FIFA

Manchester United war mal der aufregendste Klub der Welt, sein Stadion eine Kultstätte des Fussballs. Von diesem Glanz ist nur wenig übrig geblieben, das rote Imperium wankt. Wie konnte es so weit kommen?

Seit gestern ist es offiziell: Die neue Klub-WM wird 2021 in China ausgetragen. Nicht nur der neu strukturierte Wettbewerb mit nunmehr 24 Mannschaften ist umstritten, auch der Austragungsort sorgt für heftige Kritik - Fifa-Boss Gianni Infantino will davon allerdings nichts wissen.

Franck Ribéry ist einer der erfolgreichsten Fussballer des Planeten. Für ein realistisches Aussehen im Videospiel "FIFA 20" reichte es dennoch nicht, was viele Fans im Internet amüsiert. Jetzt hat sich der ehemalige Star des FC Bayern zu Wort gemeldet.

Nie zuvor hatten Nord- und Südkorea auf offizieller Ebene gegeneinander Fussball gespielt. Als es soweit ist, lässt Gastgeber Nordkorea keine Zuschauer und keine Übertragung zu. Ein Geschenk aber soll es nachträglich gegeben haben.

Für die Frauen im Iran wird der Donnerstag ein historischer Tag: Zum ersten Mal dürfen sie ein Fussballspiel live im Stadion verfolgen. Ein Tabubruch nach 40 Jahren. Allerdings gilt die neue Regelung nur für Länderspiele und hat noch einen Haken. 

Unerträgliche Hitze und leere Ränge: Die Leichtathletik-WM in Katar hat für Kritik gesorgt. 2022 steht dort die Fussball-WM an. Kann sie überhaupt ein Erfolg werden? Bundesliga-Experten sprechen von einer "irren Entscheidung".

Geld regiert die Welt. Das gilt vor allem auch im Sport. Für die Vergabe sportlicher Grossveranstaltungen wie den Olympischen Spielen oder Fussball-Weltmeisterschaften ist nicht in erster Linie wichtig, wie es den Sportlerinnen und Sportlern während des Wettkampfs ergeht oder ob sportliche Höchstleistungen in dieser oder jener Klimazone überhaupt möglich sind.

Vermutlich wird Rouwen Hennings für die folgenden Sätze eine saftige Strafe beim DFB kassieren. Der Stürmer von Fortuna Düsseldorf sagte gestern Abend, als ihn nach dem 1:3 bei Hertha BSC der Frust überwältigte, bei DAZN: "Die mogeln sich das zurecht. Das geht mir völlig auf den Keks. Da wird mir schlecht." Ja, richtig geraten: Es geht um ein Handspiel.

Der Streit zwischen Cardiff City und dem FC Nante um eine Ablöse für den verstorbenen Emiliano Sala geht weiter: Die Briten wollen ein FIFA-Urteil nicht akzeptieren. Sie ziehen vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS.

er FC Cardiff City muss nachträglich sechs Millionen Euro Transferentschädigung an den FC Nantes für Emiliano Sala zahlen, der im Januar bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen ist.

Lionel Messi wurde zum sechsten Mal zum Weltfussballer gewählt - Rekord! Doch ging bei der Abstimmung alles mit rechten Dingen zu? Der FIFA werden Unregelmässigkeiten vorgeworfen.

"FIFA 20" besticht vor allem durch ein neues Feature: "Volta". Was es damit auf sich hat, verrät der Test.

Stadion oder Hinterhof? Simulation oder Spassveranstaltung? Profis oder Strassendribbler? Grätsche oder Style? - In EAs "FIFA 20" prallen Welten aufeinander. Aber wie schlägt sich das Fussballspiel für PC und Konsolen im Test?

Jürgen Klopp ist Welttrainer, Lionel Messi Rekord-Weltfussballer. Beide werden am Montagabend in Mailand geehrt. Der nicht anwesende Ronaldo und van Dijk haben das Nachsehen.

Politische Spannungen haben zuletzt wieder vermehrt für Zwischenfälle im Sport gesorgt. Das jüngste Beispiel eines iranischen Judoka macht dabei erneut sprachlos. Doch es gab in der Vergangenheit schon zahlreiche Situationen, in denen die Politik den Sport auf unschöne Weise instrumentalisiert hat.

Mit seinem provokanten Auftritt im ZDF-"Fernsehgarten" sorgte Luke Mockridge für Aufregung. Wie heftig die Reaktionen auf seine Show ausfielen, überraschte selbst ihn. Über das und vieles mehr spricht der Comedian in seiner neuen Show am Freitag - mit gewaltigem Promi-Aufgebot.

Pietro Lombardi präsentiert sich bei Instagram mit ungewohnter Frisur. Der neue Look des Sängers kommt nicht bei all seinen Fans gut an.

Das Sommermärchen kommt auch in Deutschland doch noch vor Gericht. Drei Wochen nach der Anklageerhebung in der Schweiz müssen sich drei ehemalige DFB-Funktionäre und ein früherer FIFA-Top-Mann nun doch auch in Frankfurt verantworten.

Neun neue Regel hat die FIFA für die neue Saison mitgegeben. Besonders spannend ist die neue Abstoss- und Freistossregel. Was das für Folgen haben könnte.

Die Schweizer Bundesanwaltschaft hat in der Affäre um die Fussball-WM 2006 Anklage gegen die früheren DFB-Funktionäre Theo Zwanziger, Wolfgang Niersbach und Horst R. Schmidt erhoben. 

Ein Deutscher ist FIFA-Weltmeister - Mohammed "MoAuba" Harkous von Werder Bremen hat den Titel geholt und wird dafür reich belohnt. Der Fussball-Erstligist glaubt an die Zukunft der E-Sport-Branche.

Der Kaiser ist krank, Franz Beckenbauer, im Zuge des Skandals um die Vergabe der WM 2006 einer der Hauptbeschuldigten, derzeit angeblich nicht vernehmungsfähig. Den Anklägern in der Schweiz läuft die Zeit davon. Für den früheren DFB-Präsidenten Dr. Theo Zwanziger wird das Verfahren zur Farce.

Diese mögliche neue Regelung gefällt den Bundesliga-Trainern gar nicht. Nach drei Gelben Karten könnten sie für ein Spiel gesperrt werden. DFB-Interimschef Rainer Koch sieht Disziplinierungsbedarf. Die Entscheidung fällt erst nach Saisonbeginn bei einer Liga-Sitzung.

Fehlender Respekt vor Autoritäten ist ein gesamtgesellschaftliches Phänomen und Problem, das Fussball-Schiedsrichter seit Jahrzehnten kennen. Ein Bundesliga-Referee spricht von "Mobbing".