Sami Khedira

Sami Khedira ‐ Steckbrief

Name Sami Khedira
Beruf Fussballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Stuttgart-Bad Cannstatt / Baden-Württemberg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Grösse 189 cm
Gewicht 81 kg
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerLena Gercke
Haarfarbe schwarz
Links www.instagram.com/sami_khedira6/

Sami Khedira ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Von der schwäbischen Provinz in die Hauptstadt Spaniens verschlägt es nur wenige - Sami Khedira ist einer davon.

Der Stuttgarter Fussballspieler hatte es geschafft und sich in wenigen Jahren zum Bundesligisten, Nationalspieler und Star bei Real Madrid entwickelt.

Als Sohn eines Tunesiers und einer Deutschen startete der Steckbrief von Sami Khedira beim TV Oeffingen, wo der Achtjährige 1995 als Fussballspieler begann. Bald fiel er den Talentscouts des VfB Stuttgart auf und wurde in den Jugendkader geholt. Hier wurde der Mittelfeldspieler Kapitän der A- und B-Jugendmannschaften und Deutscher A-Jugendmeister 2004. Danach spielte Sami Khedira für die Amateure des VfB Stuttgart und wurde 2006 von Trainer Armin Veh in den Profikader geholt. In der Bundesliga perfektionierte der Halbtunesier sein raumbeherrschendes Mittelfeldspiel, das von schnellem Ballbesitz und Angriffsspiel beherrscht wird. In seinem ersten Profijahr wurde er mit dem VfB Deutscher Meister 2007 und unterlag im DFB-Pokalfinale dem 1. FC Nürnberg.

Sein Talent brachte den Fussballspieler in die deutschen Nationalmannschaften der U-16 (2000 bis 2003) und der U-21 (2007 bis 2009), mit der er 2009 Europameister wurde. Im September 2009 gab er sein Debüt als A-Nationalspieler unter Joachim Löw im Testspiel gegen Südafrika. Für die Fussball-WM 2010 in Südafrika wurde er von Löw in den Kader geholt und ersetzte mit Sebastian Schweinsteiger erfolgreich den verletzten Michael Ballack. Mit Deutschland wurde er WM-Dritter und schoss sein Debüt-Tor beim Sieg um Platz drei gegen Uruguay. 2014 bei der WM in Brasilien wird die Mannschaft Weltmeister. Durch seine hervorragenden Turnierleistungen fiel er José Mourinho auf, dem Trainer von Real Madrid, der den Fussballspieler 2010 nach Spanien holte. Mit den "Königlichen" spielte er in der Champions League und gewann die Copy Del Rey 2011, die spanische Meisterschaft 2012 und 2014 die Champions League.

2015 wechselte Sami Khedira zu dem italienischen Erstligisten und Traditionsverein Juventus Turin und wurde 2016, 2017 und 2018 mit den Norditalienern italienischer Meister.

Sami Khedira war ab Mai 2011 mit dem Model Lena Gercke liiert. Im Februar 2012 sorgte das Paar mit einem erotischen Fotoshooting für das GQ-Magazin für Aufsehen. Völlig überraschend teilte Khedira Anfang Juli 2015 mit, dass die Verlobten sich schon vor einigen Wochen getrennt hatten.

Sami Khedira ‐ alle News

WM 2014

Das geilste Spiel aller Zeiten in der Ticker-Nachlese: 7:1! 7:1! 7:1! 7:1! 7:1!

von Sabrina Schäfer
Fussball

Sami Khedira feiert alleine Geburtstag - und nimmt sieben Mal Platz

Fussball

Erneut Knie-Operation bei Juventus-Profi Khedira

Fussball

Sami Khedira vor Abschied bei Juventus Turin - Interesse von den Wolverhampton Wanderers

Analyse Fussball

U21: Diese Jungs drängen in die A-Nationalmannschaft

von Stefan Rommel
Kino

Verliebt in Cannes: So offen zeigt Lena Gercke ihre neue Liebe Dustin Schöne

Fussball

Neuer Trainer für Ronaldo: Juventus Turin trennt sich von Allegri

Fussball

Sami Khedira in Augsburg am Knie operiert

Fussball

Sami Khedira: Juventus-Profi muss schon wieder operiert werden

Fussball

Fussball-Profi Khedira darf nach Herz-Operation wieder trainieren

Champions League

Trotz Daumendrückens von Khedira: Juventus verliert 0:2 bei Atlético

Fussball

Khedira: Eingriff perfekt verlaufen - Dank für Genesungswünsche

Fussball

Sami Khedira: Herzprobleme stoppen den Weltmeister von 2014

Champions League

Herzprobleme bei Sami Khedira: Juventus-Star fällt gegen Atletico Madrid aus

Video Fussball

Schlimme Nachricht für Sami Khedira

Video Fussball

Autsch: Cristiano Ronaldo schiesst Sami Khedira aus drei Metern ins Gesicht

DFB-Elf

Khedira spricht über DFB-Zukunft und möglichen Nachfolger Kimmich

Analyse DFB-Elf

2018 hat sich die DFB-Elf aus der Weltklasse verabschiedet - bis auf einen

von Jörg Hausmann
DFB-Elf

Die Gründe für den fehlgeschlagenen Neuanfang der Nationalmannschaft

von Constantin Eckner
DFB-Elf

Löw über WM-Vorrunden-Aus: "War ein absoluter Tiefschlag"

DFB-Elf

Sami Khedira nicht im DFB-Aufgebot - Drei Neulinge nominiert

DFB-Elf

Sami Khedira hätte Verständnis für Nicht-Nominierung für DFB-Elf

Fussball

WM 2018: Zwickmühle für Joachim Löw - Mehr als ein Umbruch light ist nicht drin

von Tim Frische
Fussball

Cristiano Ronaldo vor Wechsel? Ziel-Region schon völlig euphorisch

Fussball

DFB-Elf vor Umbruch: Wer ist Vergangenheit und wer die Zukunft?

von Christian Aichner