Josep "Pep" Guardiola

Pep Guardiola ‐ Steckbrief

Name Pep Guardiola
Bürgerlicher Name Josep Guardiola
Beruf Trainer, Fussballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Santpedor / Katalonien (Spanien)
Staatsangehörigkeit Spanien
Grösse 180 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe braun

Pep Guardiola ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Josep "Pep" Guardiola i Sala wurde am 18. Januar 1971 im katalonischen Santpedor (Spanien) geboren. Fussball begeisterte ihn schon seit frühester Jugend. Mit 13 Jahren wurde er in die Jugendakademie des FC Barcelona aufgenommen. In der Saison 1990/1991 gab Guardiola bei den Katalanen sein Profidebüt und spielte dort bis 2001 als defensiver Mittelfeldspieler.

Guardiola gewann 1992 mit dem FC Barcelona den Europapokal der Landesmeister. Seine Mannschaft unter Trainer Johan Cruyff wurde zur damaligen Zeit als "Dreamteam" berühmt. In der spanischen Nationalmannschaft spielte Guardiola insgesamt 47 Mal und gewann 1992 mit dem Team die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen.

2001 wechselte Guardiola zum italienische Fussballverein Brescia Calcio, ein Jahr später zum AS Rom und im Januar 2003 wieder zurück nach Brescia. In Italien konnte Guardiola als Spieler aber nicht an die Erfolge in Spanien anknüpfen.

Zum Ende seiner Spielerkarriere wechselte er 2003 zum arabischen Fussballverein Al-Ahli in Katar und in seiner letzten Saison spielte er 2006 noch für den mexikanischen Erstligisten Dorados de Sinaloa.

2007 begann die Trainerkarriere von Guardiola bei der 2. Mannschaft des FC Barcelona. Ein Jahr später übernahm er die 1. Mannschaft der Katalanen und gewann 2009 mit Barcelona das "Sextuplet" – sechs Titel in nur einer Saison. Guardiola unterschrieb bei den Spaniern stets nur Einjahresverträge und verliess den Verein im Juni 2012.

Sein neuer Arbeitgeber wurde am 24. Juni 2013 der FC Bayern München. Ein Dreijahresvertrag wurde ausgehandelt und einige nationale und internationale Titel mit der Mannschaft gewonnen.

Seinen Vertrag bei den Bayern verlängerte Guardiola jedoch nicht und wechselte 2016 zum Premier-League-Team von Manchester City. Er erhielt einen bis zum 30. Juni 2019 gültigen Dreijahresvertrag, den er im Mai 2019 bis 2021 verlängerte. Mit Manchester wurde er 2018 und 2019 englischer Meister und Pokalsieger.

In Spanien gilt der modebewusste Pep Guardiola als Stilikone. Mit seiner Frau Christina ist er seit 1989 zusammen und hat mit ihr zwei Töchter (Valentina und Maria) und einen Sohn (Marius).

Pep Guardiola ‐ alle News

Champions League

Guardiola stichelt gegen Dortmund: "Bezahlen viel Geld an Berater"

Champions League

Siebte Pleite: Hilflose Gladbacher gegen ManCity ohne Chance

Analyse FC Bayern

Der FC Bayern und Katar - eine problematische Verbindung

von Stefan Rommel
Video Champions League

Mönchengladbach verliert gegen Manchester City im Achtelfinalhinspiel

Champions League

Mutlose Gladbacher verlieren gegen ManCity: Viertelfinale rückt in weite Ferne

von Ludwig Horn
FC Bayern

FC Bayern setzt sich Denkmal - Guardiola bittet spitzbübisch zum Duell

Klub-WM

Sechster Titel nach einem knappen Sieg - die Bayern sind Klub-Weltmeister

Analyse Premier League

Er bereitet Klopp Kopfzerbrechen: Warum Gündogan die Saison seines Lebens spielt

von Markus Bosch
Kolumne Bundesliga

Das muss beim FC Bayern in der Rückrunde dringend besser werden

von Steffen Meyer
Galerie Geburtstag

Guardiola wird 50: In den vergangenen Jahren scheiterte er stets an einer Stelle

FC Bayern München

Matthäus kritisiert Sané: "Hat nächsten Schritt noch nicht gemacht"

Champions League

Liverpool verliert überraschend gegen Gosens-Klub - Klopp kennt den Grund

Fussball

Pep-Vertrauter: Darum verliess Guardiola den FC Bayern

von Malte Schindel
Premier League

Pep Guardiola verlängert langfristig bei Man City - mit einer klaren Mission

Analyse Fussball

Adieu, Zehner! Über einen Spielertyp, der ausstirbt

von Max Nölke
Fussball

Premier League: Werner-Doppelpack ist nicht genug

Galerie Fussball

Klopp ist der dritte Deutsche: Die Welttrainer des Jahres

von Jörg Hausmann
Supercup

Erneuter Titel trotz Schwächen: Deshalb übertrumpfen die Bayern den BVB

von Stefan Rommel
Wechselgerücht

Spekulation über Götze-Rückkehr zum FC Bayern

Fussball

Was nun, Leo? Fünf Szenarien, wie es mit Messi weitergehen könnte

von Manuel Behlert
Fussball

Bericht: Messi soll es zu diesem Premier-League-Klub ziehen

FC Barcelona

"Krieg zwischen Messi und Barca": Das sagt die Presse zum Star-Abschied