Hansi Flick

Hansi Flick ‐ Steckbrief

Name Hansi Flick
Bürgerlicher Name Hans-Dieter Flick
Beruf Trainer
Geburtstag
Sternzeichen Fische
Geburtsort Heidelberg
Staatsangehörigkeit Deutsch
Grösse 177 cm
Familienstand Verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe Braun
Augenfarbe Blau

Hansi Flick ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Hans-Dieter "Hansi" Flick hat sich dem deutschen Rekordmeister FC Bayern München angeschlossen. Als neuer Co-Trainer unter Niko Kovač wird er aufgrund seiner langjährigen Erfahrung von den Medien bereits als die vielleicht wichtigste Neuverpflichtung des Vereins bezeichnet.

Geboren wird Flick am 24. Februar 1965 in Heidelberg. Von 1971 bis 1982 durchläuft er insgesamt drei Jugendvereine: BSC Mückenloch, SpVgg Neckargemünd und den SV Sandhausen. Bei letzterem gelingt ihm schliesslich der Sprung in den Oberliga-Kader.

Drei Jahre später, als 20-Jähriger, schafft der Mittelfeldspieler ohne weitere Zwischenstationen sogleich den Schritt zum FC Bayern München, wo er in fünf Jahren 104 Partien bestreitet (5 Tore). Danach schnürt er noch für drei weitere Jahre seine Fussballschuhe für den 1. FC Köln.

Eine lange Fussballer-Karriere ist ihm aber nicht vergönnt. Aufgrund zahlreicher, langwieriger Verletzungen muss Flick 1993 und mit nur 28 Jahren seine aktive Karriere aufgrund von Sportinvalidität beenden. In die deutsche A-Nationalmannschaft schafft es Flick nie, einzig für die U-18 bestreitet er 1983 zwei Spiele.

Und dennoch erlebt Flick den grössten Höhenflug seiner Karriere beim DFB. Nachdem er sein Debüt als Trainer beim FC Victoria Bammental (1996-2000) feiert, danach den heutigen Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim (2000-2005) trainiert und anschliessend als Co-Trainer bei Red Bull Salzburg (2006) fungiert, klopft der Deutsche Fussball-Bund bei ihm an. Noch im selben Jahr wird er der Assistent von Bundestrainer Joachim Löw.

Gemeinsam bilden sie ein kongeniales Duo, das acht Jahre lang die Geschicke der Nationalmannschaft leitet und den Höhepunkt 2014 erreicht: Deutschland besiegt im Finale Argentinien mit 1:0 nach einem Tor von Mario Götze in der Verlängerung und wird Weltmeister.

Nach diesem Meilenstein wechselt Flick jedoch seine Position und wird zum Sportdirektor des DFB ernannt. Eigentlich soll er diese Tätigkeit mindestens bis 2019 ausüben, doch 2017 entschliesst Flick, den DFB auf eigenen Wunsch zu verlassen.

Stattdessen schliesst er sich einem alten Weggefährten an, den er einst selbst trainiert hat. Bei der TSG 1899 Hoffenheim wird Hansi Flick 2017 Geschäftsführer, der Fünf-Jahres-Vertrag wird allerdings nach nur acht Monaten vorzeitig beendet. Seit Juli 2019 ist Flick nun der Mann hinter Bayern-Cheftrainer Niko Kovač.

Hansi Flick ‐ alle News

Noch immer ist der FC Bayern München auf der Suche nach einem Nachfolger für Ex-Coach Niko Kovac. Jetzt wurde laut einem Medienbericht der nächste Kandidat von der Liste gestrichen.

Am Samstag kommt es zu einem der Höhepunkte der Bundesliga-Hinrunde. Der aktuelle Tabellenführer Borussia Mönchengladbach empfängt den Titelverteidiger FC Bayern München. Wo Sie das Duell und alle anderen Begegnungen des 14. Spieltags live im Fernsehen und Stream mitverfolgen können, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Karl-Heinz Rummenigge hat erstmals eine Weiterbeschäftigung von Trainer Hansi Flick über Weihnachten hinaus angedeutet. Trotz der 1:2-Niederlage gegen Bayer Leverkusen zeigte sich der Bayern-Boss zufrieden mit der Spielweise, bloss war "das Tor wie vernagelt".

Jupp Heynckes sieht in Hansi Flick den geeigneten Trainer für Fussball-Bundesligist FC Bayern. Der Münchner Tripple-Trainer von 2013 schwärmt förmlich von der Interimslösung.

Die Sieges-Serie von Hansi Flick beim FC Bayern endet jäh gegen Bayer Leverkusen. Der Münchner Interimstrainer spielte dem Bundesliga-Gegner mit seiner Taktik in die Karten.

Trotz der knappen Niederlage gegen Bayer Leverkusen ist von Unruhe beim FC Bayern nichts zu spüren. Ganz im Gegenteil: Interimstrainer Hansi Flick bekommt nach der ersten Niederlage sogar eine längere Amtszeit in Aussicht gestellt.

Vier Pflichtspiele, vier Siege für Hansi Flick und den FC Bayern. Gegen Leverkusen endet die glorreiche Serie des neuen Münchner Trainers. Zuviele Chancen bleiben ungenutzt, ein Gäste-Spieler schlägt gleich doppelt zu.

Zuerst zu den Fakten: Die Erfolgsbilanz von Trainer Hansi Flick beim FC Bayern ist astrein. Zweimal 4:0 in der Bundesliga (gegen Dortmund und Düsseldorf) sowie 2:0 gegen Olympiakos Piräus und gestern Abend 6:0  gegen Roter Stern Belgrad in der Champions League sind nicht zu toppen.

Der FC Bayern hat in der Champions League bei Roter Stern Belgrad deutlich gewonnen. Dabei sorgte einmal mehr Robert Lewandowski für die Tore. Der Pole ist in furchteinflössender Verfassung. Dafür gab es ein Sonderlob.

Was für ein grandioser Auftritt von Robert Lewandowski. Der Pole erzielt beim 6:0 der Bayern vier Tore innerhalb von 16 Minuten. So schnell war noch kein Torjäger in der Königsklasse. Unter Trainer Flick läuft es bestens.

Im fünften Spieltag der Champions-League-Gruppenphase kommt es zum Rückspiel zwischen dem FC Bayern München und dem Roten Stern Belgrad. Davor präsentiert sich Bayer Leverkusen auswärts gegen Lokomotive Moskau. Hier sehen Sie die Duelle live im TV und Stream.

Nach der Trennung von Niko Kovac bekommt Bayern München langsam ein Luxusproblem: Unter Interimscoach Hansi Flick läuft es so gut, dass sich die Frage stellt, ob der Rekordmeister überhaupt einen neuen Star-Trainer benötigt. Die Spieler haben dazu eine klare Meinung.

Die Bayern sind unter Trainer Hansi Flick auch weiterhin nicht zu stoppen. Das nächste Opfer des neu entdeckten Torhungers: Fortuna Düsseldorf.

Im dritten Spiel unter Hansi Flick jubelt der FC Bayern zum dritten Mal. Weil Tabellenführer Borussia Mönchengladbach bei Union Berlin patzt, rücken die Münchner auf Rang zwei und bis auf einen Zähler an die Spitze heran. Den nächsten Tiefschlag kassiert Werder Bremen.