Frank Kramer

Frank Kramer ‐ Steckbrief

Name Frank Kramer
Beruf Fussballtrainer
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Memmingen
Staatsangehörigkeit deutsch
Grösse 180 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe dunkelblond
Augenfarbe braun
Links Transfermarkt-Seite von Frank Kramer

Frank Kramer ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Der deutsche Fussballtrainer Frank Kramer wurde am 3. Mai 1972 in Memmingen geboren. Seit der Saison 2022/23 ist der ehemalige Fussballspieler Cheftrainer des FC Schalke 04.

Kramer sowie seinen Brüdern Jürgen und Frank wurde der Fussball in die Wiege gelegt. Sein 2015 verstorbener Vater Kurt war Fussballtrainer und ehemaliger Spieler beim FC Memmingen.

Als Spieler begann Kramer seine Fussballkarriere ebenso bei dem Verein und wechselte 1993 mit 21 Jahren zur Amateurmannschaft des FC Bayern München, es folgten unter anderem die Amateure des 1. FC Nürnberg und die zweite Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth.

Zwischen 1995 und 2000 studierte er an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Sport und Englisch auf Lehramt. 2000 begann Kramer zunächst als Gymnasiallehrer und Sportdozent an der Friedrich-Alexander-Universität.

Nachdem er kurzzeitig 2004 und 2005 Spielertrainer der zweiten Mannschaft von SpVgg Greuther Fürth war, wurde er Trainer der U-19. Später übernahm er die Trainerrolle der zweiten Mannschaft der Spielvereinigung und der TSG 1899 Hoffenheim.

Frank Kramer: Jahrgangsbester 2013 bei der DFB-Fussballlehrer-Ausbildung

An der Hennes-Weisweiler-Akademie in Hennef liess sich Kramer zum DFB-Fussballlehrer ausbilden und schloss dort 2013 als Jahrgangsbester ab. Er übernahm als Trainer die Erstligamannschaft des SpVgg Greuther Fürth und wechselte zur Saison 2015/16 als Cheftrainer zu Fortuna Düsseldorf.

Von 2016 bis 2019 trainierte Kramer die Nachwuchs-Nationalmannschaften und wechselte zur Saison 2019/20 nach Österreich als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums beim FC Red Bull Salzburg.

2021 kehrte Kramer nach Deutschland zurück und übernahm Arminia Bielefeld, wurde dort aber wegen schlechter Ergebnisse im April 2022 entlassen.

Zur Saison 2022/23 übernimmt Kramer den Bundesliga-Aufsteiger FC Schalke 04. Sein Vertrag läuft aktuell bis 2024.

Kramer ist verheiratet. Mit seiner Ehefrau hat er zwei Kinder.

Frank Kramer ‐ alle News

Bundesliga

Offiziell: Thomas Reis ist neuer Trainer von Schalke 04

Fussball

Bericht: Thomas Reis wird neuer Trainer beim FC Schalke 04

Bundesliga

Trainersuche auf Schalke: Wer folgt auf Kramer?

Video DFB-Pokal

Schalke 04 wirft nach der Blamage gegen Hoffenheim Trainer Frank Kramer raus

Bundesliga

Schalke 04 trennt sich von Trainer Kramer

Video DFB-Pokal

Frank Kramers letzte PK vor der Entlassung: "Haben Schalke im Stich gelassen"

Bundesliga

Kramer vor dem Aus: Glückloses Schalke verliert auch gegen Hoffenheim

Bundesliga

Dortmund gegen Schalke heute live im TV & Stream

Bundesliga

Schalke feiert ersten Saisonsieg - und verschärft Bochumer Krise

Bundesliga

Bülter rettet Schalke einen Punkt gegen Gladbach: "Geile Stimmung"

Bundesliga

Die Gehälter der Bundesligatrainer: Dortmunds Terzic steigt sehr hoch ein

von Stefan Rommel
Bundesliga

Neues vom Trainerkarussell: Das eint die sieben neuen Bundesliga-Coaches

von Tiziana Höll
Bundesliga

Nach Hass-Kommentaren gegen neuen Trainer: S04-Vorstand appelliert an Fans

Bundesliga

Offiziell: Frank Kramer wird neuer Schalke-Trainer

Bundesliga

Medien: Frank Kramer wird neuer Schalke-Trainer

Video Bundesliga

Berichte: Frank Kramer wird neuer Trainer des FC Schalke 04

Bundesliga

Erster Absteiger steht fest - Später Schock für Leipzig gegen Union

Kolumne Bundesliga

Warum Rot für Bayern-Star Nianzou die bessere Entscheidung gewesen wäre

von Alex Feuerherdt
Jahresrückblick

Das Sportjahr 2021: Die wichtigsten Sportmeldungen im Rückblick

von Sander Rubens
Bundesliga

Wer folgt Schalke in die 2. Liga? So heiss wird der Abstiegskampf

von Stefan Rommel
Bundesliga

Spannender Abstiegskampf: Bielefeld gewinnt dank Eigentor

Bundesliga

Bielefeld mischt den Keller auf - Leverkusen weiter in der Krise

Bundesliga

Werder macht grossen Schritt Richtung Klassenerhalt