Rock am Ring

Sonne, Bier, laute Musik: Die Festivals "Rock am Ring" und "Rock im Park" erfüllen viele Erwartungen von Rockfans. Sogar das Wetter ist besser als befürchtet. Für ein menschliches Grundbedürfnis aber gibt es Nachholbedarf.

Das Festival-Wochenende ist gestartet - doch wie geht es wettertechnisch am Samstag, Sonntag und Montag bei "Rock im Park" und "Rock am Ring" weiter?

Sophia Thomalla muss beim "Rock am Ring"-Festival auf dem Nürburgring ein Lied singen und anschliessend hinter der Bar arbeiten. Die 29-Jährige hat eine heikle Wette gegen den Magier Farid verloren.

Bei den Schwesterveranstaltungen "Rock im Park" in Nürnberg und "Rock am Ring" in der Eifel stand in diesem Jahr die Musik im Vordergrund. Noch im letzten Jahr überschattete ein Terrorverdacht die Festivals. Zehntausende Besucher feierten friedlich bei bestem Wetter.

ALDI Süd wirbt in seinem aktuellen Prospekt mit Band-Shirts bekannter Rockbands wie AC/DC, Kiss oder Aerosmith und muss dafür viel Spott im Netz einstecken.

Zeigt der Terrorangst den Mittelfinger! Mit dieser Aussage reagierte Campino auf den Abbruch des "Rock am Ring"-Festivals 2017. Dafür plädiert der Sänger der Toten Hosen weiterhin, auch wenn er einräumt: "Die Bereitschaft zur Panik ist höher als noch vor fünf, zehn Jahren."

Kein deutscher Star ist so makellos, so perfekt wie Helene Fischer. Das zeigte am Mittwochabend der Mitschnitt ihres intimen Konzertes aus München in der ARD. Und doch wird man das Gefühl nicht los, dass das alles nur eine von der Musikindustrie ersponnene Illusion ist.

Das Festival "Rock am Ring" in der Eifel hat noch nicht richtig begonnen, da gibt es bereits die ersten Unwetter-Warnungen. Muss das Musik-Festival auch in diesem Jahr abgebrochen werden?

Zur Sicherung des Festivals "Rock am Ring" werden am kommenden Pfingstwochenende mehr als 1200 Polizeibeamte im Einsatz sein. 

Das Musikfestival "Rock am Ring" zieht an seinen früheren Austragungsort zurück. Die Entscheidung der Veranstalter sieben Monate vor der nächsten Auflage kommt überraschend.

Das Festival "Rock am Ring" musste in diesem Jahr wegen schwerer Unwetter vorzeitig abgebrochen werden. Nun bekommen Besucher zumindest ein bisschen Trost für das verhagelte Festival: Sie bekommen einen Teil des Eintrittspreises zurückerstattet.

Bei Blitzeinschlägen auf dem Gelände von "Rock am Ring" wurden Anfang Juni 71 Menschen verletzt. Das Sicherheitskonzept und der "Alarmplan Unwetter" waren aber in Ordnung.

Besucher des "Rock am Ring"-Festivals bekamen heftige Gewitter zu spüren.

Nach dem Abbruch des Musikfestivals "Rock am Ring" wegen Unwetter sollen die Besucher 40 Prozent des Eintrittspreises zurückbekommen. Das kündigte die Marek Lieberberg ...

Die einen sitzen den ganzen Tag im Campingstuhl unter ihrem Pavillon, die anderen pogen in der feiernden Menge vor der Bühne und wieder andere schlendern durchgestylt über das ...

Mehrere Besucher des Musikfestivals "Rock am Ring" wollen wegen des wetterbedingten Abbruchs Geld zurück. Bislang hätten sich 21 Betroffene der Forderung angeschlossen, sagte ...

Unwetter und jede Menge Matsch haben zum Abbruch des Musikfestivals "Rock am Ring" geführt. Veranstalter und Behörden schieben sich gegenseitig den schwarzen Peter zu. ...

Streit nach dem Abbruch des Musikfestivals "Rock am Ring": Veranstalter Lieberberg hält die Entscheidung der Gemeinde Mendig für falsch. Die hält dagegen und beschreibt die ...

Der "Rock am Ring"-Macher Marek Lieberberg hat nach dem wetterbedingten Abbruch des Festivals am Wochenende das Verhalten der Behörden in einem ...

Schwere Gewitter machen "Rock am Ring" den Garaus. Zehntausende Fans treten am Sonntagvormittag vorzeitig den Heimweg an. Ob sie entschädigt werden, scheint noch fraglich. Der ...

"Rock am Ring" ist möglicherweise nur knapp einer grösseren Katastrophe entgangen. Doch die Gefahr ist noch nicht vorbei: Der Deutsche Wetterdienst sagte auch für das restliche Wochenende heftige Gewitter in Rheinland-Pfalz voraus.

Das Festival Rock am Ring wird untergebrochen: Nach einem Gewitter waren am Freitag mehrere Menschen verletzt worden.

Das Musikfestival "Rock am Ring" in der Eifel wird von einem Blitz heimgesucht: Dutzende werden verletzt. Auch in Köln und in Baden-Württemberg kämpfen Menschen gegen Unwetter.