Joachim "Jogi" Löw

Jogi Löw ‐ Steckbrief

Name Jogi Löw
Bürgerlicher Name Joachim Löw
Beruf Trainer, Fussballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort Schönau im Schwarzwald / Baden-Württemberg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Grösse 182 cm
Gewicht 75 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe schwarz

Jogi Löw ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Als Joachim Löw nach der Fussball WM 2006 Jürgen Klinsmann als Bundestrainer beerbte, hatten sich die Fans bereits an den stets elegant gekleideten Fussballtrainer gewöhnt.

Denn seit 2004 ist Löw Teil des Führungstrios der Nationalmannschaft. Seine Karriere im Fussball begannn jedoch viel früher. "Jogi" Löw war in jungen Jahren ein erfolgreicher Fussballspieler und hatte sogar vier Einsätze für die U-21 Nationalmannschaft. Dies waren allerdings seine einzigen im deutschen Trikot, denn "Jogi" hatte es nie in den Kader der A-Nationalelf geschafft. Dafür wurde er Rekordtorschütze beim SC Freiburg, für den er insgesamt dreimal in seiner Profikarriere spielte.

Joachim Löw ist der älteste von vier Söhnen und verbrachte Kindheit und Jugend in seinem Geburtsort im Schwarzwald, wo er nach der Schule eine Ausbildung zum Gross- und Aussenhandelskaufmann abschloss. Sein Talent als Fussballspieler wurde beim FC Schönau entdeckt und gefördert, bevor er 1978 in das Profilager wechselte und zum ersten Mal beim FC Freiburg in der 2. Liga unter Vertrag stand. In der Folge war Joachim Löw als Profi für den VfB Stuttgart, Eintracht Frankfurt, den Karlsruher SC und wiederholt den SC Freiburg als Profifussballer aktiv und erzielte insgesamt 88 Tore in der 1. und 2. Bundesliga. Seine Karriere als Fussballer beendete er 1994 und widmete sich fortan den neuen Aufgaben als Fussballtrainer. Joachim Löw sammelte Trainererfahrung bei verschiedenen internationalen Vereinen in der Schweiz, Türkei, Österreich und Deutschland, bevor er im Jahr 2004 neben Oliver Bierhoff und Jürgen Klinsmann in das Führungstrio der deutschen Nationalmannschaft berufen wurde. Kurz nach dem dritten Platz bei der WM im eigenen Land wurde er am 1. August 2006 zum Bundestrainer ernannt, sein Vertrag mit dem DFB läuft bis 2022. Bei der WM in Brasilien 2014 wird die Mannschaft Weltmeister.

Joachim Löw ist seit 1986 mit seiner Frau Daniela verheiratet, 2016 trennt sich das Paar.

Jogi Löw ‐ alle News

Die Sachsen drehen gegen Union Berlin die Partie und bauen ihre Tabellenführung aus.

Beim SC Freiburg endet eine Ära: Der Bundestrainer findet in einem seiner ehemaligen Nationalspieler seinen Meister.

Alexander Nübel wird von Schalkes Nummer eins zur Nummer zwei hinter Manuel Neuer beim FC Bayern München. Das 23-jährige Torwarttalent tritt seinen Dienst beim Rekordmeister im kommenden Sommer an. Bundestrainer Joachim Löw bejubelt Nübels Entscheidung nicht.

Bald könnte es heissen: Müller trainiert für Olympia. U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz könnte für Müllers DFB-Comeback sorgen, wenn es um olympisches Gold geht.

Die deutsche Nationalmannschaft hat das Länderspieljahr mit einem Knalleffekt beendet. Bundestrainer Joachim Löw und sein Team gehen mit einem guten Gefühl in die Pause. Die Arbeit wird deshalb allerdings weder weniger noch einfacher.

Zieht es Leroy Sané zum FC Bayern oder bleibt er bei Manchester City? Diese Frage beschäftigt Fussball-Deutschland bereits seit vergangenen Sommer. Nun hat der deutsche Nationalspieler nach einem "Sport Bild"-Bericht über seine sportliche Zukunft entschieden.

Jürgen Klopp ist für die Bundesliga verloren. Der Trainer des FC Liverpool, inzwischen 52 Jahre alt, hat den Vertrag bei seinem Klub vorzeitig bis 2024 verlängert.

Bei der Auslosung der Gruppen für die Europameisterschaft 2020 hat die deutsche Nationalmannschaft gleich zwei Hammer-Gegner erwischt. Mit Portugal und Frankreich trifft Deutschland auf den amtierenden Welt- und den Europameister – und geht nicht als Favorit in die EM. Wir stellen die (bislang feststehenden) Gruppengegner der deutschen Mannschaft vor.

Das DFB-Team trifft bei der EM 2020 auf Frankreich und Portugal. Die Auslosung hat bei Joachim Löw für Freude gesorgt. Der Bundestrainer drängt nun auf prominente Testgegner.

EM 2020: Deutschland bekommt schwere Gruppengegner zugelost. Alle Informationen.

Unter dem einstigen Assistenten von Bundestrainer Joachim Löw verbreitet der FC Bayern wieder Angst. Doch wie hat Interimstrainer Hansi Flick das angestellt? Eine Spurensuche.

Nach der Trennung von Niko Kovac bekommt Bayern München langsam ein Luxusproblem: Unter Interimscoach Hansi Flick läuft es so gut, dass sich die Frage stellt, ob der Rekordmeister überhaupt einen neuen Star-Trainer benötigt. Die Spieler haben dazu eine klare Meinung.

Zwei Spiele hat Hansi Flick als Trainer des FC Bayern bestritten. Doch aktuell kann sich Jogi Löw keinen besseren Münchner Coach vorstellen. Der Bundestrainer redet seinen ehemaligen Weggefährten stark.

Bayern-Angreifer Serge Gnabry hat in der EM-Qualifikation gegen Nordirland einmal mehr gross aufgespielt. Nach seiner Gala hat er mit Blick auf die EM 2020 eine Botschaft an die Fussball-Nation - und ist unaufhaltsam auf dem Weg zum neuen deutschen Superstar.

Ein ganzes Jahr lang war die Unzufriedenheit mit der deutschen Nationalmannschaft nicht zu überhören. Die Löw-Truppe lieferte seit der historischen WM-Blamage 2018 genügend Anlässe zur Kritik: Die Leistungen waren bisweilen unbeständig und versprachen zunächst keine Besserung.

Im letzten Gruppenspiel gegen Nordirland hat die DFB-Elf nur anfangs ein paar Schwierigkeiten. Nach dem überraschenden Führungstor der Gäste steigert sich die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw deutlich - und glänzt vor allem dank zweier Bayern-Profis.

Bis zum 2:3 gegen Belgien war die deutsche U21-Nationalmannschaft zehn Jahre lang in Qualifikationsspielen daheim ungeschlagen. Stetig wuchsen in dieser Zeit Spieler nach, die der A-Mannschaft sofort halfen. Jetzt warnt U21-Coach Stefan Kuntz vor einer Durststrecke. Er habe mit Bundestrainer Joachim Löw nichts mehr zu besprechen.

Bis zur verhängnisvollen 88. Minute des EM-Qualifikationsspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Weissrussland befand sich Luca Waldschmidt unaufhaltsam auf dem Weg nach oben. Dann schlug schmerzhaft der Ellenbogen des gegnerischen Torwarts in Waldschmidts Gesicht ein. Warum Joachim Löw ihn bei der EM trotzdem braucht.

Was 2020 für die deutsche Fussball-Nationalmannschaft in petto hat, steht noch in den Sternen. Eine Sache ist für Bundestrainer Jogi Löw aber klar: Geraucht wird nicht mehr.