Bernie Ecclestone

Bernie Ecclestone ‐ Steckbrief

Name Bernie Ecclestone
Bürgerlicher Name Bernhard Charles Ecclestone
Beruf Unternehmer, Funktionär
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Ipswich, Suffolk (Grossbritannien)
Staatsangehörigkeit Grossbritannien
Grösse 159 cm
Familienstand Verheiratet
Geschlecht männlich
KinderPetra Ecclestone, Tamara Ecclestone
Haarfarbe Grau-weiss
Augenfarbe Blau

Bernie Ecclestone ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Der Unternehmer und langjährige Geschäftsführer der "Formel-1-Holding SLEC" Bernie Ecclestone gehört zu den reichsten Menschen der Welt.

Bernhard "Bernie" Ecclestone wird als "Mr. Formel 1” bezeichnet. Seine Leidenschaft gilt dem Motorsport und schönen Frauen. Aus einfachen Verhältnissen schaffte er es bis zum Multimilliardär.

Der nur 1,59 Meter grosse Engländer wächst als Sohn einer Arbeiterfamilie in London auf, mit 16 Jahren beendet er die Schule und arbeitet bei den örtlichen Stadtwerken. Durch das Restaurieren von Fahrzeugen verdient er genug Geld, um in den Motorradhandel einzusteigen. Anfang der 1950er Jahre fährt Bernie Ecclestone selbst bei Autorennen mit. 1958 ist er für die Teilnahme beim "Grossen Preis von Monaco" und beim "Grossen Preis von Grossbritannien" angemeldet, schafft es jedoch nicht, sich zu qualifizieren.

Nach einem schweren Unfall beendet Bernie Ecclestone seine aktive Rennsport-Karriere und managt verschiedene Fahrer und Teams, so auch Stuart Lewis-Evans. Als dieser bei einem Rennunfall stirbt, zieht sich Ecclestone für ein gutes Jahrzehnt aus dem Sport zurück.

1965 meldet sich er sich zurück, 1974 gründet Bernie Ecclestone eine Art Gewerkschaft für Rennfahrer namens "FOCA”, erwirbt wenig später die TV-Rechte der "Formel 1” und beginnt mit der TV-Vermarktung, die ihn sehr reich macht. Er wird zum Formel-1-Promoter, arrangiert Deals mit Werbefirmen und organisiert neue Grand-Prix-Rennen mit Ölbaronen aus Katar. 2011 wird Ecclestone auf der "Forbes"-Liste der reichsten Engländer auf dem vierten Platz gelistet.

Im August 2014 wird Bernie Ecclestone in einem Bestechungsprozess vor dem bayerischen Oberlandesgericht nach einer Zahlung von 100 Millionen US-Dollar freigesprochen.

Bis zum 23. Januar 2017 bleibt Bernie Ecclestone Geschäftsführer der "Formula One Group", im Alter von 87 Jahren zieht er sich aus dem Sportbusiness zurück - allerdings nicht ganz freiwillig: Nach der Übernahme der Formel-1-Holding durch einen US-Investor wird Ecclestone im Januar 2017 von den neuen Besitzern "abserviert". Sein Nachfolger als Geschäftsführer der neuen Holding wird der US-Amerikaner Chase Carey.

Auch privat geht es rasant zu im Leben von Bernie Ecclestone. Seine erste Frau Ivy Bramford heiratet er 1952, mit ihr bekommt er Tochter Deborah, die ihn inzwischen zum fünffachen Grossvater gemacht hat.

Nach der Scheidung von Bamford ist der Formel-1-Mogul fast 25 Jahre mit der 28 Jahre jüngeren Slavica Ecclestone, einem Model aus Kroatien, verheiratet. Aus dieser Verbindung sind die beiden Töchter, Tamara und Petra. Die Ehe wird am 11. März 2009 geschieden. Im August 2012 heiratet er zum dritten Mal: die Brasilianerin Fabiana Flosi.

Bernie Ecclestone ‐ alle News

Motorsport

Mick Schumacher: Wann startet er endlich in der Formel 1?

von Constantin Eckner
Nachwuchs

Ecclestone hat Familienplanung nicht abgeschlossen - und verrät Potenzmittel

Formel 1

Bernie Ecclestone freut sich mit 89 Jahren über Geburt seines ersten Sohnes

Aussagen über Rassismus

Ecclestone kontert Kritik - jetzt folgt die nächste Attacke

Formel 1

Hamilton kritisiert Ecclestone-Aussagen: "Ignorant und ungebildet"

Formel 1

Mercedes denkt über Sebastian Vettel nach: "Können ihn nicht ignorieren"

Formel 1

Wie die Formel 1 in der Coronakrise um ihre Zukunft kämpft

von Victoria Kunzmann
Live-Ticker Ski alpin

Abfahrt auf der Streif: Mayer siegt nach Fabellauf, Baumann stark

von Merja Bogner
Formel 1

Formel 1: Bernie Ecclestone kritisiert Sebastian Vettel - von Teamchef Binotto gibt es Lob

Politik

Ex-Formel-1-Boss Ecclestone lobt Putin und kritisiert Demokratie

Formel 1

Ehemaliger Formel-1-Boss Bernie Ecclestone: "Es ist kein Rennfahren mehr"

Formel 1

Kritik an Michael Schumacher: Schumi kannte laut Bernie Ecclestone "kein Limit"

Formel 1

Ecclestone: Sebastian Vettel wird unterschätzt

Formel 1

Bernie Ecclestone: Mick Schumacher "auf dem besten Weg in die Formel 1"

Video Formel 1

Bernie Ecclestone freut sich mit 89 Jahren über Geburt seines ersten Sohnes

Formel 1

Bernie Ecclestone über Formel 1: "Mercedes gewinnt zu viel"

Formel 1

Mick Schumacher: Grosser Name, grosse Ziele

von Nico Carli
Stars & Prominente

Tamara Ecclestone benutzt nur vier ihres 57-Zimmer-Hauses

von Brigitta Langhoff
Formel 1

Nico Rosberg: Er wäre ein würdiger Weltmeister

von Nico Carli
Stars & Prominente

Bernie Ecclestones Schwiegermutter nach Geiselnahme wieder frei

Stars & Prominente

Bernie Ecclestone, was für ein bitterböses Familiendrama!

Formel 1

Formel 1 2016: Termine, Fahrer, Regeln, Teams - Fakten zur neuen F1-Saison

von Florian Ullmann
Formel 1

Formel 1: Neuer Qualifying-Modus ab Melbourne

von Florian Ullmann
Politische Talkshows

Hart aber fair: Wie gerecht ist die deutsche Justiz?

von Cornelia Meyer
Formel 1

Kreisverkehr mit Krisensymptomen: Die Formel-1-Saison 2015