Harry Kane

Harry Kane ‐ Steckbrief

Name Harry Kane
Bürgerlicher Name Harry Edward Kane
Beruf Fussballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Walthamstow, London
Staatsangehörigkeit Vereinigtes Königreich
Grösse 188 cm
Gewicht 86 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Links Instagram-Account von Harry Kane

Harry Kane ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Harry Kane ist ein englischer Fussballspieler. Neben seiner Funktion als Kapitän der englischen Nationalmannschaft, die "Three Lions", ist der Stürmer nach seinem Einsatz bei Tottenham Hotspur im August 2023 zum FC Bayern München gewechselt - für die Rekordsumme von 100 Millionen Euro.

Geboren wurde Harry Edward Kane am 28. Juli 1993 im Londoner Stadtbezirk Walthamstow. Später verschlug es die Familie nach Chingford, wo Kane bis 2004 auf die Larkswood Primary Academy ging. Anschliessend folgte ein Wechsel zur Chingford Foundation School. Fun Fact: Fussballstar David Beckham besuchte die Schule ebenfalls.

Harry Kane entdeckte schon früh seine fussballerischen Fähigkeiten. 1999, im Alter von sechs Jahren, heuerte er beim örtlichen Verein Ridgeway Rovers an und legte damit den Grundstein seiner Karriere als Profifussballer.

Eingesetzt wurde der Brite zunächst als Mittelfeldspieler. 2001 wechselte Kane zwischenzeitlich in die Jugendmannschaft des FC Arsenal, kehrte aber nach nur einem Jahr wieder zu den Rovers zurück. 2004 spielte er dann für die Jugendakademie von Tottenham Hotspur und durchlief dort sämtliche Teams bis zur U18. Seine Leistung zahlte sich aus: Harry Kane erhielt an seinem 16. Geburtstag ein Stipendium vom Verein.

Da er in der Saison 2009/10 18 Tore in 22 Spielen in der U18 schoss, holte man Kane für zwei Pokalspiele in die erste Mannschaft. Zum Einsatz kam er dort allerdings nicht.

Im Juli 2010 dann der erste Meilenstein: Harry Kane unterschrieb seinen ersten Profivertrag. Dennoch stand er vorerst nur für die U19 von Tottenham auf dem Rasen. Man verlieh Kane schliesslich an den Drittligisten Leyton Orient, wo er im Januar 2011 sein Pflichtspieldebüt als Profi gab.

Zurück bei seinem Stammverein lief Kane in der Saison 2011/12 erstmals mit den Spurs am 25. August in der Europa League gegen den FC Heart of Midlothian auf den Platz auf. In der Winterpause wurde Harry Kane erneut verliehen, dieses Mal an den FC Millwall, wo er zum Jungspieler des Jahres ernannt wurde.

Nach weiteren Wechseln und Einsätzen für Norwich City (2012-2013) und Leicester City (2013) setzte sich Kane in der Saison 2014/15 endgültig bei den Spurs durch und machte seinem Ruf als Weltklassestürmer alle Ehre: In der Saison 2015/16 wurde er in der Premier League mit 25 Treffern Torschützenkönig. Mit 29 Toren sicherte er sich auch im darauffolgenden Jahr den Titel. Zudem wählten ihn die Fans mehrmals zu Englands Fussballer des Jahres. Im Dezember 2016 verlängerte Harry Kane schliesslich seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Im Februar 2023 schoss er sein 267. Tor für Tottenham und ist seit dem der Rekordtorschütze der Spurs.

Aufkommende Gerüchte im Sommer 2023 kündigten seinen Wechsel aus England in die deutsche Bundesliga an. Im August war der Deal dann perfekt: Harry Kane wechselte für 100 Millionen Euro - Rekordsumme in der Bundesliga - von Tottenham Hotspur zum Rekordmeister FC Bayern München, wo er einen Vierjahresvertrag unterschrieb.

So verwundert es nicht, dass auch die englische Nationalmannschaft immer wieder auf den talentierten Stürmer setzt. Ab 2010 spielte Harry Kane für das englische Nachwuchsteam. In jenem Jahr verpasste er allerdings verletzungsbedingt seine erste Europameisterschaft mit der U17. Im März 2015 holte ihn Roy Hodgson in den Kader der englischen Auswahl. Bei seinem Länderdebüt am 27. März 2015 erzielte Kane seinen ersten Treffer. Das Team ging mit 4:0 gegen Litauen als Sieger vom Platz.

Bei der EM 2016 schied England im Achtelfinale gegen Island aus. Besser lief dagegen die WM 2018 in Russland, bei der sich die "Three Lions" immerhin auf den vierten Platz kämpften. Kane war als bis dato jüngster Kapitän im Einsatz und erhielt ausserdem den Goldenen Schuh als bester Torschütze.

Auch 2021 wurde er zur EM für England eingesetzt. Mit einem denkbar knappen Sieg über Dänemark zog die Fussball-Nationalmannschaft erstmals in das Finale einer Europameisterschaft ein. Dort unterlag sie am 11. Juli jedoch dem Topfavoriten Italien mit 3:2 (1:1) im Elfmeterschiessen.

Auch privat hat Harry Kane sein Glück gefunden. Seit 2019 ist er mit seiner Jugendliebe Katie Goodland verheiratet. Die beiden sind inzwischen Eltern von vier Kindern.

Harry Kane ‐ alle News

EM 2024

England gibt sich mit wenig zufrieden

Fussball

Auftakterfolg dank Bellingham: England besiegt Serbien

EM 2024

Englische Nationalmannschaft in Alarmstimmung: "Ins Lächerliche" gezogen

von Oliver Jensen
Scott McTominay

Dieser Schotte könnte Deutschland richtig wehtun

von Oliver Jensen
Fussball

Die EM-Kapitäne: Von Altstar Ronaldo bis Torjäger Kane

Stars

Kroos, Ronaldo, Kane und Co.: Hier wohnen die Superstars bei der EM

Britische Royals

William überbringt "Three Lions" eigenwilligen Ratschlag von Sohn Louis

Fussball

Stars, Tickets, Hotels: Das muss ich jetzt für die EM wissen

Bundesliga

Watzke kündigt Transfer-Offensive bei Borussia Dortmund an

DFB-Elf

Umzug nach Franken: Nagelsmann geht ans "Feintuning"

BVB

BVB-Boss Watzke legt Transferpläne offen

EM 2024

Youtuber crasht öffentliches DFB-Training

von Julian Münz, Jörg Hausmann, Ludwig Horn und Michael Schleicher
DFB-Elf

Blankenhain - München - Berlin: In 50 Tagen zum EM-Glück

FC Bayern

Top-Stürmer mit einem riesigen Manko

von Oliver Jensen
EM-Qualifikation

Harry Kane führt Englands Kader an - Dier und Sancho fehlen

Bundesliga

FC Bayern spielt in Südkorea gegen Kanes Ex-Club Tottenham

Bundesliga

Bitterer Abschied für Tuchel - Neuer fordert Neustart

Bundesliga

Harry Kane kann Robert Lewandowskis Rekord nicht mehr brechen

Galerie FC Bayern

Harry Kane verpasst Rekord: Alle Tore des Engländers für den FCB

Interview FC Bayern München

Hamann exklusiv: Diese Verträge würde er bei den Bayern nicht verlängern

von Oliver Jensen