Atlético Madrid

Der spanische Ex-Nationalspieler Fernando Torres wechselt nach Japan. 

Atlético Madrid gewinnt dank seines französischen Torjägers Antoine Griezmann in Frankreich (Lyon) gegen einen französischen Kontrahenten (Olympique Marseille) das Endspiel der Europa League mit 3:0 (1:0). Griezmanns Doppelpack ist so etwas wie sein Abschiedsgeschenk an die Rojiblancos.

Das fünfte internationale Endspiel in neun Jahren: Atlético schaltet den FC Arsenal aus und beendet damit Arsène Wengers europäische Laufbahn bei den Londonern. Auch Özil und Mustafi bleibt ein Coup vor der WM verwehrt.

Mit seinem 0:3 in San Sebastian verabschiedet sich Atlético Madrid als letzter ernst zu nehmender Widersacher des FC Barcelona aus dem Rennen um die spanische Meisterschaft.

Neben Leipzig-Bezwinger Olympique Marseille stehen auch RB Salzburg, der FC Arsenal und Atlético Madrid im Halbfinale der Europa League.

Bloss nicht wieder Adios: Triple-Trainer Jupp Heynckes soll eine schmerzhafte Bayern-Serie in der Champions League beenden. Seit dem Triumph 2013 gingen die Münchner stets gegen ...

Bloss nicht wieder Adios: Triple-Trainer Jupp Heynckes soll eine schmerzhafte Bayern-Serie in der Champions League beenden. Seit dem Triumph 2013 gingen die Münchner stets gegen ...

Steht Bernd Leno vor dem Absprung? Bayer Leverkusens Torhüter ist in Europa offenbar heiss begehrt. Gleich drei internationale Topklubs sollen Interesse haben.

Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusen droht der Verlust von Fussball-Nationaltorhüter Bernd Leno.

Zwei Weltfussballer in Topform: Gleich viermal trifft Ronaldo beim 6:3-Sieg von Real Madrid gegen Girona. Auch Messi steuert einen Treffer zum 2:1 von Tabellenführer Barça gegen ...

Borussia Dortmund trifft im Achtelfinale der Europa League auf RB Salzburg. RB Leipzig muss gegen Zenit St. Petersburg ran. 

Borussia Dortmund gegen RB Salzburg, RB Leipzig gegen Zenit St. Petersburg: Den beiden deutschen Bundesligisten ist im Achtelfinale der Europa League ein ganz hartes Los wie ...

Die Auslosung der Europa-League-Zwischenrunde mit Borussia Dortmund und RB Leipzig im Liveticker.

Kein Losglück für Borussia Dortmund und den FC Bayern: Der BVB trifft in der Champions League unter anderem auf Real Madrid, der FCB auf Paris Saint-Germain. Leichter hat es RB Leipzig erwischt. Der Vizemeister darf sich Hoffnungen auf das Erreichen der K.-o.-Runde machen. Der Live-Ticker zur Gruppenphase in der Nachlese.

Der Wechsel von Neymar zu Paris St.-Germain steht bevor und die Fussballwelt steht Kopf. Der Deal stellt nicht nur alles bisher Dagewesene in den Schatten, sondern erschüttert das Financial Fairplay in seinen Grundfesten.

222 Millionen Euro - diese nie dagewesene Summe wird Paris St. Germain voraussichtlich für Neymar auf den Tisch legen. Ein Irrsinn, finden Jürgen Klopp und Christian Streich, die unabhängig voneinander die extreme Transfersumme kritisieren.

Fünf Tage vor dem Supercup gegen Dortmund erlebt der FC Bayern eine derbe Enttäuschung bei einem Härtetest. Gegen Klopps FC Liverpool gibt es ein 0:3. Es folgen deutliche Worte.

Joshua Kimmich soll Philipp Lahm auf der Position des rechten Verteidigers beerben. Die Bayern lösen damit zwei Probleme auf einmal und auch für den Nationalspieler eröffnen sich mit der Versetzung durchaus neue Perspektiven.

Sein Traum heisst Real Madrid, die Realität womöglich bald Paris Saint-Germain: BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang steht Medienberichten zufolge in Verhandlungen mit PSG. Doch würde dieser Transfer wirklich Sinn ergeben?

Interessante Duelle im Halbfinale der Champions League: Real Madrid spielt im spanischen Duell gegen Atlético Madrid. AS Monaco trifft auf Juventus Turin.

Im Viertelfinale der UEFA Champions League trifft der FC Bayern München auf Real Madrid und Borussia Dortmund auf den AS Monaco. Das ergab am Freitagmittag die Auslosung im Schweizerischen Nyon. Alle Viertelfinal-Begegnungen im Überblick.

Der FC Bayern München im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League bei Arsenal London und der BVB gegen Benfica Lissabon. Alle Übertragungen im TV, Live-Stream und im Live-Ticker online in der Übersicht.

Die Kopfverletzung des spanischen Stürmerstars Fernando Torres ist seiner Aussage nach nicht so schlimm wie zunächst befürchtet. Der Verein sprach von einem Schädel-Hirn-Trauma, das sich Torres bei einem Zusammenprall im Spiel gegen La Coruna zugezogen hatte.