Nadine Angerer

Nadine Angerer ‐ Steckbrief

Name Nadine Angerer
Bürgerlicher Name Nadine Marejke Angerer
Beruf Unternehmerin, Ex-Fussballspielerin
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Lohr am Main (Bayern)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Grösse 175 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich

Nadine Angerer ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Nadine Angerer – oder auch Nadine Marejke "Natze" Angerer – wurde am 10. November 1978 in Lohr am Main geboren. Bekannt wurde die Profifussballerin als "eiserne Torhüterin" der deutschen Nationalmannschaft, mit der sie 2003 und 2007 die Weltmeisterschaft gewann.

Ihre Karriere begann Angerer als Stürmerin beim HSV Hofstetten. Bei einem Sichtungsspiel, in dem sie für eine verletzte Torhüterin einspringen musste, wurde schnell ihr Talent erkannt, selbst die härtesten Bälle abzufangen.

Es folgten Stationen beim 1. FC Nürnberg, FC Wacker München und beim FC Bayern München. 2001 wechselte sie zum 1. FFC Turbine Potsdam, wo sie in sechs Jahren zwei Meistertitel und drei Pokalsiege feierte. Nach einem Intermezzo in Schweden kehrte die Torhüterin zwischen 2009 und 2013 nach Deutschland zum 1. FFC Frankfurt (2009–2013) zurück. Ihre Karriere beendete sie bei den Portland Thorns in den USA.

In ihrer über 20-jährigen Karriere als Fussballerin wurde Angerer mit Preisen und Auszeichnungen überschüttet. Sie wurde 2007 zur "besten Torhüterin der FIFA Weltmeisterschaft" und 2013 zur "Weltfussballerin des Jahres" gekürt.

Am 13. Mai 2015 teilte die mittlerweile international bekannte Torfrau der Öffentlichkeit mit, nach der WM aus der Nationalmannschaft zurückzutreten. Damals war sie 37 Jahre alt und zählte zu den ältesten aktiven Spielerinnen überhaupt. Seit 2016 arbeitet Angerer in den USA als Torwarttrainerin für den Portland Thorns FC im Bundesstaat Oregon.

Das deutsche Publikum kann sich jedoch immer mal wieder auf ein Wiedersehen freuen. 2017 wirkte sie in der ersten Staffel der ProSieben-Sendung "Global Gladiators" mit. 2019 wurde bekannt, dass sie bei der zweiten Staffel von "Dancing on Ice" ihre Fähigkeiten als Eiskunstläuferin unter Beweis stellen wird.

Privat könnte es für die Sportlerin ebenfalls kaum besser laufen. Im November 2016 heiratete sie ihre langjährige Partnerin Magdalena Golombek, mit der sie in Portland lebt.

Nadine Angerer ‐ alle News

Zehn Prominente wagen sich bei SAT.1 aufs Glatteis: Alles, was Sie über die zweite Staffel "Dancing on Ice" wissen müssen, erfahren Sie hier.

Der Sieger von "Global Gladiators" 2017 steht fest: Lilly Becker, Nadine Angerer und Oliver Pocher standen im Finale der ProSieben-Show.

Mit seinen Emotionen hält er sich eigentlich zurück. Umso überraschender, dass ausgerechnet Pietro Lombardi in der gestrigen Folge von "Global Gladiators" zu weinen anfing.

Nachschub für Dschungelcamp-Fans: ProSieben schickte für die Reality-Show "Global Gladiators" acht Promis auf einen Abenteuertrip nach Afrika. Einer der Kandidaten ist Sänger Pietro Lombardi.

Bastian Schweinsteiger kehrt Manchester United den Rücken und wechselt zu Chicago Fire in die USA. Die richtige Entscheidung? Die ehemalige Welttorhüterin Nadine Angerer hat dazu eine klare Meinung. Die USA-Kennerin glaubt zudem, dass Schweinsteiger seinem neuen, zuletzt so erfolglosen Verein einen Push verleihen wird.

Heute Abend treffen die DFB-Frauen im Maracana auf Schweden und wollen olympisches Gold. Unsere Expertin Nadine Angerer glaubt an einen deutschen Erfolg.

Nadine Angerer freut sich auf die beiden Fussball-Finals in Rio de Janeiro. Ihre Tipps verrät sie in diesem Video.

Dreimal nahm sie an den Olympischen Spielen teil, dreimal brachte die Fussballerin eine Medaille mit nach Hause: Nadine Angerer, unsere Expertin für Olympia 2016 in Rio de Janeiro. In ihrer Kolumne spricht die ehemalige Welttorhüterin über ihre Erfahrungen im olympischen Dorf und ihre Vorfreude auf die Wettkämpfe.

Unsere Expertin Nadine Angerer über die Auftaktspiele der DFB-Teams.

Dreimal nahm sie an den Olympischen Spielen teil, dreimal brachte sie eine Medaille mit nach Hause: Nadine Angerer, unsere Expertin für Olympia 2016 in Rio de Janeiro. So schätzt die ehemalige Welttorhüterin die Goldchancen der deutschen DFB-Frauen und -Männer ein - und sie sagt, auf wen wir bei Olympia besonders achten sollten.

Die Art der Niederlage gegen die USA im Halbfinale der Frauen-WM dürfte der deutschen Nationalmannschaft zu denken geben. Wie schon gegen Frankreich war die DFB-Auswahl deutlich unterlegen. Die Zeit der Siegesserien ist vorbei, dafür reicht das Spielniveau für die absolute Weltspitze nicht mehr aus.

Angerer gegen Solo. Rapinoe gegen Maroszan. Sasic gegen Morgan. Das WM-Halbfinale zwischen Deutschland und den USA bietet Stoff für zahllose Geschichten - und ein Duell absolut auf Augenhöhe.

Diese kuriosen Geschichten schreibt die Frauen-WM in Kanada.

Heynckes ist Welttrainer. Unser Ticker zur Wahl in der Nachlese.

Nadine Angerer ist Deutschlands neue Heldin: Mit zwei gehaltenen Elfmetern und meisterhaften Paraden sicherte die Torfrau Deutschland den Sieg bei der Europameisterschaft. Doch Natze war nicht immer ein Vorbild.

Die schleppende Vorrunde und der Arbeitssieg im Viertelfinale gegen Italien sind vergessen. Im Halbfinale gegen Schweden zeigte die deutsche Fussballnationalmannschaft der Frauen eine Klasseleistung und nimmt nun den fünfen EM-Titel in Serie ins Visier.

Deutschlands WM-Torhüterin Nadine Angerer ist bisexuell und steht dazu.