Marco Reus

Marco Reus ‐ Steckbrief

Name Marco Reus
Beruf Fussballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Dortmund / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Grösse 180 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerScarlett Gartmann
Haarfarbe rot

Marco Reus ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Am 31. Mai 1989 wurde Marco Reus in Körne, einem Stadtteil von Dortmund, geboren und träumte als Kind davon, Pilot zu werden. Er hat noch zwei ältere Schwestern, besuchte die Real- und die Hauptschule und brach eine Ausbildung zum Einzelkaufmann für seine Karriere als Profifussballer vorzeitig ab.

Im Alter von vier Jahren begann er mit dem Fussballspielen beim Postsportverein Dortmund. Dort entdeckte ihn zwei Jahre später ein Jugendtrainer von Borussia Dortmund.

Mit 16 Jahren wechselte Marco Reus von den Borussen zu Rot Weiss Ahlen, wo er erste Erfahrungen mit dem regulären Punktspielbetrieb machen konnte. 2008 stieg Reus mit der 1. Mannschaft von Ahlen aus der Regionalliga in die 2. Bundesliga auf und wurde von da an auch für einige Erstliga-Vereine interessant. Zur Saison 2009/2010 unterschrieb er einen Vierjahres-Vertrag bei Borussia Mönchengladbach. 2010 nominierte Joachim Löw ihn für die deutsche Nationalmannschaft. Verletzungsbedingt musste Reus jedoch kurzfristig absagen. Und auch in der Folgezeit musste er aus gesundheitlichen Gründen immer wieder bei Berufungen für den A-Kader passen. Am 7. Oktober 2011 gab er dann sein Debüt gegen die Türkei im DFB-Team und spielte ein Jahr später mit der deutschen Mannschaft bei der Europameisterschaft.

2012 wurde Marco Reus zum Fussballer des Jahres gekürt und machte von seiner Ausstiegsklausel aus dem Kontrakt mit den "Fohlen" Gebrauch. Der Stürmer wechselte zum Saisonende für 17 Millionen Euro zu seinem Jugendverein Borussia Dortmund zurück und unterschrieb dort einen Fünfjahresvertrag.

2014 wurde für Marco Reus wieder ein sehr schwieriges Jahr – privat wie auch als Fussball-Profi. Einen Tag vor der Abreise zur WM nach Brasilien verletzte sich Reus am Fuss und musste das Turnier ausfallen lassen. Auf Grund einer erneuten Verletzung wurde Reus 2016 vom Bundestrainer auch nicht für den EM-Kader nominiert. In einem Interview mit dem "Kicker" sagte Reus: "Ich würde das ganze Geld verschenken, um gesund zu sein." 2018 klappte es endlich. Reus blieb unverletzt und reiste mit dem DFB-Kader zur WM nach Russland.

Privat lebt Marco Reus seit Ende 2015 mit dem Model Scarlett Gartmann in Dortmund zusammen. Sein Lieblingsessen ist Kartoffelpüree, Rotkohl und Gulasch.

Marco Reus ‐ alle News

Kolumne Bundesliga

So hätte sich Felix Zwayer viel Ärger im Topspiel ersparen können

von Alex Feuerherdt
Bundesliga

BVB stocksauer nach Niederlage gegen Bayern: Böse Vorwürfe gegen Referee Zwayer

Kolumne Champions League

Nach der Niederlage in Lissabon herrscht beim BVB grosse Ratlosigkeit

von Christopher Giogios
Analyse Champions League

Sportliche Bankrotterklärung des BVB - Reus wird nach CL-Aus deutlich

von Stefan Rommel
Analyse Borussia Dortmund

Reus und Borussia Dortmund: Die Zweifel bleiben

von Stefan Rommel
Bundesliga

BVB kämpft sich wieder an die Bayern ran - Leipzig patzt

Qatar 2022

So schlugen sich die BVB-Stars in der WM-Qualifikation

von Stefan Rommel
WM-Qualifikation

Torfestival gegen Liechtenstein: Deutschland feiert emotionale Jogi-Party

Borussia Dortmund

Matthäus kontert Reus-Kritik an Rose: "Dann gewinnt man nämlich mehr Spiele"

Borussia Dortmund

Angefressener Reus kritisiert Rose - Trainer gibt seinem Kapitän Kontra

Bundesliga

Dortmund patzt bei der Bayern-Jagd - Leipzig schlägt BVB verdient

Champions League

BVB verpasst nach Hummels-Rot die Revanche gegen Ajax

Borussia Dortmund

Haalands Ausfall stellt Rose vor eine grosse Aufgabe: Was sind die Alternativen?

von Stefan Rommel
DFB-Pokal

Nach Trauerspiel gegen Ingolstadt: Hazard erlöst den BVB

Video Champions League

Marco Rose: "Die Jungs finden den Abend genauso beschissen wie ich"

Champions League

Ajax Amsterdam führt desolate Dortmunder vor

Bundesliga

Reus und Haaland zaubern BVB auf Platz 1 - Dämpfer für Leipzig und Frankfurt

Interview WM-Quali

Hansi Flick: "Die Mannschaft war gierig, das Spiel zu gewinnen"

Interview Mentaltraining

Sportpsychologe Matthias Herzog: "Der Kopf kann alles entscheiden"

von Andreas Reiners
Champions League

"Egal, ob einen oder 100 Torschüsse": Für Hummels zählt nur der Sieg

Champions League

Ohne Haaland: Malen macht BVB-Traumstart perfekt