Frank Plasberg

Frank Plasberg ‐ Steckbrief

Name Frank Plasberg
Beruf Moderator, Unternehmer
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Remscheid / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Grösse 185 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich

Frank Plasberg ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Frank Plasberg ist "hart aber fair" – der Moderator nimmt in der gleichnamigen Talkrunde mit strengem Blick über den Brillenrand die ganz Grossen in die Kneifzange.

Wer regelmässig Spitzenpolitiker bei sich in der Sendung zu Gast hat, braucht ein dickes Fell – und einiges an journalistischem Fingerspitzengefühl. Das kann Frank Plasberg sicherlich vorweisen: Der Moderator hat seine eigene Journalismus-Karriere schliesslich bereits sehr früh begonnen und dabei einige Zwischenstationen auf seinem Steckbrief ansammeln können.

Schon zu Schulzeiten schreibt Frank Plasberg für die "Rheinische Post", schliesst dann ein Volontariat bei der "Schwäbischen Zeitung" an und gelangt so als Redakteur zur "Abendzeitung" in München. Vom Lokal-Journalismus hat Frank Plasberg aber schnell genug und entschliesst sich stattdessen für ein Studium in Köln. Dennoch wagt der spätere Moderator noch zu Studienzeiten den Sprung vom Print zum Radio, wo er für den SWF3 erste Sendungen macht.

Von da ist es zum Fernsehen nicht mehr weit. 1987 übernimmt Frank Plasberg mit Christine Westermann die "Aktuelle Stunde" – und bleibt dort 15 Jahre. Dort ist der Moderator so erfolgreich, dass er 1993 sogar die Redaktionsleitung des Formats übernimmt.

Kein Wunder, dass der TV-Moderator 2001 die Polit-Runde "hart aber fair" angeboten bekommt, in dem er seine prominenten Gäste zu aktuellen kontroversen Themen befragt und auch in angespannten Situationen die Nerven behält. Für die Sendung erhält der Moderator mehrere Preise.

Das genügt Frank Plasberg aber nicht. Er betreut ebenso den ARD-"Brennpunkt" oder die NDR-Quizshow "Die klügsten Kinder im Norden". 2008 startet der Moderator die eigene Sendung "plasberg persönlich", in der er mit seinen Gästen über gesellschaftliche Phänomene und private Geschichten spricht.

Frank Plasberg war mit WDR-Moderatorin Angela Maas verheiratet, das Paar hat zwei Kinder. 2011 heiratet er die TV-Moderatorin und Bestseller-Autorin Anne Gesthuysen, mit der er einen weiteren Sohn hat.

Frank Plasberg ‐ alle News

"Brauchen wir schon jetzt andere Wälder, eine andere Landwirtschaft, damit Deutschland nicht zur Steppe wird?" Frank Plasberg fragt in seiner jüngsten Ausgabe von "Hart aber fair", als ob ein Umdenken angesichts der Klimakatastrophe noch nie gefordert worden sei. Trotzdem war es eine gute Diskussion mit Wachrüttel-Potenzial.

Kritik an Talksendungen ist so alt wie das Format selbst. Aber kurz vor der Sommerpause gab es noch einmal etwas heftigere Diskussionen - vor allem über den Umgang mit der AfD.

Was wurde eigentlich aus der Pflege-Offensive von Gesundheitsminister Jens Spahn? Das wollte Frank Plasberg in seiner jüngsten Ausgabe von "Hart aber fair" wissen. Dem Gesundheitsminister platzt an einer Stelle der Kragen.

Für die einstmals "grossen Volksparteien" war die Europawahl ein Desaster, Grund zum Feiern haben eigentlich nur die Grünen. Doch bei Frank Plasberg wurde am Ende – trotz vieler guter Vorsätze – dann doch wieder über Grundrente und Solidaritätsbeitrag gestritten.

Frank Plasbergs Populismus-Talk lief trotz vieler konträrer Meinungen überraschend sachlich ab. Der Grüne Oberbürgermeister Boris Palmer wehrte sich gegen den Vorwurf, ein Rassist zu sein.

Ein britischer Konservativer nennt seinen Parteifreund einen "arroganten Idioten" und ein Journalist will das Vereinigte Königreich so schnell wie möglich loswerden: Frank Plasbergs Gäste diskutieren schonungslos über den Brexit.

"Die Erde schwitzt, das Eis schmilzt" - mit diesem etwas zu kindgerechten Titel wollte Frank Plasberg in seiner jüngsten Ausgabe von "Hart, aber fair" den Klimawandel greifbar machen und mit dem Zusatz "Wie radikal müssen wir uns ändern?" gleich nach dem Weg fragen, wie wir Menschen noch den Kopf aus der selbst geknüpften Schlinge ziehen wollen. Heraus kam eine spannende Sendung, die dank Frank Plasberg aber ihr eigentliches Ziel völlig verfehlte.

Hubertus Heil hat bei "Hart aber fair" mit Frank Plasberg für sein Modell einer Grundrente geworben. Kritik bügelte der Bundesarbeitsminister selbstgewiss ab, was einen FDP-Politiker sichtlich erregte.

Frank Plasberg diskutierte bei „Hart aber fair“ mit seinen Gästen über den Diesel-Skandal. CDU-Staatssekretär Oliver Wittke kritisierte seine eigene Regierung.

Ein Ratespielchen zum Jahresende – was passt besser zusammen? Alles, sollte man meinen, wenn man seriös und mit Anstand auf das Jahr zurückblicken möchte. Wollte bei der ARD-Show "2018 – Das Quiz" aber am Donnerstagabend niemand. Gewonnen hat dann dementsprechend der, der das Ganze am Lockersten nahm.

Mächtig was los bei der CDU – und auch bei Frank Plasberg. Klaus Wowereit begleicht eine alte Rechnung mit Friedrich Merz, Christian Lindner rückt das Bild von AKK zurecht.