Tanguy Nianzou

Tanguy Nianzou ‐ Steckbrief

Name Tanguy Nianzou
Bürgerlicher Name Tanguy-Austin Nianzou Kouassi
Beruf Fussballer
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Paris, Frankreich
Staatsangehörigkeit Frankreich, Elfenbeinküste
Grösse 191 cm
Gewicht 87 kg
Geschlecht männlich
Haarfarbe schwarz

Tanguy Nianzou ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Tanguy Nianzou gilt als einer der vielversprechendsten Jungfussballer des FC Bayern München.

Der Sportler kam am 7. Juni 2002 in Paris zur Welt. Seine Eltern stammen von der Elfenbeinküste, weshalb Nianzou, der mit vollständigen Namen Tanguy-Austin Nianzou Kouassi heisst, sowohl die französische als auch die ivorische Staatsbürgerschaft besitzt.

Mit 14 Jahren trat das junge Sporttalent in die Akademie von Paris Saint-Germain ein, wo er von da an eine sportliche Ausbildung genoss. Nachdem er 2018 und 2019 Spiele für die UEFA Youth League absolviert hatte, feierte er sein Debüt als Profifussballer am 7. Dezember 2019 in der Ligue 1. Zu diesem Zeitpunkt war er gerade einmal 17 Jahre alt.

Nur vier Tage später spielte er für Paris Saint-Germain erstmals in der UEFA Champions League bei einem 5:0-Heimsieg gegen Galatasaray Istanbul. Gemeinsam mit seiner Mannschaft gewann der Sportler in der Saison 2019/2020 die französische Meisterschaft. Vor Beginn der Corona-Pandemie war Nianzou ausserdem als Jugendnationalspieler aktiv. Als Teil der französischen Mannschaft erreichte er bei der U17-Weltmeisterschaft 2019 den dritten Platz.

Sein Talent blieb nicht lange unbemerkt. Zur Saison 2020/21 engagierte der FC Bayern München den begabten Nachwuchsspieler und gab ihm einen Vierjahresvertrag. Der Abwehrspieler gab am 28. November 2020 sein Debüt in der Bundesliga, als er beim 3:1-Auswärtssieg gegen den VfB Stuttgart in der 69. Minute für Jérôme Boateng eingewechselt wurde.

Allerdings blieb es vorerst bei diesem einen Spiel für den Franzosen. Nur wenige Wochen später, am 12. Dezember, zog sich der Spieler eine komplizierte Muskelverletzung zu und musste daraufhin pausieren. Erst im März 2021 konnte Nianzou wieder mit dem Team trainieren und kehrte am 10. April 2021 beim Spiel gegen Union Berlin erstmals aktiv aufs Spielfeld zurück.

Tanguy Nianzou ‐ alle News

Champions League

Zu viele Fehler: BVB verpasst vorzeitigen Achtelfinal-Einzug

München

"Kicker": FC Bayern verkauft Nianzou nach Sevilla

Bundesliga

Nagelsmann lobt Kingsley Coman: "Ein herausragender Typ"

von Oliver Jensen
FC Bayern München

Trotz katastrophalen Spiels gegen Stuttgart: Darum setzt Nagelsmann auf Nianzou

von Oliver Jensen
FC Bayern München

Ein Bayern-Abschied ohne Herzlichkeit für Niklas Süle – dafür mit viel Kritik

von Oliver Jensen
Kolumne Bundesliga

Warum Rot für Bayern-Star Nianzou die bessere Entscheidung gewesen wäre

von Alex Feuerherdt
Kolumne FC Bayern

Trotz CL-Aus: Die Kritik an Julian Nagelsmann ist übertrieben

von Steffen Meyer
Bundesliga

Bayern liefern unter BVB-Druck: Lewy-Doppelpack gegen Union

FC Bayern

Julian Nagelsmann zählt Top-Talent an: "Die Verlässlichkeit fehlt"

von Oliver Jensen
FC Bayern

Süle-Ersatz: Scheitern Wunschlösungen des FC Bayern München am Geld?

von Oliver Jensen
FC Bayern

Personeller Engpass: Diese Bayern-Talente könnten die Lücken füllen

von Oliver Jensen
Bundesliga

FC Bayern München vermeldet weitere Corona-Fälle

Corona-Pandemie

Ausschreitungen bei Corona-Protesten in Magdeburg

von Anika Richter
Bundesliga

Hinrunden-Zeugnis der Bayern-Stars: Ein prominenter Neuzugang enttäuscht völlig

von Oliver Jensen
Kolumne FC Bayern

Grosse Siege und Fan-Proteste: Die Gewinner und Verlierer der Hinrunde

von Steffen Meyer
Bayern München

Chance genutzt: Gelingt Tanguy Nianzou nun der Durchbruch beim FC Bayern?

von Oliver Jensen
Bundesliga

Bayern feiern dank Doppelpacker Gnabry ersten Heimsieg unter Nagelsmann

Interview Bundesliga

Hamann vor Bayerns Bundesliga-Start: "Es ist die letzte Chance für Leroy Sané"

von Patrick Mayer
Kolumne Bundesliga

Die Gewinner und Verlierer des Bayern-Kaders

von Steffen Meyer
Fussball

Nagelsmann wartet weiter auf ersten Sieg - Kopfschütteln über Zirkzee

Bundesliga

Eberl legt sich mit Flick an: "Zeig mir keinen Vogel, Hansi"

Kolumne Schiedsrichter-Kolumne

War Unions Ausgleichstor beim FC Bayern in zweierlei Hinsicht irregulär?

von Alex Feuerherdt
FC Bayern

Mega-Umbruch bei Bayern ist kaum aufzuhalten: Defensiv-Trio vor dem Abschied

von Stefan Rommel