Leila Lowfire

Leila Lowfire ‐ Steckbrief

Name Leila Lowfire
Bürgerlicher Name Leila Ziaabadi
Beruf Podcasterin, Schauspielerin
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Geburtsort Berlin
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Geschlecht weiblich
Haarfarbe braun
Links Leila Lowfire bei Instagram

Leila Lowfire ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Leila Lowfire ist eine Sex-Podcasterin, die in Deutschland vor allem durch einen Auftritt mit Rammstein-Sänger Till Lindemann bei der Echo-Verleihung 2017 bekannt ist.

Sie ist 1993 In Berlin geboren, viel mehr ist über Leila Lowfire privat jedoch nicht bekannt. Seit 2015 gilt sie als Sexpertin, die mit einer überdurchschnittlich grossen Oberweite zunehmend in den Fokus der Öffentlichkeit gerät. Ihre Aktion #nippelstatthetze, für die sie sich auf Facebook oben ohne zeigt, sorgt für Furore. Sie will damit auf das kontroverse Regelwerk des sozialen Netzwerks aufmerksam machen, das Nacktbilder sperrt, rassistische Postings jedoch eher selten abstraft. Auf dem Foto zur Kampagne posierte sie offenherzig mit einem Männer-Model, das ein Schild mit der Aufschrift "Kauft nicht bei Kanaken" hielt, daneben steht "Eine dieser Personen verstösst gegen die Regeln von Facebook".

Ein Jahr später (2016) gründet sie mit der Radio-Journalistin Ines Anioli den Podcast "Sexvergnügen", bei dem es rund um das Thema Sex geht – ohne Scham und ohne Zurückhaltung. 2016 ist sie als Hauptdarstellerin in dem Film "Unterwäschelügen" von Klaus Lemke zu sehen. 2017 erscheint sie dann bei der Echo-Verleihung überraschend an der Seite von Rammstein-Frontmann Till Lindemann.

Im Herbst 2018 wird schliesslich bekannt, dass Leila Lowfire bei der 13. Staffel vom RTL-Dschungelcamp "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" dabei ist.

Leila Lowfire ‐ alle News

Ob auf dem Weg zur Arbeit, beim Sport oder zum Entspannen am Abend: Hörbücher und Podcasts sind aus der Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. Damit bei der grossen Auswahl nicht der Überblick verloren geht, gibt es hier eine Übersicht. 

Nach dem Show-Dschungel ist vor der Dschungel-Show: RTL verlängert am Sonntagabend seine Show mit dem ohnehin schon unnötig langen Namen "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" noch um "Das Nachspiel". Dort bekommen die Dschungelcamper und ihre Zänkereien noch einmal ein zweites Leben eingehaucht. Fazit: Ist auch mal gut jetzt.

Dschungelcamp 2019: Das RTL-Dschungelcamp ist vorbei, Evelyn Burdecki ist die neue Königinn. Hier können Sie alles zur 13. Staffel von IBES nachlesen.

Dschungelcamp 2019: Wer ist noch dabei? Wer ist schon raus? Hier bleiben Sie auf dem aktuellen Stand.

Rauswurf nach technischer Panne: RTL hat gleich zu Beginn der neuen Folge des Dschungelcamps einen Kandidaten rausgeworfen. Chris Töpperwien muss gehen. Und er bleibt nicht der einzige Kandidat, für den es an Tag 15 vorbei ist.

Im Dschungelcamp geschah ein kleines Wunder: Bastian Yotta und Chris Töpperwien haben ihren Streit beigelegt. Haben sich jetzt alle wieder lieb? Natürlich nicht: Chris ist stinksauer – doch seine Wut richtet sich nicht gegen Bastian Yotta.

Kurz vor dem Finale von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" ist das Dschungel-Abenteuer für Doreen Dietel Geschichte. Sie muss das Camp an Tag 13 verlassen. Besonders Mitstreiterin Evelyn möchte sie nach ihrem Auszug aber noch etwas mit auf den Weg geben.

Da waren es nur noch sechs Kandidaten im Dschungelcamp: Die Zuschauer haben an Tag 13 genug von Doreen Dietel und schicken sie zurück in die Zivilisation.

Heftige Selbstzweifel, Verlustängste und die Kampfansage, ihren Ex wieder zurückgewinnen zu wollen – bei Doreen Dietel herrscht absolutes Gefühlschaos im Dschungelcamp.

Zum fünften Mal haben die Zuschauer an Tag zwölf einen Promi aus dem Dschungelcamp gewählt. Dieses Mal trifft es Leila Lowfire. Traurig ist die 26-Jährige über ihren Rauswurf allerdings nicht. Im Interview mit unserer Redaktion erzählt sie, warum sie überhaupt in den Dschungel wollte und ob der Streit zwischen Bastian Yotta und Chris Töpperwien die Stimmung im Camp drückt. 

Der nächste Promi muss das Dschungelcamp verlassen: An Tag zwölf schicken die Zuschauer Leila Lowfire nach Hause.

Dschungel-Aus für Sibylle Rauch: Der "Eis am Stiel"-Star musste am Samstag als zweite Kandidatin das Dschungelcamp verlassen. Im Interview mit unserer Redaktion verrät die Erotik-Ikone, warum sie diesmal die Klamotten lieber anbehielt. 

Ziemlich genau die Hälfte des Dschungelcamps ist vorbei. Während einige Kandidaten überraschen, ist von anderen wenig zu sehen. Zeit für ein Zwischenfazit.

Nach dem ganzen Drama und Zoff wurde an Tag fünf im Dschungel ein völlig neues Thema ausgerollt: das erste Mal. Dabei hat vor allem Evelyn Burdecki ihre Mitcamper ganz schön zum Lachen gebracht.

Zwangsdiät für die Dschungelcamper: Für die zwölf Kandidaten gibt’s nur Reis und Bohnen zu essen, weil Gisele Oppermann die Dschungelprüfung verweigert. Ihre Mitstreiter reagieren relativ verständnisvoll - bis auf einen.

Schon nach den ersten zwei Tagen kommen bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" Geheimnisse ans Licht, mit denen viele Fans nicht gerechnet hätten. Auch Tommi Piper lässt die Hüllen fallen – im wahrsten Sinne des Wortes.

Die Erste zieht im Dschungelcamp 2019 blank. Leila Lowfire entblättert sich schon in der Auftaktfolge. RTL nimmt dies dankend an – und zeigt ihr Badevergnügen gleich mehrmals.

Die ersten Tränen fliessen schon vor Einzug ins Dschungelcamp: Gisele Oppermann macht ihrem Ruf als Heulsuse bereits zu Beginn alle Ehre. Spätestens als das Ekel-Essen auf den Tisch kommt, wird klar: Das ist nicht der Tag der Gisele Oppermann.

Das Dschungelcamp 2019 ist gestartet: Zwölf Kandidaten sind bereits eingezogen, vor allem Gisele Oppermann sticht als Heulsuse heraus. Was bisher geschah, finden Sie hier in unserem Ticker zum Nachlesen.

Die Kandidatenliste für das RTL-Dschungelcamp 2019 ist nun vom Sender selbst veröffentlicht worden