Manuel Neuer

Marc-André ter Stegens Wunsch nach Spielzeit in der deutschen Fussball-Nationalmannschaft ist legitim und mit seinen anhaltend starken Leistungen beim FC Barcelona begründet. Seine Attacke auf Manuel Neuer aber hat eine Lawine losgetreten.

Wenn Uli Hoeness einmal in Fahrt ist, dann war er schon als Spieler kaum zu stoppen. Am Tag nach seinem Angriff gegen den DFB knöpft sich der Präsident des FC Bayern München nochmals Manuel Neuers Stellvertreter Marc-André ter Stegen vor.

Das Verhältnis zwischen dem FC Bayern und dem DFB erreicht durch den Rundumschlag von Uli Hoeness eine neue Eskalationsstufe. Von Matthias Sammer bis Karl-Heinz Rummenigge - die Kritik aus München hat Tradition. Und sie hat viel mit dem Selbstverständnis des Rekordmeisters zu tun.

Eine erste Bilanz zum Champions League Auftakt: Was bei Bayern gut läuft und was nicht

Der FC Bayern München wirft Bundestrainer Joachim Löw fehlende Dankbarkeit gegenüber Manuel Neuer vor und behauptet sogar, der Torwart werde "beschädigt". DFB-Direktor Oliver Bierhoff lässt das nicht auf Löw sitzen.

Sechs Monate nach dem K.o. gegen den FC Liverpool hat sich der FC Bayern mit einem hochverdienten Sieg in der Champions League zurückgemeldet. In einem einseitigen Spiel sorgen Coman, Lewandowski und Müller für den 16. Münchner Auftaktsieg in der Königsklasse.

Vor dem Spiel gegen Roter Stern Belgrad nimmt sich bereits der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern, Karl-Heinz Rummenigge, den DFB zur Brust. Nach dem souveränen 3:0-Erfolg legt Präsident Uli Hoeness nach und attackiert den Verband in der "Causa Neuer" scharf.

Uli Hoeness scheint ein merkwürdiges Verständnis von der Pressearbeit in Deutschland zu haben. Missmutig stellte er am Mittwochabend fest, dass der Torwart Marc-André ter Stegen zwar Unterstützung durch die westdeutsche Presse (sic!) erfahre, sein Manuel Neuer aber nicht von der süddeutschen Presse (sic!). Sein nächster Satz hätte sein können: Das ist ungerecht und gemein.

Bayerns Präsident Uli Hoeness platzt nach dem Champions-League-Match seiner Mannschaft der Kragen: Die Diskussion um Manuel Neuer als Nummer eins im DFB-Tor findet er eine Frechheit.

Man wartet nur darauf, dass Manuel Neuer, der Kapitän des FC Bayern, heute Abend die Angriffe seines Torwartkollegen Marc-André ter Stegen kontert und nach dem Belgrad-Spiel in der Champions League ausfällig wird. Er hat alle Argumente auf seiner Seite.

Borussia Dortmund rennt und kämpft und schiesst gegen den FC Barcelona aus allen Lagen, bringt den Ball aber nicht über die Linie. Weil Marc-André ter Stegen ein schwaches Barca gleich mehrfach rettet.

Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen hatten zuletzt ein kleines verbales Scharmützel. Bundestrainer Joachim Löw sieht das nicht so eng.

Den verbalen Streit um die Stammposition im Tor der deutschen Nationalmannschaft zwischen Platzhirsch Manuel Neuer und dessen Herausforderer Marc-André ter Stegen hält Bayerns Trainer Niko Kovac für "zu heiss gekocht". Trotzdem hat er seine Meinung dazu.

Marc-André ter Stegen steht beim Champions-League-Spiel des FC Barcelona beim BVB unter besonderer Beobachtung. Seine Aussagen zur Situation im DFB-Tor lösen typisch aufgeregte Reflexe aus. Vor dem wichtigen Spiel in Dortmund rüffelt er den Kollegen Manuel Neuer.

Manuel Neuers eindeutige Replik auf Marc-Andre ter Stegens Aussagen kam für die meisten Betrachter überraschend. Dabei verfolgen dessen Worte ein klares Ziel - und unterstreichen Neuers Position als Anführer im DFB-Team.

Bayern-Torwart Manuel Neuer hat verärgert auf die jüngsten Aussagen seines Nationalmannschafts-Konkurrenten Marc-André ter Stegen reagiert.

Gegen Nordirland fährt das DFB-Team pflichtgemäss drei Punkte für die EM-Qualifikation ein. Doch überzeugt haben Joachim Löw und seine Mannschaft nicht. Vor allem die Personalie Havertz wirft Fragen auf. Die Begründung des Bundestrainers klingt merkwürdig.

Die deutsche Fussball-Nationalmannschaft kommt in Nordirland zu einem sehr mühevollen 1:0. Marcel Halstenberg trifft. In der EM-Qualifikation ist das Team von Bundestrainer Joachim Löw drei Tage nach der Pleite gegen die Niederlande wieder auf Kurs.

Was für ein Dämpfer: Holland hat Revanche genommen, Joachim Löws junge Nationalmannschaft ist auf dem Weg zur EM wieder unter Zugzwang.

Erik Meijer ist vielen Fussball-Fans in Deutschland als Taktikexperte beim Pay-TV-Sender Sky bekannt. Vor dem EM-Qualifikationsspiel zwischen dem DFB-Team und den Niederlanden sprach unsere Redaktion mit dem einstigen Bundesligaspieler über die Wiederauferstehung der "Elftal" und die Wendung von Joachim Löw.

Wenn am Freitagabend Deutschland in der EM-Qualifikation auf die Niederlande trifft, stehen die Nationalspieler des FC Bayern besonders im Fokus. Denn die Akteure des Nachbarn ähneln stark den Profis von RB Leipzig - dem nächsten Bundesliga-Gegner der Münchner.

Die deutsche Fussballnationalmannschaft trifft Freitagabend auf die Niederlande im vierten EM-Qualifikationsspiel. Die Partie wird live bei RTL ausgestrahlt.

Titelverteidiger FC Bayern hat im Auftaktspiel der neuen Bundesligasaison den fest eingeplanten Sieg gegen Hertha BSC verpasst.

Am Freitag gilt's für den FC Bayern. Nach wochenlanger Vorbereitung und quälenden Transferdiskussionen starten die Münchner gegen Hertha in die neue Bundesliga-Saison. Für Niko Kovac gilt es dann, einige schwere Entscheidungen zu treffen.