Heute empfängt Bayer 04 Leverkusen Atlético Madrid in der Champions League. Davor spielt der FC Bayern München gegen den griechischen Verein Olympiakos Piräus. Wo Sie die CL-Partien live im TV und Stream mitverfolgen können, erfahren Sie hier im Überblick.

Mehr Fussball-News finden Sie hier

Lesen Sie auch: Roter Stern Belgrad gegen FC Bayern München im TV

FC Bayern München gegen Olympiakos Piräus: Champions League heute live auf Sky

Anstoss der Partie zwischen dem FC Bayern München und Olympiakos Piräus ist um 18:55 Uhr. Das Duell läuft nur auf Sky. Online ist die Begegnung auf Sky Go zu sehen. Die Highlights der Partie können Sie ab ca. 21:30 Uhr auf DAZN sehen.

Nach dem Ausfall des Innenverteidiger-Duos Niklas Süle und Lucas Hernández musste gerade ein weiterer Innenverteidiger das Spielfeld verlassen. Beim Bundesligaduell gegen Eintracht Frankfurt sah Jerome Boateng schon in der achten Spielminute Rot und der Titelverteidiger aus München hat in Unterzahl die Partie mit 1:5 verloren.

Die Niederlage hat nicht nur Trainer Niko Kovac seinen Posten gekostet, sondern den FC Bayern München auch den Anschluss an die Tabellenspitze, da Borussia Mönchengladbach dank des 2:1 gegen Leverkusen den Vorsprung schon auf vier Punkte ausgeweitet hat.

In der Champions League führen die Bayern aber unangetastet die Gruppe B an, obwohl sie im Hinspiel gegen Olympiakos bis zur letzten Minute um den Sieg bangen mussten. Worauf sich der FCB verlassen kann, ist die Topform von Robert Lewandowski. Der Pole hat auch am letzten Spieltag gegen Frankfurt getroffen und somit seinen Tor-Rekord verbessert.

Bayer 04 Leverkusen gegen Atlético Madrid: Champions League heute live auf DAZN

Anstoss der Begegnung zwischen Bayer Leverkusen und Atlético Madrid ist um 21:00 Uhr. Der Streamingdienst DAZN überträgt die Partie in voller Länge. Auf Sky können Sie die Partie als Teil der Konferenzschaltung mitverfolgen.

Nach der langen Durststrecke konnte sich Bayer Leverkusen beim Pokalspiel gegen SC Paderborn endlich mit einem Sieg belohnen. Doch das knappe 1:0 gegen das Bundesliga-Schlusslicht zeigt wohl eher darauf, dass die Werkself nur Mittelmass der Liga ist. Nach zehn Spieltagen steht Leverkusen nur auf dem zehnten Platz mit sieben Punkten Rückstand auf Gladbach.

Gerade die "Fohlen" haben Leverkusens Siegesrausch aus dem Pokalspiel beendet, da die Partie am letzten Samstag mit einem 2:1-Auswärtssieg für die Borussia ausging. Nun bestreitet die Werkself die nächste Heimpartie und empfängt die "Atleti" aus Madrid, mit denen das CL-Hinspiel knapp mit einer 0:1-Auswärtsniederlage ausging.

Doch weil die Leverkusener punktlos schon sieben Punkte auf Juventus und die Madrilenen verlieren, würde sie wohl nur ein Wunder ins Achtelfinale bringen. In der Generalprobe hat es Atlético nicht geschafft die Stolper von FC Barcelona und Real Madrid auszunutzen und verweilt am vierten Tabellenplatz der LaLiga.

Champions-League-Gruppenphase: Spiele am Mittwoch im Überblick

Gruppe A

  • 21:00 Uhr: Paris Saint-Germain gegen Club Brügge (DAZN)
  • 21:00 Uhr: Real Madrid gegen Galatasaray Istanbul (DAZN)

Gruppe B

  • 18:55 Uhr: FC Bayern München gegen Olympiakos Piräus (Sky)
  • 21:00 Uhr: Roter Stern Belgrad gegen Tottenham Hotspur (DAZN)

Gruppe C

  • 21:00 Uhr: Dinamo Zagreb gegen Schachtar Donezk (DAZN)
  • 21:00 Uhr: Atalanta Bergamo gegen Manchester City (DAZN)

Gruppe D

  • 18:55 Uhr: Lokomotive Moskau gegen Juventus Turin (DAZN)
  • 21:00 Uhr: Bayer 04 Leverkusen gegen Atlético Madrid (DAZN)

Spielkalender des FC Bayern München und Bayer Leverkusen in der Champions League im Überblick

Die kommenden CL-Duelle des FC Bayern München werden alle auf Sky Sport ausgestrahlt. Die Spiele von Bayer Leverkusen wird DAZN übertragen.

DatumPaarungSpielortÜbertragung
06.11.2019Bayer 04 Leverkusen - Atlético MadridLeverkusenDAZN
06.11.2019FC Bayern München - Olympiakos PiräusMünchenSky
26.11.2019Roter Stern Belgrad - FC Bayern MünchenBelgradSky
26.11.2019Lokomotive Moskau - Bayer 04 LeverkusenMoskauDAZN
11.12.2019FC Bayern München - Tottenham HotspurMünchenSky
11.12.2019Bayer 04 Leverkusen - Juventus TurinLeverkusenDAZN

FC Bayern trennt sich von Trainer Niko Kovac

Nach der 1:5-Klatsche bei seinem Ex-Verein Eintracht Frankfurt gab sich Niko Kovac noch kämpferisch. Doch nur einen Tag nach dem desaströsen Bundesliga-Auftritt zogen die Bosse des FC Bayern die Konsequenzen: Der Trainer muss gehen. © ProSiebenSat.1