VfL Bochum

© imago images/Beautiful Sports/Wunderl

Der VfL Bochum wurde am 14. April 1938 gegründet und hat die Vereinsfarben Blau-Weiss. Die Ursprünge des Vereins gehen jedoch bis in das Jahr 1848 zurück. Die Bochumer spielen im Vonovia Ruhrstadion. Die besten Platzierungen erreichte der VfL 1996/07 und 2003/04, als der Verein jeweils Fünfter in der Bundesliga wurden und damit im UEFA-Pokal spielte (der heutigen Europa League). Ausserdem stehen zwei DFB-Pokal-Finalteilnahmen (1968 und 1988) in der Trivia. Aus der Bochumer Talentschmiede stammen unter anderem Stefan Kuntz, Uwe Wegmann, Thorsten Legat, Paul Freier, Ilkay Gündogan oder Leon Goretzka. Rekordspieler ist Michael Lameck mit 518 Einsätzen zwischen 1972 und 1988.

Fussball

Fortuna mit Tzolis-Dreipack in die Relegation

Fussball

Düsseldorf "mit breiter Brust" in Relegation gegen Bochum

Bundesliga

Bochum vor Relegation: "Auch andere Situationen überstanden"

Bundesliga-Finale

Leverkusen historisch, Köln steigt ab, Bayern verspielt Platz zwei

Bundesliga

Desolate Bochumer in Relegation - "Haben heute versagt"

Bundesliga

50 Spiele unbesiegt: Leverkusen schlägt Bochum deutlich

Bundesliga

Werder Bremen verlängert Vertrag mit Mitchell Weiser

Bundesliga

Bochums Passlack nach Platzverweis für ein Spiel gesperrt

Bundesliga

Einfluss auf den Abstiegskampf: Vorwürfe gegen Auftritt des BVB - der wehrt sich

Bundesliga

Was spricht für und gegen die Abstiegskandidaten?

Bundesliga

50. Spiel ohne Niederlage: Leverkusen überrollt abstiegsgefährdete Bochumer

Bundesliga

Union Berlin trennt sich von seinem Trainer – Nachfolger steht bereits fest

Bundesliga

Bayern verlieren in Stuttgart - Dortmund feiert

Bundesliga

Plötzlich geht die Angst um bei Union Berlin

von Stefan Rommel
Bundesliga

Das Schweigen der Waldseite: Unions Stille im Bochumer Jubel

Bundesliga

Mainz verpasst in Heidenheim Sprung aus der Abstiegszone