axel Witsel.

Sein privates Glück hat Meunier früh gefunden. Seit der Schulzeit ist er mit Deborah Panzokou zusammen. Die beiden wurden erstmals 2015 Eltern. 2018 und 2020 folgte weiterer Nachwuchs.

Thomas Meunier ‐ alle News

Kolumne BVB-Kolumne

Haaland haut raus, was Watzke nicht hören will: Der BVB kann Meister werden

von Christopher Giogios
Transfers

Zweites Transferfenster öffnet: Wer folgt Sané, Werner und Co.?

Borussia Dortmund

Zorc bestätigt: Favre bleibt BVB-Trainer - und bekommt einen neuen Star

Bundesliga

Borussia Dortmund schnappt sich einen Tuchel-Star

von Malte Schindel
Champions League

Haaland lässt den Signal Iduna Park beben

von Malte Schindel
Transfergerücht

Der FC Bayern ist heiss auf diesen Tuchel-Star

von Malte Schindel
Fussball

Deadline-Day in der Ticker-Nachlese: Rebic-Deal doch noch fix

von Malte Schindel
Fussball

WM 2018: Belgien gewinnt Spiel um Platz drei gegen England

Meinung Champions League

FC Barcelona gegen Paris St. Germain: Schiedsrichter Deniz Aytekin in der Kritik

von Alex Feuerherdt
Champions League

Paris St. Germain wirft FC Basel aus der Champions League

von Dietmar Hofer