Wladimir Putin

Zum Ärger der Ukraine und der EU gibt es erstmals seit fünf Jahren wieder eine Zugverbindung auf die Schwarzmeer-Halbinsel Krim. Trotz internationalen Protests gegen Russlands Annexion hat Kremlchef Putin nun die längste Brücke Europas auch für den Bahnverkehr freigegeben.

Nach jahrelanger Funkstille auf Spitzenebene sendet die NATO Signale der Gesprächsbereitschaft nach Moskau. Der stärkste Alliierte hatte kurz zuvor dazu ermuntert.

Nach Angaben russischer Medien haben drei Unbekannte an der Zentrale des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB geschossen. Dabei kamen mehrere Personen um.

Mehr als vier Stunden lang stellte sich der russische Präsident am Donnerstag in der Jahrespressekonferenz den Fragen der Journalisten. Dabei ging es unter anderem um den in Berlin erschossenen Georgier, Reaktionen auf die US-Sanktionen gegen "Nord Stream 2" und die Führungsqualitäten des britischen Premierministers Boris Johnson.

Die Teilnahme an der -Konferenz macht der türkische Präsident von den Gästen abhängig.

Kurz vor seiner Fertigstellung wollen die USA das Nord-Stream-2-Projekt mittels Sanktionen stoppen. Kritiker der Pipeline befürchten einen wachsenden geopolitischen Einfluss von Wladimir Putin. Was steckt dahinter?

Wladimir Putin kritisiert eine EU-Resolution scharf. Diese sieht den Nichtangriffspakt zwischen Hitler und Stalin als einen Wegbereiter des Zweiten Weltkriegs. Dies bezeichnet er als "schamlose Lüge". 

Im Fall des in Berlin ermordeten Georgiers werden weitere Details bekannt: Laut dem Generalbundesanwalt muss der Täter einen Helfer vor Ort gehabt haben. Auch zum Verdächtigen gibt es neue Erkenntnisse.

Erstmals haben sich Kreml-Chef Putin und sein ukrainischer Amtskollege Selenskyj getroffen. In Paris gab es nun eine Annäherung, um den blutigen Konflikt in der Ostukraine zu beenden. 

Der Mord an einem Georgier im Berliner Tiergarten belastet das deutsch-russische Verhältnis. Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich nun erstmals zu dem Fall geäussert - und erhebt schwere Vorwürfe gegen den Ermordeten. Gleichzeitig warnt er Deutschland.

Russischer Präsident warnt Deutschland und relativiert den Mord.

Frankreich, Deutschland, Russland und die Ukraine ringen um den Frieden im Donbas. Viel Hoffnung lastet auf dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, doch ohne Zugeständnisse Wladimir Putins geht praktisch nichts.

Der Mord an einem Georgier im Berliner Tiergarten belastet das deutsch-russische Verhältnis. Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich nun erstmals zu dem Fall geäussert - und erhebt schwere Vorwürfe gegen den Ermordeten. Gleichzeitig warnt er Deutschland.

Nach dem Mord an einem Georgier in Berlin war schnell die Rede von einem russischen Auftragskiller. Seit August wurde in alle Richtungen ermittelt. Jetzt gibt es neue Hinweise auf eine Verstrickung staatlicher Stellen in Russland. Die Bundesregierung weist daher zwei russische Diplomaten aus.

Im Jahr 2014 starben beim Abschuss des Flugzeugs MH17 fast 300 Menschen. Russland wies stets jede Verantwortung dafür zurück. Nun erheben Ermittler in den Niederlanden erneut schwere Vorwürfe gegen das Land.

Knapp zwei Wochen nach dem Einmarsch türkischer Truppen im Norden Syriens trifft Kremlchef Putin seinen türkischen Amtskollegen Erdogan zu Krisengesprächen. Reagieren die beiden auch auf einen Vorschlag aus Deutschland für eine international kontrollierte Sicherheitszone?

Die Türkei und Russland haben sich auf die gemeinsame Kontrolle von Gebieten an der türkisch-syrischen Grenze geeinigt und eine weitere Eskalation des Nordsyrien-Konflikts zunächst vermieden.

Nordkoreas Machthaber inszeniert sich auf einem weissen Pferd.

Joe Biden hat bei der vierten Debatte der Präsidentschaftsbewerber der Demokraten jegliche Korruptionsvorwürfe zurückgewiesen. Bernie Sanders zeigte sich nach seinem Herzinfarkt gut erholt – und Elizabeth Warren bestätigte, warum sie in Umfragen erstmals zeitweise vorne lag.

Anlässlich des 67. Geburtstags von Russlands Präsident Wladimir Putin öffnete am vergangenen Montag ein Pop-up-Store in Moskau seine Tore. Im Angebot findet sich so manch ungewöhnliches Stück.

Wladimir Putin feiert seinen 67. Geburtstag ganz besonders: Er begibt sich in die Wildnis - natürlich nicht ohne einen Fotografen. Der russische Präsident sammelt Pilze und lässt sich vor dem Panorama der sibirischen Taiga ablichten.

Donald Trump hält Greta Thunberg für ein "glückliches Mädchen", das sich auf die Zukunft freue. Wladimir Putin sieht in der schwedischen Klimakämpferin ein "gutmütiges und ehrliches Mädchen". Die Reaktionen der 16-Jährigen auf diesen Sarkasmus mächtiger Männer zeigen, dass die Vorkämpferin fürs Klima vor allem clever ist.