1. FC Köln

1. FC Köln, Eckfahne

Die Mannschaft mit dem Geissbock "Hennes" im Wappen und als Maskottchen: Der 1. FC Köln, vollständig der 1. Fussball-Club Köln 01/07 e. V., zählt mit mehr als 100.000 Mitgliedern zu den grössten Sportvereinen Deutschlands. Gegründet wurde der Verein 1948 durch den Zusammenschluss der beiden Fussballvereine Kölner BC 01 und Spvgg Sülz 07. Seit 2002 ist der Profifussballbereich (Herren, U21, U19 und U17) in die 1. FC Köln GmbH & Co. KGaA ausgegliedert. Der eingetragene Verein hält 100 Prozent des Stammkapitals an der KGaA und ist Alleingesellschafter der zur Geschäftsführung berechtigten und voll haftenden Komplementärin, der 1. FC Köln Verwaltungs GmbH. In den vergangenen Jahren zählt der FC, wie er von Fans auch genannt wird, zu den sogenannten Fahrstuhl-Mannschaften, da er immer wieder Ab- und Aufstiege erlebte. Zuhause ist der 1. FC Köln im Rheinenergiestadion, das fast 50.000 Zuschauern Platz bietet.

FC Bayern München

Training mit den Reservisten: Gnabry erscheint zum Rapport bei Salihamidzic

von Jörg Hausmann
FC Bayern

Gründe für das Aus von Tapalovic: Nagelsmann lässt tief blicken

Bundesliga

"Das ist amateurhaft": Bayern-Boss rechnet öffentlich mit Serge Gnabry ab

Fussball-Bundesliga

Schwache Bayern: Kimmich rettet Unentschieden gegen Köln