Marc-André ter Stegen

Vor dem Spiel gegen Roter Stern Belgrad nimmt sich bereits der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern, Karl-Heinz Rummenigge, den DFB zur Brust. Nach dem souveränen 3:0-Erfolg legt Präsident Uli Hoeness nach und attackiert den Verband in der "Causa Neuer" scharf.

Uli Hoeness scheint ein merkwürdiges Verständnis von der Pressearbeit in Deutschland zu haben. Missmutig stellte er am Mittwochabend fest, dass der Torwart Marc-André ter Stegen zwar Unterstützung durch die westdeutsche Presse (sic!) erfahre, sein Manuel Neuer aber nicht von der süddeutschen Presse (sic!). Sein nächster Satz hätte sein können: Das ist ungerecht und gemein.

Man wartet nur darauf, dass Manuel Neuer, der Kapitän des FC Bayern, heute Abend die Angriffe seines Torwartkollegen Marc-André ter Stegen kontert und nach dem Belgrad-Spiel in der Champions League ausfällig wird. Er hat alle Argumente auf seiner Seite.

Borussia Dortmund rennt und kämpft und schiesst gegen den FC Barcelona aus allen Lagen, bringt den Ball aber nicht über die Linie. Weil Marc-André ter Stegen ein schwaches Barca gleich mehrfach rettet.

Latte, Pech und immer wieder Marc-André ter Stegen: Borussia Dortmund kommt trotz fulminanter zweiter Halbzeit nicht über ein 0:0 gegen den FC Barcelona hinaus. Einen Sieg hätte der BVB verdient gehabt - kam aber nicht am starken deutschen Nationaltorhüter vorbei.

Zwar bringt der BVB den übermächtigen Gegner Barcelona ordentlich ins Wanken, aber er bringt ihn nicht zu Fall. Sowohl Marco Reus als auch Julian Brandt verlässt das Glück. Damit wird es in der schweren Gruppe F für die Dortmunder noch schwerer.

Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen hatten zuletzt ein kleines verbales Scharmützel. Bundestrainer Joachim Löw sieht das nicht so eng.

Den verbalen Streit um die Stammposition im Tor der deutschen Nationalmannschaft zwischen Platzhirsch Manuel Neuer und dessen Herausforderer Marc-André ter Stegen hält Bayerns Trainer Niko Kovac für "zu heiss gekocht". Trotzdem hat er seine Meinung dazu.

Wenn Borussia Dortmund am Dienstagabend in der Champions League auf den FC Barcelona trifft, steht BVB-Stürmer Paco Alcácer besonders im Fokus. Er trifft auf seine alten Arbeitskollegen. Wie er über seine Zeit bei den Katalanen denkt, hat er nun verraten.

Marc-André ter Stegen steht beim Champions-League-Spiel des FC Barcelona beim BVB unter besonderer Beobachtung. Seine Aussagen zur Situation im DFB-Tor lösen typisch aufgeregte Reflexe aus. Vor dem wichtigen Spiel in Dortmund rüffelt er den Kollegen Manuel Neuer.

Manuel Neuers eindeutige Replik auf Marc-Andre ter Stegens Aussagen kam für die meisten Betrachter überraschend. Dabei verfolgen dessen Worte ein klares Ziel - und unterstreichen Neuers Position als Anführer im DFB-Team.

Bayern-Torwart Manuel Neuer hat verärgert auf die jüngsten Aussagen seines Nationalmannschafts-Konkurrenten Marc-André ter Stegen reagiert.

Die deutsche Fussballnationalmannschaft trifft Freitagabend auf die Niederlande im vierten EM-Qualifikationsspiel. Die Partie wird live bei RTL ausgestrahlt.

Marc-Andre ter Stegen wird erstmals Vater. Das gab der Nationaltorhüter über Twitter bekannt. 

Nächster Dämpfer für den deutschen Rekordmeister: Nach diversen Spieler-Absagen hatte der FC Bayern laut Berichten Ousmane Dembélé zum Transferziel Nummer eins auserkoren. Doch Barça-Präsident Bartomeu schob nun einem Wechsel einen Riegel vor. Dembélé sei "unentbehrlich".

Im Finale der Champions League trifft Vorjahresfinalist Liverpool, das mit Trainer Jürgen Klopp dramatisch an Real Madrid scheiterte, am 1. Juni auf Tottenham Hotspur. Es ist erst das zweite rein englische Final-Duell in der Königsklasse überhaupt. Fakten zum Champions-League-Finale in Madrid.

Die deutsche Fussball-Nationalmannschaft der Frauen reist mit 23 Spielerinnen zur WM nach Frankreich. Dort warten in der Gruppenphase ab dem 8. Juni China, Spanien und Südafrika als Gegnerinnen auf die Elf von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg. Sie gab ihr Aufgebot bekannt und bangt um ihre Stammtorhüterin.

Was für eine spektakuläre Aufholjagd des FC Liverpool! Die Elf von Trainer Jürgen Klopp fertigt den FC Barcelona mit 4:0 ab und steht wie im Vorjahr im Finale. Jetzt winkt der erste Triumph in der Königsklasse seit 2005.

Diesen Dienstag kommt es zum Rückspiel des Champions-League-Halbfinals zwischen dem FC Liverpool und dem FC Barcelona. Wo das Duell live im TV und Stream läuft, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Klatsche in Barcelona, kein Auswärtstor und der vielleicht beste Spieler der Welt in Topform: Es spricht scheinbar nicht mehr besonders viel für einen Champions-League-Finaleinzug des FC Liverpool. Und doch ist der Traum für das Team von Jürgen Klopp noch nicht vorbei.

Das Halbfinale zwischen dem FC Barcelona und dem FC Liverpool klingt für viele wie ein vorgezogenes Endspiel in der Fussball-Königsklasse. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp tritt im Camp Nou zwar mutig auf - doch am Ende entscheiden Barças Top-Stürmer die Partie.

Für Jürgen Klopp war es ein "super Spiel" und das "beste Auswärtsspiel" seines FC Liverpool in der Champions League. Doch am Ende macht Barcelonas Ausnahme-Profi den Unterschied.

Youssoufa Moukoko ist ein Versprechen an die Zukunft: Mit 14 Jahren spielt der Nachwuchsspieler von Borussia Dortmund gegen 17-Jährige, schiesst Tor um Tor, und sorgt Woche für Woche für Furore. Nun, weil er einen millionenschweren Werbevertrag mit Nike abgeschlossen hat. Doch der Erfolg hat auch seine Schattenseiten.