Hamburger SV

Den Hamburger Sport-Verein e.V. gibt es seit 1919 durch den Zusammenschluss der drei Sportvereine SC Germania, Hamburger FC und FC Falke 06 der Hansestadt Hamburg. Der HSV war seit ihrer Gründung 1962 durchgängig in der Bundesliga vertreten und wird daher als Bundesliga-Dino bezeichnet. In der Saison 2017/18 stieg der Verein von der Elbe erstmals in die 2. Bundesliga ab. Insgesamt sechs Mal konnte der Verein den Titel Deutscher Meister erringen: 1923, 1928 und 1960 sowie in den Jahren 1979, 1982 und 1983. Drei Mal konnte der HSV sich auch DFB-Pokal Sieger nennen: 1963, 1976 und 1987. Auf internationaler Ebene zählen der Gewinn des Europapokals der Pokalsieger 1977 und der Europapokal der Landesmeister 1983 zu den grössten Erfolgen.

Kolumne Fussball

Ausnahmetalent ist beim FC Bayern gescheitert: Vertragsauflösung mit Fiete Arp

von Oliver Jensen
Kolumne 100. Jahrestag

Wieso es bis heute keinen Deutschen Meister 1922 gibt

7 Kommentare
Kolumne Satirischer Wochenrückblick

Jan Böhmermann – das Hertha BSC der Zwangsgebühren-Mainstream-Medien

von Marie von den Benken
Bundesliga

Werder Bremen löscht hämischen Tweet nach Pleite des HSV und entschuldigt sich

Bundesliga

Verrückte Relegation: Boateng stellt Hertha-Elf auf und versaut HSV den Aufstieg

von Oliver Jensen
Video Fussball

Irrer Abend! Hertha bleibt in der Bundesliga - HSV weiter zweitklassig

Relegation

Magath gelingt die Rettung: Hertha bleibt nach Sieg in Hamburg in der Bundesliga

Bundesliga-Relegation

Aus der 4. Liga ins Rampenlicht: Magath nimmt Torwart nach Gegentor in Schutz