Carlo Ancelotti

Carlo Ancelotti ‐ Steckbrief

Name Carlo Ancelotti
Beruf Fussballtrainer
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Reggiolo (Italien)
Staatsangehörigkeit Italien
Grösse 179 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe braun

Carlo Ancelotti ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Sowohl als Fussballspieler als auch als Fussballtrainer gehört Carlo Ancelotti zu den ganz grossen Legenden auf dem grünen Rasen. Geboren wurde er 1959 als Sohn eines Milch- und Käsebauern im italienischen Reggiolo.

Mit 17 startete er seine Karriere beim Zweitligisten AC Parma. Seine Stationen als Spieler waren 1976 bis 1979 AC Parma, 1979 bis 1987 AS Rom und 1987 bis 1992 AC Milan. Mit dem AS Rom und dem AC Milan gewann er etliche nationale und internationale Trophäen.

Nach dem Ende seiner Karriere als Spieler machte Ancelotti als Fussballtrainer weiter. Zunächst betreute er als Co-Trainer unter Arrigo Sacchi die italienische Nationalmannschaft. 1995 erhielt er beim Zweitligisten AC Reggiana seinen ersten Vertrag als Cheftrainer und schaffte den Aufstieg in die Serie A. Nach der Saison wechselte er zum AC Parma, mit dem er 1997 als Zweiter der Meisterschaft die Spielzeit beendete.

Seine nächste Trainerstation war 1999 der italienische Spitzenclub Juventus Turin. Mit ihm gewann er den UEFA Intertoto Cup und wurde 2000 und 2001 Zweiter der Meisterschaft.

2001 wechselte er als Trainer zum AC Milan und sorgte für Erfolge: 2003 und 2007 wurde er Sieger der Champions League, 2005 holte er den zweiten Platz, 2003 Platz zwei im Weltpokal, 2004 wurde er italienischer Meister.

2009 übernahm Ancelotti als Trainer den FC Chelsea, 2011/12 den französischen Spitzenclub Paris Saint-Germain. Als Nachfolger von José Mourinho trainierte er zur Saison 2013/14 den spanischen Rekordmeister Real Madrid.

Zur Saison 2016/17 wurde Ancelotti dann Cheftrainer des deutschen Bundesligisten FC Bayern München. 2017 holte er mit den Bayern die Meisterschale. Die ganz grossen Erfolge mit den Bayern liessen allerdings auf sich warten, eine 0:3-Niederlage in der Champions-League-Gruppenphase bei Paris St. Germain besiegelte schliesslich sein Ende in München.

2018 wechselte Ancelotti zum italienischen Erstligisten SSC Neapel, 2019 kehrte Ancelotti in die Premier League zurück und wurde Cheftrainer des FC Everton.

Carlo Ancelotti ‐ alle News

FC Bayern

Kahn verteidigt Nagelsmann-Rauswurf - und stichelt gegen Hoeness

Porträt Georgien liebt Sagnol

Der alte Bekannte mit neuer Liebschaft

von Michael Schleicher
Fussball

Boykott oder doch nicht? Ancelotti-Aussage sorgt für Verwirrung

Premier League

Chelsea verpflichtet einen Schüler Pep Guardiolas

Champions League

Rücktritt vom Rücktritt? Ancelotti öffnet Kroos die Tür

Analyse Champions League

Am Ende war es wie immer

von Stefan Rommel
Video Champions League

Ancelotti hofft auf Kroos-Rückkehr: "Wir warten auf dich"

Champions League

BVB verliert Champions-League-Finale gegen Real

von Julian Münz und Michael Schleicher
Interview Champions League

TV-Experte erklärt, warum es zwischen Kroos und Hoeness nicht geklappt hat

von Andreas Reiners
Video Fussball

Real Madrid mit "grossem Respekt" vor Dortmund - Torwartfrage geklärt

Gracias Leyenda

So emotional war der Abschied von Toni Kroos

FC Bayern

Keine Titel, kein Trainer, kein Supercup: Bayern am Nullpunkt

Champions League

Unfassbare Dramatik in Madrid! Neuer und der Schiedsrichter patzen schwer

FC Bayern

Magath sieht "System Hoeness" am Ende

Kolumne Fussball

Diese Bayern-Reaktion würde die Rangnick-Absage vergessen machen

von Steffen Meyer
FC Bayern

Tuchel als Wahrsager vor dem Kracher gegen Real: "Es wird passieren"

Champions League

Darum scheiterte Real-Trainer Ancelotti beim FC Bayern München

von Oliver Jensen
Analyse Champions League

Viertelfinalisten im Check: Wer die besten Chancen aufs Weiterkommen hat

von Michael Schleicher
La Liga

Carlo Ancelotti droht eine Haftstrafe

Bundesliga

Calmund glaubt zu wissen, was Xabi Alonso plant

Analyse FC Bayern München

Toxische Mischung und Trainer-"Killer": Wie viel Macht hat die Bayern-Kabine?

von Andreas Reiners
Nationalmannschaft

Kroos nennt mehrere Gründe für sein Comeback - und spricht eine Warnung aus

Analyse Champions League

Bayern als Sorgenkind, City im Flow: Die CL-Titelfavoriten im Formcheck

von Andreas Reiners
Fussball

Brasilien hat einen neuen Nationaltrainer