Bundeswehr

Wenn Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer an diesem Mittwoch ihre erste Regierungserklärung abgibt, dürfte es auch um die gefährliche Lage im Persischen Golf gehen. Dabei stellt sich vor allem eine Frage: Muss die Bundeswehr bald in einen neuen Einsatz?

Annegret Kramp-Karrenbauer will deutlich mehr Geld für die Bundeswehr. Die Forderung erzürnt nicht nur Linke und Grüne, sondern bringt auch die SPD in Rage. Deren Spitzen sehen darin eine "Aufrüstungspolitik" nach den Wünschen von Trump.

Verteidigungsministerin übernimmt als Nachfolgerin der an die EU-Spitze gewechselten Ursula von der Leyen eine in vielerlei Hinsicht marode Bundeswehr.

Angela Merkel galt in den letzten Wochen als politisch angeschlagen. Das dürfte sich nun geändert haben. Die Bundeskanzlerin hat innerhalb weniger Wochen gleich zwei Erfolge erzielt.

Die Kanzlerin verrät auch nach insgesamt vier Zitteranfällen nicht viel über ihre Gesundheit. Auch in anderen Ländern wird der Gesundheitszustand der Staats- und Regierungschefs wie ein Staatsgeheimnis gehütet. Es gibt aber auch andere Beispiele.

"Tornado"-Aufklärungsjets, ein Tankflugzeug und Ausbilder im Irak - das ist der deutsche Beitrag zum Kampf gegen den IS. Den USA reicht das nicht. Sie bringen die Bundesregierung mit einer Bitte um mehr militärische Unterstützung in die Bredouille.

Die Bundeswehr soll nach einem Medienbericht einen gebrauchten Laptop verkauft haben, auf dem noch vertrauliche Informationen waren. Dabei handele es sich um die als "Verschlusssache - Nur für den Dienstgebrauch" eingestufte Bedienungsanleitung für den Raketenwerfer "Mars", berichtete die "Süddeutsche Zeitung" (Samstag). 

An "Sea-Watch"-Kapitänin Carola Rackete scheiden sich aktuell die Geister. Die einen feiern sie als Verteidigerin der Menschenrechte, andere wollen die 31-Jährige am liebsten im Gefängnis sehen. Doch wie wurde sie eigentlich das, was sie ist? 

Munitionsaltlasten bremsen die Bekämpfung des grossen Waldbrandes in Mecklenburg-Vorpommern. Die Gefahr, die von den Kampfmitteln ausgeht, ist weiter immens. Fragen und Antworten dazu.

Ein Hubschrauber ist am Montag im Süden Niedersachsens abgestürzt.

Nach dem Tod eines Eurofighter-Piloten geht die Bundeswehr laut "Bild"-Zeitung dem Verdacht nach, dass der Schleudersitz des 27-Jährigen nicht ausgelöst haben könnte.

Die Ermittler der Bundeswehr kommen der Ursache des Zusammenstosses von zwei Eurofightern über Mecklenburg-Vorpommern näher. Die beiden Flugdatenschreiber der abgestürzten Militärjets wurden gefunden.

Udo Hemmelgarn sorgte mit einem Tweet zum Absturz zweier Eurofighter für viel Kritik. Was hat den AfD-Bundestagsabgeordneten zu der hämischen Bemerkung getrieben?

Es ist das schwerste Unglück der Bundeswehr in Deutschland seit Jahren: In Mecklenburg-Vorpommern sind zwei Kampfflugzeuge abgestürzt. Ein Pilot starb. Am Tag danach dreht sich alles um die Suche nach der Ursache.