Japan

Die rechtskonservative Regierung in Japan hat erneut zum Tode verurteilte Mörder hinrichten lassen. Internationale Kritik an der Todesstrafe prallt an der drittgrössten Wirtschaftsmacht der Welt ab.

Japan macht ernst. Aus Frust über das bestehende Walfang-Moratorium verlässt das Land die Internationale Walfangkommission (IWC). Damit ebnet es sich den Weg, erstmals seit rund drei Jahrzehnten Wale wieder kommerziell jagen zu können. Umweltschützer sind entsetzt.

Angeblich möchte Japan aus der Internationalen Walfangkommission (IWC) austreten. Die Entscheidung soll bis Ende des Jahres bekanntgegeben werden.

Real Madrid trifft in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein, um seinen Titel als Klub-Weltmeister zu verteidigen. Dazu genügen zwei Siege. Im Halbfinale warten die Kashima Antlers aus Japan auf die Königlichen, die in der heimischen Liga nach 16 Partien nur Vierter sind.

Bei einem Unfall vor der japanischen Küste sind zwei militärische Flugzeuge der USA abgestürzt. Sechs der sieben Besatzungsmitglieder werden noch gesucht. Ein Soldat konnte laut Angaben des Militärs zuvor gerettet werden.

Lukas Podolski gewinnt mit Vissel Kobe in Japan zwar das finale Saisonspiel, verpasst das Saisonziel aber deutlich. Damit das in der kommenden Saison nicht wieder passiert, verstärkt sich der Klub des deutschen Ex-Nationalspielers erneut mit einem früheren Weltklassestürmer.

Diese süssen Katzen möchten seit Jahren in ein Museum in Hiroshima. Doch bis jetzt hatten sie noch keinen Erfolg, denn die Museumswärter blockieren die Tür. Die lustigen Videos erobern gerade das Internet!

Er verdiente in einem Jahr schätzungsweise 13 Millionen Euro und galt seinen Arbeitgebern Renault und Nissan als unverzichtbarer "Kostenkiller". Doch nun droht Carlos Ghosn der tiefe Fall: Der vielleicht schillerndste Manager der Autoindustrie ist wegen Untreue-Vorwürfen festgenommen worden. 

Kurz vor dem 90. Geburtstag von "Micky Maus" ist in Japan ein verloren geglaubter Film von Walt Disney gefunden worden. Dabei handelt es sich um einen Trickfilm von "Oswald dem lustigen Hasen" aus dem Jahr 1928.

Das umstrittene T-Shirt eines Bandmitglieds kostet die populäre südkoreanische Boygroup BTS einen geplanten Liveauftritt im japanischen Fernsehen. 

Ein Co-Pilot der Japan Airlines trinkt zwei Flaschen Wein sowie zwei Liter Bier und besteht den Alkoholtest seiner Airline problemlos. Dass er nicht völlig betrunken den Dienst antritt, ist dem Fahrer eines Flughafenbusses zu verdanken. Ein Fall, der Schlagzeilen macht - und kein Einzelfall ist. 

Gute Nachrichten von Swiss Re: Der schweizer Rückversicherer macht Gewinn, trotz hoher Schäden durch Taifune in Japan, Wirbelsturm "Florence" und menschgemachter Katastrophen. 

Zur Erforschung des Klimawandels hat Japan einen Satelliten ins All geschossen.

Donald Trump setzt auf bilaterale statt multilaterale Abkommen. Für die Schweiz bedeutet das eine Chance, aber auch Unsicherheit, schreibt Chefökonom der Handelszeitung, Ralph Pöhner. Nächste Woche reist die oberste Schweizer Handelsdiplomatin nach Washington, um Gespräche für ein allfälliges Freihandelsabkommen zu führen.

Nach dem Grossen Preis von Japan sind Sebastian Vettels Chancen auf den Weltmeistertitel verschwindend gering. Durch Strategiefehler und schwache Nerven bringen sich der viermalige Weltmeister und sein Team um den Titel. Bei Ferrari hat Vettel bislang kein Titelglück – das liegt nicht nur an ihm.  

Eine ganze Reihe von diplomatischen Besuchen soll Nordkoreas atomare Abrüstung voranbringen. US-Aussenminister Mike Pompeo ist zufrieden mit seinen Gesprächen mit Kim Jong Un. Ein zweiter Gipfel mit US-Präsident Donald Trump steht im Raum.

Ein völlig verkorkstes Japan-Wochenende: Sebastian Vettel wird nach einem Crash nur Sechster. Lewis Hamilton gewinnt auch diesen Grand Prix. Bereits im nächsten Formel-1-Rennen in den USA kann der Mercedes-Pilot Weltmeister werden.

Er ist nicht mehr aufzuhalten: Für den Grossen Preis von Japan hat sich Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton die Pole Position gesichert. Bei Ferrari-Star Sebastian Vettel geht hingegen einiges schief, er wird als Achter starten.

Der Autohersteller Toyota hat am Freitag über zwei Millionen Hybrid-Fahrzeuge zurückgerufen. Davon sind auch rund 290.000 Autos in Europa betroffen.

Sebastian Vettel droht in Japan die nächste Enttäuschung. Im Training der Formel 1 kann der Ferrari-Star nicht mit seinem Titelrivalen Lewis Hamilton mithalten.

Lewis Hamilton lässt nicht locker: So schnell wie möglich will der Mercedes-Pilot seinen fünften Weltmeistertitel perfekt machen. Kontrahent Sebastian Vettel will vor dem Rennen in Japan keine Rechenspiele spielen.

Die "Ninja Warrior"-Idee ist so brutal einfach, dass sie eigentlich nur gut sein kann. Das einzige, was das TV-Format braucht, ist ein kniffliger Parcours, eine Truppe Eisenbieger und ein gut gelauntes Kommentatoren-Duo. RTL bringt all das auch 2018 wieder mit. Am Freitagabend ging's los.

Nach dem verlorenen Wimbledonfinale gegen Angelique Kerber bekommt Serena Williams bei den US Open die nächste Chance auf ihren 24. Grand-Slam-Titel. In das Endspiel zog erstmals auch eine Japanerin ein - die in den USA lebt und einen haitianischen Vater hat.

Im März 2011 kommt es nach einem schweren Erdbeben und einem Tsunami zur Kernschmelze in den Reaktoren von Fukushima. Nun bestätigt Japan den ersten Todesfall, der auf die damals ausgetretene Strahlung zurückzuführen ist.