Oliver Bierhoff

Oliver Bierhoff ‐ Steckbrief

Name Oliver Bierhoff
Beruf Sportmanager, Unternehmer, Fussballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Karlsruhe / Baden-Württemberg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Grösse 191 cm
Gewicht 86 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe blau

Oliver Bierhoff ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Der ehemalige Fussballprofi Oliver Bierhoff betätigt sich seit 2004 als Manager der deutschen Nationalmannschaft. Erfahren Sie mehr über den Profisportler im Steckbrief.

Oliver Bierhoff kam 1964 in Karlsruhe auf die Welt. Zunächst kickte er zwischen 1974 und 1978 bei der Essener SG 99/06. Anno 1985 wechselte Bierhoff in die A-Jugend von Bayer Uerdingen, wo er bereits ein Jahr später als Profi in der Ersten Fussball-Bundesliga debütierte. Danach ging es zum Hamburger SV (1988 bis 1990) und Borussia Mönchengladbach (1990). Die Zeit bei diesen Vereinen war für den ambitionierten Sportler durchwachsen. Er wechselte daraufhin 1990 nach Österreich zum SV Austria Salzburg, wo er mit 23 Treffern innerhalb einer Saison einen neuen Vereinsrekord aufstellte.

Dieser Erfolg sprach sich herum: Nach nur einer Saison wurde Oliver Bierhoff von Inter Mailand gekauft. Er wurde jedoch gleich darauf in die italienische Serie B an Ascoli Calcio verliehen. Nach vier Jahren und 48 Toren wechselte der Deutsche 1995 in die Serie A zu Udinese Calcio. Bei dieser Elf kam es endlich zum langersehnten Durchbruch: In 86 Pflichtspielen verwandelte Oliver Bierhoff satte 57 Treffer. In der Saison 1997/1998 avancierte er sogar zum Torschützenkönig der Serie A sowie zum "Fussballer des Jahres" in Deutschland.

Bierhoff wechselte später zum AC Mailand, mit dem er 1999 italienischer Meister wurde. Danach ging es zu AS Monaco und AC Chievo Verona. Während seiner Serie schoss Bierhoff 103 Tore. Dieser Wert markiert die beste Torquote für einen Ausländer in der italienischen Topliga. Der nächste Meilenstein folgte 2002: Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde der Fussballer in Japan und Südkorea Vize-Weltmeister. Das verlorene Finalspiel gegen Brasilien markierte das Ende seiner Karriere als Spieler. Zur Nationalmannschaft kehrte er bereits 2004 in der Position des Managers zurück, die er bis heute bekleidet. Seit 2007 betätigt er sich auch als Sportvermarkter. Seine Firma vermarktete Fussballer-Persönlichkeiten wie Holger Stanislawski, Jürgen Klopp und Bruno Labbadia.

Oliver Bierhoff ‐ alle News

DFB

DFB ungewohnt deutlich: Löw muss vergangene zwei Jahre aufarbeiten

Nations League

Spanien demütigt Deutschland: Höchste DFB-Pleite seit 1931

Nationalmannschaft

Matthäus widerspricht Bierhoff und wünscht sich Klopp als Löw-Nachfolger

DFB-Team

Bierhoff weiterhin von Löw überzeugt - doch EM entscheidet über Zukunft

Analyse Fussball

Adieu, Zehner! Über einen Spielertyp, der ausstirbt

von Max Nölke
Fussball-Legende

Nicht nur Uli Hoeness liebt ihn: Glückwunsch zum 50., Mehmet Scholl!

von Jörg Hausmann
Nationalmannschaft

Vorwurf der Geldgier: Bierhoff verteidigt DFB-Strategie gegen Rummenigges Kritik

Kritik Wer wird Millionär

Ein Joker muss bei den DFB-Profis im Fussball-Special gleich mehrmals ran

von Bodo Klarsfeld
TV

"Wer wird Millionär?": DFB-Stars gewinnen 222.500 Euro

Nations League

So sehen Sie Deutschland gegen die Ukraine heute live im TV und im Stream

Nations League

DFB-Elf reist mit mulmigem Gefühl ins ukrainische Risikogebiet

Wer wird Millionär?

Diese Nationalspieler laufen im WWM-Special bei Günther Jauch auf

Analyse Nationalmannschaft

Joachim Löw in der Bringschuld: Darum sind die kommenden Spiele so wichtig

von Stefan Rommel
Live-Blog Coronakrise

Schäuble erlässt Maskenpflicht im Deutschen Bundestag

von Thomas Pillgruber
DFB

Sportlicher Leiter schlägt Alarm: DFB-Nachwuchs fehlt Qualität

von Malte Schindel
DFB

Ist das noch interessant? Die Nationalelf auf dem Weg der Entfremdung

von Stefan Rommel
Fussball

Shitstorm nach Flugreise: So begründet der DFB seine Entscheidung

Analyse Nationalmannschaft

Nations League: Warum Joachim Löw FC-Bayern-Star Thomas Müller braucht

von Patrick Mayer
DFB-Pokal

War Leverkusen eigentlich schon mal Pokalsieger? Fragen und Antworten zum Finale

von Jörg Hausmann
Nationalmannschaft

Bierhoff zerstört Müllers DFB-Hoffnungen: Derzeit keine Chance auf Comeback

Analyse Bundesliga

Es gibt nur Gewinner: FC Bayern befördert Miroslav Klose zum Assistenztrainer

von Stefan Rommel
DFB-Akademie

Dieser Mann soll die Weltmeister von morgen erschaffen

von Stefan Rommel
DFB

Kuntz erwartet "Delle" im deutschen Fussball-Nachwuchs

Olympia

Olympia macht's möglich: Thomas Müller steht vor Comeback im DFB-Trikot